Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60
  1. #11

    Registriert seit
    11.10.2015
    Ort
    Nordheide
    Beiträge
    938

    AW: Rahmen vermessen vor Umbau?

    Martin, da sagst du was, genau an den Punkten muss ich noch grübeln.

    Hast du auch einen Tipp wie ich es machen sollte, ggf. Bildchen von optimaler Verlegung und...welche Fittinge an HBZ und Bremszange muss ich wählen?

    Bis denne
    Volker
    ---Geht nicht gibt's nicht...und ein paar Kilometer auf Blasen gehören dazu!---

  2. #12
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    40.372

    AW: Rahmen vermessen vor Umbau?

    Bevor du von einer tollen Bremsleistung träumst:
    Woher kommt dein HBZ -ein Gebrauchtteil?
    Die sind berüchtigt dafür, dass sie nach einiger Lagerzeit nix mehr taugen.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  3. #13
    Avatar von trybear
    Registriert seit
    17.08.2017
    Ort
    Hamburg-Nordost
    Beiträge
    414

    AW: Rahmen vermessen vor Umbau?

    Zitat Zitat von MM Beitrag anzeigen
    Bevor du von einer tollen Bremsleistung träumst:
    Woher kommt dein HBZ -ein Gebrauchtteil?
    Die sind berüchtigt dafür, dass sie nach einiger Lagerzeit nix mehr taugen.
    Wenns ganz arg kommt, könnte Mann sie überholen

  4. #14

    Registriert seit
    11.10.2015
    Ort
    Nordheide
    Beiträge
    938

    AW: Rahmen vermessen vor Umbau?

    Danke für den Hinweis Michael,

    Gebrauchtteil...ja.. Lagerzeit.....kaum. wie lange ist denn kritisch?

    Wurde erst vor wenigen Wochen aus laufender Maschine bei einem Umbau ausgebaut.

    Aber bis er zum Einsatz kommt dauert ja noch. Hoffe er hält das durch, sonst muss ich ihn überholen oder ersetzen. Bis dahin sorge ich dafür, dass er nicht völlig trocken wird und Feuchte zieht.

    Gruss
    Volker
    ---Geht nicht gibt's nicht...und ein paar Kilometer auf Blasen gehören dazu!---

  5. #15
    Avatar von trybear
    Registriert seit
    17.08.2017
    Ort
    Hamburg-Nordost
    Beiträge
    414

    AW: Rahmen vermessen vor Umbau?

    Ich würde ihn bald zerlegen, reinigen und mit ATE- Bremsenpaste wieder zusammenbauen. Damit sollte er ziemlich lange problemlos gelagert werden können.
    Gleichzeitig kannst Du innen auch den Zustand des Zylinders begutachten. Oft sind die innen durch die Lage im Moped und mangelnde Pflege stark korrodiert.

    Gruß

  6. #16
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    40.372

    AW: Rahmen vermessen vor Umbau?

    Zitat Zitat von trybear Beitrag anzeigen
    Ich würde ihn bald zerlegen, reinigen und mit ATE- Bremsenpaste wieder zusammenbauen. Damit sollte er ziemlich lange problemlos gelagert werden können.
    Gleichzeitig kannst Du innen auch den Zustand des Zylinders begutachten. Oft sind die innen durch die Lage im Moped und mangelnde Pflege stark korrodiert.

    Gruß
    So etwa hätte ich das auch empfohlen.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  7. #17
    Ich kaufe ein Ö Avatar von Strassenkehrer
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    5.632

    AW: Rahmen vermessen vor Umbau?

    Zitat Zitat von o.technikus Beitrag anzeigen
    ...danke für die Aufmunterung...wenn du wüsstest

    Erst papier Schablone, dann aus Pappe, dann dickere Presspappe, dann damit grob montiert...sah gut aus, nur leider ohne Schwinge. Voreilig alles in CAD gezeichnet und ab zum Lasern.
    Nach Anbau der Schwinge, dann die Erleuchtung...wird viel zu eng. Zum Glück passen zumindest die Stichmaße der Bohrungen perfekt, also wieder zur Probe montiert und angezeichnet wo Material weg muss. Das hat dann Säge und Bandschleifer erledigt. Ich hatte gehofft das Gestänge, wie den Zug, hinter die Verkleidung zu bekommen, aber dazu sind die M6 Winkelgelenke zu dick. Die werden also aussen laufen müssen.

    Der Kolbendurchmesser ist 15,8...sollte passen. Im Fuß hat man ja Kraft und der größere Durchmesser bewegt mehr auf kurzem Weg ohne zuviel Druck zu erzeugen.

    Später wird die Halteplatte (4mm VA) noch mit Glasperlen mattiert.

    Gruß
    Volker

    Abend Volker,
    ja so ähnlich hatte ich mir das vorgestellt, das kenne ich von anderen Baustellen.
    Was für eine Bremszange möchtest du verwenden?
    Die meisten verwenden die einer BMW 4V, meist die der GS-Modelle. Dazu gehört ein 12er oder 13er HBZ.
    Hoffe das passt und funktioniert mit dem 15,8er.

    Und pass bei der Beschaffung des HAG-Deckels auf, den gibt es mit 10er und mit 8er-Bohrungen, du brauchst den mit 8er-Bohrungen.

    Gehäusedeckel K 100 ALU8x8 33111457433 Achtung geändert!!!

    Gehäusedeckel K 100 ALU8x8 33111450882


    Wünsche dir weiterhin viel Erfolg ...
    Grüße Ingo
    Geändert von Strassenkehrer (10.02.2019 um 19:18 Uhr)
    Utrinque Paratus

  8. #18
    Avatar von MartinA-GS
    Registriert seit
    20.04.2008
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    866

    AW: Rahmen vermessen vor Umbau?

    Zitat Zitat von o.technikus Beitrag anzeigen
    Martin, da sagst du was, genau an den Punkten muss ich noch grübeln.

    Hast du auch einen Tipp wie ich es machen sollte, ggf. Bildchen von optimaler Verlegung und...welche Fittinge an HBZ und Bremszange muss ich wählen?

    Bis denne
    Volker
    Hallo Volker,
    hier habe ich meinen Umbau beschrieben, aber das kennst du sicher.
    Als Fitting an der Bremszange habe ich einen 20° nach links und 20° nach oben gebogenen genommen. Dann noch etwas an der Kante des Bremssattels abgefeilt, sodass der Fitting noch etwas in Fahrtrichtung weiter links gedreht werden kann (siehst du was ich meine, wenn du alles zusammensteckst) und dann geht es am Federteller vorbei.
    Bremsleitung würde ich heute mittels starrer Leitung vom HBZ bis unter den Batteriekasten führen und dann auf Stahlflex gehen. So wie bei den 4-Ventilern serienmäßig.
    Grüße MartinA-GS
    Wer Rechtschribbelfehler findet, darf sie bei ebay verkaufen.....

  9. #19

    Registriert seit
    11.10.2015
    Ort
    Nordheide
    Beiträge
    938

    AW: Rahmen vermessen vor Umbau?

    Gute Hinweise.

    Letzte Nacht noch etwas gegrübelt und schon weiter verbessert. Die Winkelgelenke waren etwas überdimensioniert.

    Jetzt passt die Hebelei auch unter den originalen Deckel, und eine Rückholfeder passt auch noch rein.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190210_151941.jpg 
Hits:	95 
Größe:	162,2 KB 
ID:	226507 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190210_102846.jpg 
Hits:	81 
Größe:	164,9 KB 
ID:	226508

    ....sobald diese Testmontage beendet ist wird der Hauptbremszylinder natürlich zerlegt, gereinigt und überholt.

    Nächster Schritt wird wohl die Umrüstung / Überholung des Antriebes werden, damit ich anschließend die Bremsleitungen anpassen kann.

    Wenn es gefällt werde ich ab und an berichten.

    Bis denne
    Volker
    ---Geht nicht gibt's nicht...und ein paar Kilometer auf Blasen gehören dazu!---

  10. #20
    Ich kaufe ein Ö Avatar von Strassenkehrer
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    5.632

    AW: Rahmen vermessen vor Umbau?

    Zitat Zitat von o.technikus Beitrag anzeigen
    Wenn es gefällt werde ich ab und an berichten.
    Ja, es gefällt. deshalb bitte weiter berichten.

    Wünsche weiterhin viel Erfolg ...
    Grüße Ingo
    Utrinque Paratus

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier