Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    24.08.2018
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    5

    Eicon04 R65 (1980), Halter für Rahmen | Oder: Reihenfolge Zusammenbau

    Hallo und guten Tag,

    mein Name ist Michael, komme aus Wolfsburg. Ich habe mir letzten Sommer eine R65 gekauft, die ich im Winter optisch aufgebessert habe (fast alle Teile lackieren oder pulverbeschichten lassen).

    Nun geht es an den Zusammenbau und da habe ich eine Frage.

    Der Rahmen steht ja für sich alleine nicht, da eine der 4 Halterungen unten kürzer ist. Gibt es einen Idee, oder einen fertigen Halter, den ihr dafür verwendet? Ich hatte auch schon im Internet gesehen, dass irgendwer eine Stange vom Boden bis zum Lenkkopflager hatte, damit der Rahmen stabil steht.

    Oder mache ich grundsätzlich in der Reihenfolge etwas falsch, wenn ich den Motor/das Getriebe wieder einbauen möchte? Im Moment ist am Rahmen sonst noch nichts. Eine Hebebühne ist vorhanden.

    Ich würde mich freuen, wenn ich hier einen guten Tipp bekommen würde. Vielen Dank im Voraus, Michael

  2. #2

    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    1.519

    AW: R65 (1980), Halter für Rahmen | Oder: Reihenfolge Zusammenbau

    Hallo Michael,

    ich denke, es ist keine gute Idee, den Motor und das Getriebe in den nacken Rahmen einzubauen. Danach Gabel, Schwinge etc. dranbauen ist eine ziemliche Herausforderung. Ist schließlich kein Fahrrad, das du einfach auf den "Kopf" stellen kannst. Beim Fahrrad gibt's ja den Montageständer aber beim Motorrad solltest du das Gewicht der einzelnen Baugruppen bedenken.
    Erst mal das Chassis aufbauen und Motor/Getriebe vielleicht eher zuletzt scheint realistischer.

    Viel erfolg

    Christoph

  3. #3

    Registriert seit
    24.08.2018
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    5

    Eicon16 AW: R65 (1980), Halter für Rahmen | Oder: Reihenfolge Zusammenbau

    Hallo Christoph,

    zweimal vielen Dank.

    Zum Einen für den guten Hinweis und zum Anderen dafür, dass meine -für langjährige Schrauber- wahrscheinlich einfache Frage nicht mit komischen Kommentaren beantwortet wurde.

    Viele Grüße,
    Michael

  4. #4
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    2.702

    AW: R65 (1980), Halter für Rahmen | Oder: Reihenfolge Zusammenbau

    So einfach ist die Frage gar nicht!
    Gabel, Vorderrad ist ja logisch.
    Hinten wird es schwieriger, da du ja das Getriebe einbauen musst.
    Wichtig ist der Hauptständer. Den brauchst du unbedingt.
    Danach die Schwinge und die Federbeine provisorisch befestigen, die müssen wenn der Motor drin ist zum Getriebeeinbau wieder raus. Beides zusammen als Block einzubauen ist einfach zu schwer.
    Aber du kämpfst dich da schon durch.


    Gruß
    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  5. #5
    Avatar von Qchn
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    700

    AW: R65 (1980), Halter für Rahmen | Oder: Reihenfolge Zusammenbau

    Hatte vor kurzen das Gleiche vor mir.

    Habe zuerst den Hauptständer und die Telegabel mit Rad eingebaut. Danach stand das ganze schön stabil (Vorderrad eingeklemmt). Erst als das fertig war habe ich den Motor eingebaut. Für das Getriebe ist es deutlich angenehmer, wenn die hintere Schwinge noch nicht verbaut ist.

    Würde es das Nächste mal genauso machen.

    Ps: Erst Manchette und Schelle an der Stelle Befestigung Kardan an Getriebe überstülpen.. erst dann Kardanwelle festziehen... ist sonst wirklich ärgerlich.

    PPS: Beitrag Nummer 500! Nur mal so am Rande
    Geändert von Qchn (11.02.2019 um 12:43 Uhr)

  6. #6
    Ich kaufe ein Ö Avatar von Strassenkehrer
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    5.714

    AW: R65 (1980), Halter für Rahmen | Oder: Reihenfolge Zusammenbau

    Tach Michael,

    und hol dir eine zweite Person dazu. Der Motor muß, von links, in den Rahmen gekippt werden. Das geht zu zweit deutlich kruezschondender.

    Die Unterzüge solltest du mit aufgeschnittenen Gartenschläuchenoä. schützen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Motor Einbau 01.jpg 
Hits:	45 
Größe:	34,4 KB 
ID:	226575Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Motor Einbau 02.jpg 
Hits:	43 
Größe:	22,2 KB 
ID:	226576

    Wünsche weiterhin viel Erfolg
    Grüße Ingo
    Utrinque Paratus

  7. #7
    Steht auf Einzylinder Avatar von Ray
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    Hilpoltstein
    Beiträge
    537

    AW: R65 (1980), Halter für Rahmen | Oder: Reihenfolge Zusammenbau

    Ist der Rahmen frei von Anbauteilen,
    verheirate ich Motor und Rahmen als erste Aktion.
    Zu zweit geht das ohne Mühe und Gefahr für den (frischen) Lack des Rahmens.
    Wir stellen den Motor seitlich auf den Ventildeckel,
    Einer balanciert das Triebwerk aus, der Andere fädelt den Hauptrahmen
    seitlich liegend von oben herunter in den Motor ein,
    beide Haltebolzen durch - fertig.
    Der Rahmen wird bei uns fortan mit Gurten von oben gesichert,
    da entweder mit Hubwagen/Stapler oder el.Flaschenzug gearbeitet wird.
    Daher reicht mir auch ein Biertisch zum Abstellen.
    Die Hauptlast hängt ja am Haken.

    Lieben Gruß - Ray


  8. #8

    Registriert seit
    29.10.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    200

    AW: R65 (1980), Halter für Rahmen | Oder: Reihenfolge Zusammenbau

    Haha, ich glaube Ray antwortet zu 50% nur um mal wieder ein Foto seiner Wirkungsstätte zu zeigen
    Ich bin neidisch

    Christian

    ps.s steht da hinten auf dem Wagen ein Käfermotor?
    Geändert von Creekree (21.02.2019 um 22:02 Uhr)
    Simson KR51/2 1986
    Hercules BW 125 V1 1971
    BMW R65 LS 1983

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier