Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    23.11.2018
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    3

    Eicon04 R80GS mit Zylindern von R100 standfest?

    Guten Tag zusammen,

    wie in meiner Vorstellung beschrieben, habe ich mir kürzlich eine R80GS 247E angeschafft . Das Fahrzeug ist weitgehend im originalen Zustand.

    Der Vorbesitzer hatte mir mitgeteilt, dass eine Hubraumerweiterung auf 1000cc eingebaut wurde. Ich ging von einem Umrüstsatz aus, der von einem der namhaften Zubehör-Lieferanten stammt.

    Es stellt sich aber heraus, dass es sich um original BMW-Teile der R100 handelt. Verbaut wurden aber wieder die originalen Köpfe und die originalen Vergaser (64/32/305 und 306).

    Das Moped fährt aus meiner unerfahrenen Sicht ganz anständig und springt (im Winter) gut an.

    Mir stellen sich jetzt folgende Fragen:
    Ist das eine übliche Tuningmaßnahme, gibt es positive Erfahrung damit?
    Ist der Motor weiterhin standfest?

    Schöne Grüße
    Volker

  2. #2
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    7.404

    AW: R80GS mit Zylindern von R100 standfest?

    Hallo,
    Es kommt darauf an.
    Normalerweise wird bei so einem Umbau der Zylinderkopf etwas angepasst, d.H. die Quetschkante bearbeitet.
    Wenn das gemacht wurde ist alles ok und auch haltbar wie ne Serientausender.
    Kleine Vergaser und Ventile sind kein Nachteil!
    Ohne Kopfbearbeitung kann es sein, dass der Motor klingelt. Das müsstest du aber auch merken.

    Gruß
    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7
    Momentane Pflegefälle: Yamaha xt 660x, Ducati 750 ss (92), Kawasaki 125 Ninja


  3. #3

    Registriert seit
    23.11.2018
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    3

    Eicon12 AW: R80GS mit Zylindern von R100 standfest?

    Zitat Zitat von Kairei Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Ohne Kopfbearbeitung kann es sein, dass der Motor klingelt. Das müsstest du aber auch merken.

    Gruß
    Kai
    Hallo Kai,

    vielen Dank für deine Antwort.

    Ich habe noch kein Klingeln bemerkt ... Alledings hatte ich auch nicht die Möglichkeit viel zu fahren und das auch nur mit 102 ROZ Optimax.

    Auf der anderen Seite, ich habe es eben mal nachgesehen, ist der Vorbesitzer auch noch fast 21.000 km mit der Modifikation gefahren, bevor er mir die GS verkauft hat.
    Das sollte doch reichen, um das Klingeln zu bemerken, oder?

    Gruß
    Volker

  4. #4
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    7.404

    AW: R80GS mit Zylindern von R100 standfest?

    Tanke einfach Eurosuper und probiers aus!

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7
    Momentane Pflegefälle: Yamaha xt 660x, Ducati 750 ss (92), Kawasaki 125 Ninja


  5. #5

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    6.185

    AW: R80GS mit Zylindern von R100 standfest?

    Zitat Zitat von Kairei Beitrag anzeigen
    .... Kleine Vergaser und Ventile sind kein Nachteil! ...
    Bei den Paralevermodellen haben 80er und 100er die gleichen Ventildurchmesser. 1000er Monolever (60 PS) auch.
    Geändert von FrankR80GS (01.01.2019 um 21:39 Uhr)
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier