Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51
  1. #1

    Registriert seit
    12.03.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    39

    Eicon08 Getriebeausbau

    guten Abend,

    bin grade dabei mein Getriebe von meiner R75/6 auszubauen.
    Nun bin ich grade daran gescheitert die Schwingen Muttern zu Lösen, da ich mit keiner Normalen Nuss rein komme.
    Gibt es da Ein Spezialwerkzeug oder muss ich mir selbst eins anfertigen?

    Gruß

  2. #2
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    19.240

    AW: Getriebeausbau

    Zitat Zitat von Leongummikuh Beitrag anzeigen
    guten Abend,

    bin grade dabei mein Getriebe von meiner R75/6 auszubauen.
    Nun bin ich grade daran gescheitert die Schwingen Muttern zu Lösen, da ich mit keiner Normalen Nuss rein komme.
    Gibt es da Ein Spezialwerkzeug oder muss ich mir selbst eins anfertigen?

    Gruß
    Nuss abdrehen oder eine schmalere Nuss kaufen.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  3. #3
    Avatar von Gummikuhfan
    Registriert seit
    11.05.2009
    Ort
    50705 Köln
    Beiträge
    2.021

    AW: Getriebeausbau

    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    Nuss abdrehen oder eine schmalere Nuss kaufen.

    Hans
    Hai,

    alle Markennüsse, die ich habe, sind zu dickwndig, ausgenommen eine Proxxon-Nuss. Ich meine, dass ich die seinerzeit im Baumarkt gekauft hatte.
    Gruß

    Jürgen us Kölle

    Mein Verein

  4. #4

    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    850

    AW: Getriebeausbau

    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    Nuss abdrehen .....
    N'Abend,

    da es wohl nicht auf Schönheit ankommt muss es nicht unbedingt "Abdrehen" sein.

    Am Schleifstein die ersten 10 mm so dünnwandig schleifen, dass danach die Nuss zwischen Rahmen und Sechskantmutter passt, reicht vollkommen.

    Je nach Hersteller wird die Nuss dadurch nicht so stark geschwächt als dass sie für andere Einsatzzwecke untauglich wäre. Sie wird also nicht zum reinen "Sonderwerkzeug".

    Werner

  5. #5

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    4.980

    AW: Getriebeausbau

    Die Nuss brauchste öfter. Mach dir die Mühe und lass dir eine sauber abdrehen.


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  6. #6

    Registriert seit
    30.05.2017
    Ort
    Münchner Osten
    Beiträge
    26

    AW: Getriebeausbau

    Servus Leongummikuh
    Aus welcher Ecke von Bayern kommst du?
    Wenn du nicht weit von Münchner (Ost) bist brauchst du nur bei mir vorbeikommen und ich drehe dir die Nuss (kostenfrei) ab.
    Sonst suchst du dir eine Schlosserei oder einen Feinmechaniker und lässt sie dort abdrehen, ist keine große Sache.
    Gruß
    Christian

  7. #7
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich - Süd
    Beiträge
    10.630

    AW: Getriebeausbau

    Hallo

    Falls vorhanden, und wenn momentan keine passende Nuss zur Hand tut es für den Ausbau auch der Schlüssel aus dem Bordwerkzeug und einige Schläge mit dem Hammer.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	002.jpg 
Hits:	74 
Größe:	182,4 KB 
ID:	248950


    Ich verwende dazu, wie oben schon geschrieben eine passend geschlffene Nuss.
    Die Proxxon Nuss passt bei mir nur für die späteren Modelle.
    Gruß
    Fritz



  8. #8
    Avatar von BerndB
    Registriert seit
    06.03.2016
    Beiträge
    397

    AW: Getriebeausbau

    Auf ca. jedem zweiten Flohmarkt gibt es Händler, die auch Blech-Steckschlüssel haben, die genügend dünnwandig sind. Es geht ja erst nur um die Kontermutter.

    Nachdem die Kontermutter gelockert ist, wird der eigentliche Zapfen dann mit einem INBUS-Schlüssel rausgeholt (bei /5/6/7).

    NB OT Die älteren Schwingen-Böcke 1955-1969 haben da Zapfen mit zwei Bohrungen. Dafür gibt es einen Spezialschlüssel, im Krassen tun es aber auch zwei Bohrer und ein Montierhebel. Wäre dann zum Zusammenbau weniger feinfühlig...
    Kennst du ein Land, wo die Kühe ... schöner als die Mädchen sind?

    Sauerland, oh Sauerland,
    begrabt mein Herz am Möhnestrand.


  9. #9

    Registriert seit
    29.06.2012
    Ort
    im Westen
    Beiträge
    74

    AW: Getriebeausbau

    Zitat Zitat von Gummikuhfan Beitrag anzeigen

    ...
    ausgenommen eine Proxxon-Nuss. Ich meine, dass ich die seinerzeit im Baumarkt gekauft hatte.
    Kann ich bestätigen.
    Benutze dort auch eine Proxxon-Nuss (3/8" Antrieb !!!).
    Proxxon-Teile gibt es z.B. im Knauber wo ich einkaufe alle als Einzelteile.

    Grüße, Nav/Ch

  10. #10
    Avatar von Gimpel
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.068

    AW: Getriebeausbau

    Hallo!
    Falls du keine Nuss zur Hand hast, geht's auch ohne Schwingenausbau. Schalldämpfer ab (Krümmer bleiben dran), Batteriekasten weg, Anlasserdeckel weg und evtl. Zündspule beiseite hängen. Kardanflansch abschrauben und Kupplungshebel ab. Dann vorderen Motorhalter nur lösen, hinteren rausziehen. Motor um den Vorderen im Rahmen samt Getriebe nach oben drehen und Getriebe zum Rahmendreieck rausnehmen!
    Nachtrag: Lima-Deckel ab!
    Geändert von Gimpel (09.02.2020 um 13:45 Uhr)
    Gruß, Jürgen

    R 60/6 BJ. 76 mit 1000 cm³ und Nockenwelle v. Siebenrock, DZ Silent Hektik, 1000er Köpfe, 40er Dellorto
    Ducati 750 SS (2-Ventiler) Bj. 96
    NSU Prima 5-Stern (2-Takter) Bj. 61

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier