Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1

    Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    370

    Ultraschallgerät testen. Reinigen von Aluteilen?

    Hi zusammen,

    ich habe von einem Bekannten ein altes Ultraschallgerät (Bandelin) bekommen. Er meinte, das ich es erstmal testen sollte, bevor ich es bezahle.

    Wollte es jetzt mal mit ein paar Aluteile (Ventilhauben, Lufigehäuse /6 etc.) testen.

    Was für Mittelchen nehme ich? 60% Essigsäure habe ich da, oder doch besser irgendein handelsüblicher Essigreiniger zum mischen?

    Und dann in welcher Konzentrierung? Und welche Temperatur? Das Gerät kann bis zu 80 Grad.

    Wenn das Gerät funzt, dann würde ich mir dann schon die entsprechende Tickopur Reiniger zulegen!

  2. #2
    Vergaserfuzzi Avatar von redb@ron
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Eichenau / Bayern
    Beiträge
    3.377

    AW: Ultraschallgerät testen. Reinigen von Aluteilen?

    Für ölige Motorenteile sind Ultraschallgeräte nicht geeignet !
    Vergaserservice Redb@ron http://forum.2-ventiler.de/vbboard/showthread.php?10788-Profi-Vergaserreinigung-und-Überholung Mail to vergaserservice@t-online.de
    Werkstatt: +49 (0)8141 52 79 000

  3. #3
    Avatar von Error404
    Registriert seit
    13.03.2013
    Ort
    Wiesmoor/Wilhelmshaven
    Beiträge
    235

    AW: Ultraschallgerät testen. Reinigen von Aluteilen?

    Ein gängiger Test ist auch dieser:

    Spanne ein Stück Alufolie auf einen kleinen Rahmen und hänge ihn in das Gerät (nur Wasser). Du solltest dabei zusehen können wie sich die Folie zersetzt und Löcher entstehen. Ist das der Fall sollte das Gerät zumindest schon mal funktionieren.


  4. #4
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    33.099

    AW: Ultraschallgerät testen. Reinigen von Aluteilen?

    Zitat Zitat von redb@ron Beitrag anzeigen
    Für ölige Motorenteile sind Ultraschallgeräte nicht geeignet !
    Na, so ganz kann ich das nicht unterschreiben. Ich schmeiße bei meinen Anlasseraktionen immer den ganzen Kleinkram ins Ultraschallgerät mit Tickopur TR3 während ich im Teilewaschgerät mit Pinsel und Pumpe den Grobschmutz bei den großen Sachen abwasche. Ich meine, dass das doch ordentlich reinigt.
    Wenn ich z.B. Zylinderköpfe mit Glasperlen strahlen will, lege ich sie vorher ins große 10 Liter Ultraschallgerät mit leicht basischer Flüssigkeit, um den Straßenschmutz sowie auch Ölreste zu entfernen. Der Strahlvorgang wird dadurch erheblich verkürzt.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  5. #5
    Vergaserfuzzi Avatar von redb@ron
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Eichenau / Bayern
    Beiträge
    3.377

    AW: Ultraschallgerät testen. Reinigen von Aluteilen?

    Eine Teilewaschung mit Verdünner oder spez. Reiniger ist sicher ausreichend.
    Ansonsten hätte jede bessere Werkstatt ein US-Gerät zum Motorenteile- Waschen.
    Vergaserservice Redb@ron http://forum.2-ventiler.de/vbboard/showthread.php?10788-Profi-Vergaserreinigung-und-Überholung Mail to vergaserservice@t-online.de
    Werkstatt: +49 (0)8141 52 79 000

  6. #6
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    16.400

    AW: Ultraschallgerät testen. Reinigen von Aluteilen?

    Zitat Zitat von redb@ron Beitrag anzeigen
    .......
    Ansonsten hätte jede bessere Werkstatt ein US-Gerät zum Motorenteile- Waschen.
    Die haben Azubis, das sollte hinlänglich langen.


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  7. #7
    Ich kaufe ein Ö Avatar von Strassenkehrer
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    5.523

    AW: Ultraschallgerät testen. Reinigen von Aluteilen?

    Zitat Zitat von Luggi Beitrag anzeigen
    Die haben Azubis, das sollte hinlänglich langen.
    Ich glaube nicht, das man einen Azubi, heute noch mit solchen Aufgaben betrauen darf, das gibt doch Mecker.

    Wünsche einen schönen Abend allerseits ....
    Grüße Ingo
    Utrinque Paratus

  8. #8

    Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    370

    AW: Ultraschallgerät testen. Reinigen von Aluteilen?

    Und welchen Reiniger nehme ich?

  9. #9
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    40.033

    AW: Ultraschallgerät testen. Reinigen von Aluteilen?

    Zitat Zitat von Detlev Beitrag anzeigen
    Na, so ganz kann ich das nicht unterschreiben. ...
    Ich auch nicht.
    Etliche Teile aus den Tachos baden bei mir auch im US-Gerät.
    Was stärker mit Fett behaftet ist, reinige ich natürlich vor.
    Die Teile sind zu 70 % aus Kunststoff, der Rest Messing und St.
    Im TR3 werden die bis auf ganz geringen Nachreinigungsbedarf hervorragend sauber.

    Richtig ist aber sicher, dass stark ölige oder fettige Teile ohne Vorarbeit nicht sauber werden.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  10. #10
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    33.099

    AW: Ultraschallgerät testen. Reinigen von Aluteilen?

    Zitat Zitat von JNE Beitrag anzeigen
    Und welchen Reiniger nehme ich?
    Für Alu ist TR3 schon ziemlich optimal. Aber zum testen genügt auch ein Essigreiniger.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier