Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: R65 Kauf

  1. #11

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.146

    AW: R65 Kauf

    Zitat Zitat von rängdäng Beitrag anzeigen
    Klick lieber mal hier rein. Da geht es vorwiegend um die Baureihe 248.

    Noch mal kurz zusammengefasst

    Baureihe 248, R45/65, erste Serie bis 8/80:
    R45 N/S: 473 ccm, 27/35 PS
    R65: 650 ccm, 45 PS

    Baureihe 248, R45/65, zweite Serie bis 9/80:
    R65: 650 ccm, 50 PS

    Baureihe 247, R65 Monolever:
    650 ccm, 27/48 PS

    Die Monolever ist eine R80 mit dem Kurzhubmotor.

    Alle R65 können mit Super 95 gefahren werden, ohne Bleiersatz.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  2. #12
    Avatar von Qchn
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    417

    AW: R65 Kauf

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Alle R65 können mit Super 95 gefahren werden, ohne Bleiersatz.
    Wie bitte?! Oo

    Das ist mir aber sehr neu.

  3. #13

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.146

    AW: R65 Kauf

    Zitat Zitat von Qchn Beitrag anzeigen
    Wie bitte?! Oo

    Das ist mir aber sehr neu.
    Wenns klingelt, musst Du die Frühzündung etwas zurücknehmen. Aber das Bleiersatzmittel bringt nix.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  4. #14
    Uhrenflicker Avatar von traebbe
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Weinfelden/Schweiz
    Beiträge
    6.160

    AW: R65 Kauf

    Zitat Zitat von FrankR80GS Beitrag anzeigen
    Wenns klingelt, musst Du die Frühzündung etwas zurücknehmen. Aber das Bleiersatzmittel bringt nix.

    deshalb schrub ich: für das ruhige Gewissen.
    Ich ab das Zeug früher (ca. 8 Jahre her) auch mal reingekippt, weil noch ne halbe Flasche beim Kauf dabei war.
    Mach ich jetzt nicht mehr, bei uns gibt's das 95 Oktan als schlechtesten Sprit, eigentlich klingelt da nix mehr (hat aber auch 350ccm mehr).

    Grüsse

    Joachim

    Meine Moppeds:
    R 100 RT, Bj. 1979, 70 PS, "die Dicke"
    R 80 RT Mono, Bj 1985
    K 100 RS, Bj. 1986
    K 100 LT, Bj. 1992
    Suzuki Burgman 650K4

    _______________________________
    Ich bin verantwortlich für das was ich sage, nicht für das, was du glaubst, zu verstehen

  5. #15
    Avatar von Manitoba
    Registriert seit
    13.08.2007
    Ort
    Mörfelden-Walldorf, Süd-Hessen
    Beiträge
    237

    AW: R65 Kauf

    Hallo,

    ja, die 248iger Modelle haben so ziemlich die gleichen Probleme wie die 247iger. Auch die 248iger lebten ja schließlich auch vom 2V-Baukasten.Getriebe ist identisch mit Baureihe 247. Beim Ventiltrieb ist die Belastung aber höher.

    Die Endübersetzung der R65 ist kürzer im Vergl. zur gleich starken R80 und damit ist das Drehzahlniveau natürlich höher. Das in Kombi mit den längeren Stoßstangen und den dünneren Ventilschäften führt meiner Meinung nach zu einem weniger standfesten Ventieltrieb. Den Ventieltrieb muss man im Auge behalten und öfters kontrollieren, gerade auch wenn keine bleifrei tauglichen Ventilsitze nachgerüstet wurden.

    Auch Klingeln unter Last kann ein Problem sein, wenn man 95 Oktan tankt. Vorgeschrieben war ja mal 98 Oktan. Weniger Frühzündung hilft zwar, kostet aber natürlich Leistung, zumal das höhere Drehzahlniveau eigentlich mehr Frühzündung braucht.

    Ich glaube mich auch zu erinnern, dass der Motorblock der 248iger weniger steif ist, d.h. nicht identisch mit den gleichalten 247igern war. Hier bin ich aber unsicher.


    Viele Grüße,

    Volker

    BMW R80 Monolever, Modeljahr 1991, Zulassung 03/1992.
    100% original, nicht verbastelt und seit August 1992 in meinem Besitz.

  6. #16
    Avatar von Enloop
    Registriert seit
    16.05.2018
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    19

    AW: R65 Kauf

    Mein erstes Motorrad war die R65 BJ83
    Ich hatte leider noch keine Möglichkeit die Serien davor und danach zu fahren, daher kann ich keine genauen Vergleich ziehen.
    wie viele schon erwähnten gab es verschiedene Technische Veränderungen.
    Was noch nicht erwähnt wurde war der Wechsel der Bremsen von ATE auf Brembo.
    Ich habe eine Brembo Doppelscheibe und bin sehr zufrieden damit. (Serie mit einer Scheibe)

    Der Motor macht Laune und lechzt nach Gas geben. Ab 3.500rpm wacht er auf. Unter den 3.500rpm ist er doch eher gelassen. Ich fahre sie ohne Umrüstung und tanke SuperPlus mit Zusatz. Hier gehen die Meinung sehr weit auseinander…
    Ich hatte mit dieser Kombi keine Probleme.

    Probleme habe ich nichts erwähnenswertes… Ich checke sie aber regelmäßig durch. Das Getriebe ist ja eine bekannte Sache dem ich mich auch mal widmen muss...

    Einen Tipp hätte ich aber. Die Größe. Ich fühle mich mit 185 doch etwas zu größ auf der R65. Ist natürlich alles Geschmackssache.
    Geändert von Enloop (07.12.2018 um 00:25 Uhr)
    Gruß Eric

  7. #17
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    17.298

    AW: R65 Kauf

    Zitat Zitat von Manitoba Beitrag anzeigen
    Ich glaube mich auch zu erinnern, dass der Motorblock der 248iger weniger steif ist, d.h. nicht identisch mit den gleichalten 247igern war. Hier bin ich aber unsicher.
    Hallo,

    der Motorblock 248 hat kein Beruhigungsraum neben dem Anlasser. Ansonsten von den Abmessungen identisch.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier