Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60
  1. #11
    Avatar von rubberduck 60
    Registriert seit
    05.11.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    760

    AW: Öldruckverlust wegen Stift des Grauens ?

    Der Stift lag in der Ölwanne

  2. #12
    Avatar von Zulli
    Registriert seit
    02.04.2018
    Ort
    in da Näh vo Minga
    Beiträge
    27

    AW: Öldruckverlust wegen Stift des Grauens ?

    Zitat Zitat von flattwin755 Beitrag anzeigen
    Moin,

    Wenn der Stift draußen ist und sich dle Lagerschale nicht verdreht hat, kann es durch die offene Bohrung (3,8mm) zum Öldruckverlust kommen, vor allem eben auch sichtbar (Kontrolleuchte) im Leerlauf und niedrigen Drehzahlen.

    genau das war mein Gedanke ob das möglich ist.

  3. #13
    The Poltergeist Avatar von Wolfo
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    1.336

    AW: Öldruckverlust wegen Stift des Grauens ?

    Der Ölverlust ist minimal, das Öl kann da ja nicht einfach rausplätschern, sondern muss vorher durch den Lagerspalt von 2-4/100mm...
    Der Glaube versetzt vielleicht Berge, aber keine Kolben...

  4. #14
    Avatar von rubberduck 60
    Registriert seit
    05.11.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    760

    AW: Öldruckverlust wegen Stift des Grauens ?

    Wäre ja Super wenn nur der Stift rausgefallen ist und die Lagerschale
    sich nicht verdreht hat.

  5. #15
    Avatar von rubberduck 60
    Registriert seit
    05.11.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    760

    AW: Öldruckverlust wegen Stift des Grauens ?

    Ölfilter schon gesichtet?

  6. #16
    unterwegs - nicht am Ziel Avatar von Martin aus Mannheim
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    ehem. Mannheim
    Beiträge
    2.342

    AW: Öldruckverlust wegen Stift des Grauens ?

    wenn sich der Stift des Grauens in die Ölwanne verabschiedet hat, speziell bei den letzten Modellen häufiger berichtet, sehe ich Gefahr in Verzug und würde mich nicht auf das Glück verlassen wollen, dass sich die Lagerschale nicht verdreht.
    Wenn das Ölfiltermantelrohr noch dazu Dellen hat, ein 2. Kriterium, genauer nachzusehen oder in meinem Fall nachsehen zu lassen.
    Ne Basic für 8000€ +x kaufen und dann noch 2000€ für nen Motor bezahlen, der im Zweifel nicht zum Bj. passt wäre nicht mein Ding.
    Die Jahreszeit könnte nicht besser sein, das zu beheben oder beheben zu lassen. Mir pers. wäre das Risiko zu groß für Experimente.
    Basic: Kurz nach Einschlagen des richtigen Weges hat BMW deren Fertigung eingestellt, wahrlich ein Höhepunkt in der 2V-Chronik.
    Kümmer dich drum bevor es zu spät ist - ist sicher nicht zu deinem (finanz.) Nachteil.
    Gruß, Martin

    nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird

  7. #17
    Avatar von Zulli
    Registriert seit
    02.04.2018
    Ort
    in da Näh vo Minga
    Beiträge
    27

    AW: Öldruckverlust wegen Stift des Grauens ?

    Ja... sonst nichts auffälliges gefunden.

  8. #18
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    17.635

    AW: Öldruckverlust wegen Stift des Grauens ?

    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  9. #19
    Avatar von Zulli
    Registriert seit
    02.04.2018
    Ort
    in da Näh vo Minga
    Beiträge
    27

    AW: Öldruckverlust wegen Stift des Grauens ?

    Danke !

  10. #20

    Registriert seit
    17.04.2007
    Beiträge
    1.368

    AW: Öldruckverlust wegen Stift des Grauens ?

    Servus,
    wenn die vordere Hauptlagerschale verdreht ist, hat das keinen Einfluss auf den Öldruck am hinteren Hauptlager bzw. am Öldruckschalter.
    Der Ölfluss verläuft ja im vorderen Lagerschild und nicht über/durch das Hauptlager.
    Was aber dann tatsächlich nicht mehr versorgt wird, sind die Kipphebel.
    Also Ventildeckel abnehmen und prüfen. Wenn's da trocken ist, Bingo.

    Wenn der Öldruck tatsächlich so niedrig ist, dann würde ich auf massiven Schaden im Bereich der Ölpumpe tippen. Ausgelöst durch Pitting an einem oder mehreren Stößeln.
    Oder wie schon genannt das Überdruckventil.
    Die Frage wäre noch, wie hoch liegt denn die Leerlaufdrehzahl?

    Gruß, Rudi

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier