Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Avatar von clasic
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Schwalm-Eder-Kreis
    Beiträge
    252

    Welcher Hersteller ?

    Hallo,

    ich möchte mir neue Ringmaulschlüssel und Ringratschenschlüssel kaufen.
    Sollte kein Billigwerkzeug sein aber auch kein super teures Profiwerkzeug für täglichen Gebrauch.
    Benötige es für regelmäßiges Schrauben ohne dass man damit mehr kaputt macht ....

    Welchen Hersteller könnt ihr empfehlen?
    Ich dachte an Cedore Red oder Proxxon Industrial
    Gibt es was besseres in diesem Preissegment bzw. wie sind eure Erfahrungen mit diesen Herstellern ?
    Gruß Werner

    bisher: Yamaha RD 80 LCII, Honda CB 450 S, BMW F 650, BMW R1150 GS
    aktuell: BMW R1200 GS + BMW R100 CS + BMW R100 RS + DKW RT 175

  2. #2
    Postbeutel Avatar von Kimi
    Registriert seit
    21.03.2007
    Ort
    Rauschenberg
    Beiträge
    3.819

    AW: Welcher Hersteller ?

    Moin Werner!

    Die Proxxon Slimline sind recht gut, ich habe bei famex gekauft und bin ebenfalls sehr zufrieden damit, Preisleistung stimmt für mich.

    Grüße kimi


    p.s.: die Ringratschenschlüßel könntest du am 24.04 bei mir befingern, habe einen Satz im Gebrauch und möchte diesen nicht mehr missen, habe den mit Gelenk.
    Geändert von Kimi (10.01.2019 um 17:35 Uhr)
    Grüße kimi

  3. #3
    Avatar von pebo
    Registriert seit
    03.04.2007
    Ort
    München Ost
    Beiträge
    179

    AW: Welcher Hersteller ?

    Hallo Werner,

    ich habe hier https://www.tbs-aachen.de/ gekauft und bin zufrieden.
    Gruß aus dem Münchner Osten

    Peter (muc)

  4. #4
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    33.189

    AW: Welcher Hersteller ?

    Ringratschenschlüssel wirst Du vermutlich nie stark belasten, da genügt auch der Billigsatz von Aldi. Ringmaulschlüssel : Gedore oder Hazet. Die mag man auch weiter vererben...
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  5. #5
    Postbeutel Avatar von Kimi
    Registriert seit
    21.03.2007
    Ort
    Rauschenberg
    Beiträge
    3.819

    AW: Welcher Hersteller ?

    Wobei mir persönlich der Ringratschenschlüßelsatz vom Aldi ein bisschen zu dick ist, ein wenig unhandlich, ich persönlich mag es etwas zarter


    Grüße kimi
    Grüße kimi

  6. #6
    Rolling Bones Avatar von Benno
    Registriert seit
    11.05.2007
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    5.093

    AW: Welcher Hersteller ?

    Ich habe Proxxon Slimline. Gutes Werkzeug, für mich allemal ausreichend.
    Grüße aus dem Münsterland
    Benno aus Dülmen

    Frohes G(r)asen

    Was für die Seele gut ist, kann der Leber nicht schaden.

  7. #7
    Verschleißästhet Avatar von Luse
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    6.438

    AW: Welcher Hersteller ?

    Ring-Maulschlüssel: Carl Walter, die unverchromten
    Ringratschen: wera, benutze ich aber selten, finde selten Einsatzmöglichkeiten
    Mahlzeit
    Thomas

    Das Leben ist zu wichtig, um es ernst zu nehmen.
    Nichts ist so wichtig, daß man es ernstnehmen muß.

  8. #8

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    3.264

    AW: Welcher Hersteller ?

    Naja, ich benutz' sowohl im Beruf die ganz normalen Maul- und Ringschlüssel. Verschlissen hab ich da noch keine.

    Die Ringratschenschlüssel die ich in der Kiste liegen hab, waren bisher noch nicht im Einsatz. Zu unpraktisch. . .


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  9. #9
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    40.170

    AW: Welcher Hersteller ?

    Viele große Hersteller haben auch Zweitmarken, die qualitativ nicht schlechter sind. Von Carolus (Gedore) habe ich seit 20 Jahren einen 1/4"-Knarren-Satz sehr viel in Gebrauch, der noch einwandfrei ist.
    Vor allem bei Ringschlüsseln ist gute Qualität auf Dauer unverzichtbar; daher also bei den Ringgabelschlüsseln auf Qualität achten. Außer Hazet und Gedore ist sicher auch Stahlwille top.

    Bei den Ringratschenschlüsseln scheiden sich die Meinungen, weil sie nicht jeder sinnvoll nutzen kann/will. Ich habe SW 8 / 10 /13 / 17 /19 regelmäßig in Gebrauch. Im Alltag vielleicht verzichtbar, sind sie bei intensiver Schrauberei eine geniale Hilfe für mich. Mit den Werkzeugen von Hoffmann und Proxxon habe ich da gute Erfahrungen.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  10. #10
    Avatar von gb500
    Registriert seit
    05.01.2009
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    860

    AW: Welcher Hersteller ?

    Hier gibt es zum Thema genug zu lesen:

    https://www.werkzeug-news.de/forum/v...ic.php?t=37878

    Am liebsten wäre mir ein Satz Belzer Super Block 1952 (habe selbst aber nur einen 10er) gewesen, aber die sind schon lange Geschichte, der Nachfolger nennt sich Bahco. Wo die produziert werden.

    Meine alten Dowidad (heute Gedore) aus den 70ern sind leider nicht vollständig, die fehlenden 15,16,18, 20, und 21 werde ich mit neuen Gedore auffüllen. Carolus wird abverkauft, Gedore red ist die Zweitmarke.

    Hazet (gestahlter Schaft) und Stahlwille (glatt) sind gut und teuer.

    Wenn es was garantiert aus Deutschland sein soll: Elora, gute Industriequalität.

    Billige Ringmaul kommen mir nicht mehr ins Haus, habe mich letztens an einer abplazenden Chromschicht fies geschnitten.
    Gruß
    Kurt

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier