Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    20.11.2016
    Ort
    Aktuell in München
    Beiträge
    37

    R69s Baustelle?

    Hallo liebe Freunde aus dem Forum,

    vor kurzem habe ich mir einen Traum erfüllt und mir eine R69S (Baujahr 1966) zugelegt. Von außen war die Maschine top in Schuss, sie lief ohne Probleme und machte keinerlei komische Geräusche auch der Preis war akzeptabel. Im Anschluss habe ich den Motor zerlegt, da ich neben einer anderen Nockenwelle und den Ventilführungen noch ein paar Verschleißteile tauschen möchte. Nun haben sich mir jedoch weitere Baustellen gezeigt, deren Größe ich leider nicht wirklich einschätzen kann. Die größten Sorgen bereitet mir die Kurbelwelle (Schwingungsdämpfer fehlt) bzw. die Pleuel, die beim Drehen der Kurbelwelle gerne mal leicht klemmen. Zudem gibt es in der Zylinderlaufbahn leichte Riefen, als ob die Kolbenbolzensicherung gestreift wäre.
    Daher würde ich mir, speziell die Zylinder, Kolben und Kurbelwelle, gerne von einem „Kenner“ ansehen lassen, der das Ganze prüft und einschätzen kann woran ich bin.

    Kann mir jemand weiterhelfen?

    Ich danke euch schon mal

    Grüße
    Christian

  2. #2
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    4.616

    AW: R69s Baustelle?

    Hallo Christian,

    das ist leider völlig normal, zumindest bei allen Rollen-Boxern die hier so bei mir auflaufen.

    München ist nicht weit von Waldkirchen, mein Tipp also,

    ab zum Rabenbauer.

    Nothing else

    www.rabenbauer.com
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

  3. #3

    Registriert seit
    26.10.2014
    Ort
    im tiefen Südwesten
    Beiträge
    19

    AW: R69s Baustelle?

    Hallo Christian,
    wegen des fehlenden Schwingungsdämpfers würde ich mir keine Gedanken machen. Dieser sollte (nomen est omen) den Kurbelwellenschwingungen bei sportlich hohen Drehzahlen des "S" Modells entgegenwirken. Wenn Du nicht permanent im Hochdrehzahlbereich fährst kannst Du getrost auf das Teil verzichten. In meiner R 69 S war nie einer verbaut und über zwanzig Jahre habe ich etliche problemlose KM abgespult.
    Gruß Norbert

  4. #4

    Registriert seit
    20.11.2016
    Ort
    Aktuell in München
    Beiträge
    37

    AW: R69s Baustelle?

    Vielen Dank für die rasche Rückmeldungen.

    @ Elefantentreiber: Was meinst du mit Rollen-Boxer? Der Rabenbauer steht in der engeren Auswahl, vielen Dank.


    @ Bellabert: da ich der R69s in Zukunft keine schreiendenDrehzahlen mehr zumuten möchte, würde ich gerne andere Nocken fahren. Hast dudamit Erfahrung?

  5. #5
    Avatar von VV 01
    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    1.467

    AW: R69s Baustelle?

    Rollengelagerte Kurbelwelle, ab /5 gleitgelagert.

    Der Irrtum wird nicht zur Wahrheit weil er sich ausbreitet und Anklang findet.
    (Mahatma Ghandi)

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...alerien/VV+01/

  6. #6

    Registriert seit
    20.11.2016
    Ort
    Aktuell in München
    Beiträge
    37

    AW: R69s Baustelle?

    Allesklar, macht Sinn. Danke.

  7. #7
    Avatar von motoclub
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Köln/ Bonn
    Beiträge
    2.415

    AW: R69s Baustelle?

    Auch wenn ich nicht direkt angesprochen wurde:

    Um 'schreiende Drehzahlen' zu vermeiden, reicht es, vorher den gasgriff zuzumachen. Eine andere Nockenwelle würde ich aus dem Grund nicht bei der R69S einbauen.

    Die Empfehlung für Rabenbauer kann ich nur unterstützen.
    Grüße, Thomas

  8. #8

    Registriert seit
    26.10.2014
    Ort
    im tiefen Südwesten
    Beiträge
    19

    AW: R69s Baustelle?

    Nein, habe ich nicht aber warum möchtest Du eine andere Nockenwelle einbauen? Die R 69 S sollte die sportliche 600er sein und war ab Werk entsprechend konzipiert. Meine Meinung: "never change a winning system".
    Frag einfach mal in Waldkirchen nach.
    Norbert

  9. #9

    Registriert seit
    20.11.2016
    Ort
    Aktuell in München
    Beiträge
    37

    AW: R69s Baustelle?

    Vielleicht ist mein Kommentar mit den „schreienden Drehzahlen“etwas falsch rübergekommen. Die R69S entfaltet ihre Leistung, im Werkszustand,nun mal bei höherer Drehzahl und um dies zu verlagern, dachte ich an den Verbaueiner R69 Nockenwelle.
    War malne Überlegung, wollte mich aber noch gründlich informieren.

  10. #10
    Gewerbetreibender
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    53859 Niederkassel
    Beiträge
    4.616

    AW: R69s Baustelle?

    Das ist quatsch und vor allem nicht möglich.

    Man könnte die Kolben der R69 in Verbindung mit einer R50-60/2 Nocke nehmen.

    Da wäre ein Verkauf der "S" angesagt und der Kauf einer R60/2 die bessere Wahl.


    Gut, mit der /2 kann man am Stammtisch nicht punkten, aber ne S zu kastrieren ist auch nicht zielführend.



    Zitat Zitat von Chrissly Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist mein Kommentar mit den „schreienden Drehzahlen“etwas falsch rübergekommen. Die R69S entfaltet ihre Leistung, im Werkszustand,nun mal bei höherer Drehzahl und um dies zu verlagern, dachte ich an den Verbaueiner R69 Nockenwelle.
    War malne Überlegung, wollte mich aber noch gründlich informieren.
    Mit besten Grüßen

    Patrick

    Die Werkstatt rund um klassische 2-Rad-Technik

    www.krad-kultur.de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier