Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    258

    Wechsel Lenkkopflager

    Hallo werte Mitglieder,

    was darf das Wechseln vom untern und oberen Lenkkopflager kosten ?

    Wie lange benötigt ein geübter Schrauber dafür ?

    Danke für Eure Einschätzung

    Grüße
    Siegmar von Meeder

  2. #2
    Avatar von Q-Michael
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Oberkammlach
    Beiträge
    4.467

    AW: Wechsel Lenkkopflager

    welches Fahrzeug?
    R12 mit Steib 350, R25, R69S, R75/5, R90/6, R1200R,
    Baustellen: Ural-Beiwagen, R25/3, R60S Weiss
    Bobber-, Scramber- Gegner
    Main thing it horse!
    https://translate.google.de/#en/de/Mainthing%20it%20horse

  3. #3
    Avatar von DerBohne
    Registriert seit
    11.05.2008
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    1.104

    AW: Wechsel Lenkkopflager

    Moin der Herr,

    R65 LS ?

    Wenn der Standschaden nicht so gross ist, würde ich das mit 1 - 2 Stunden veranschlagen.
    Meist kommt dann noch was unvorhergesehenes zu Tage ;-)

    Grüsse
    Chris
    Der frühe Vogel fängt den Wurm......
    doch die zweite Maus bekommt den Käse....

  4. #4
    Schrauber Avatar von Florian
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.615

    AW: Wechsel Lenkkopflager

    Zitat Zitat von Bond Beitrag anzeigen
    Hallo werte Mitglieder,
    was darf das Wechseln vom untern und oberen Lenkkopflager kosten ?
    Wie lange benötigt ein geübter Schrauber dafür ?
    Danke für Eure Einschätzung
    Bei welcher BMW? Du hast laut Profil (auch) eine R100R. Bei meiner R100R brauche ich dafür etwa 3 Stunden – allerdings bei rundum gängigen Gewinden, die keine Nacharbeit erfordern sowie bei Vorhandensein eines entsprechenden Kukko-Innenauszieher-Satzes.

    Für welches Motorrad in welchem Wartungszustand bei welcher Werkzeugausstattung stellst Du diese Frage?

    Neugierig,
    Florian

  5. #5

    Registriert seit
    18.02.2016
    Beiträge
    28

    AW: Wechsel Lenkkopflager

    Ich habe ca. 250 Euro für den Wechsel des Lenkkopflagers gezahlt. Genau weiß ich es nicht mehr.

  6. #6

    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    258

    AW: Wechsel Lenkkopflager

    Hi,

    es handelt sich um meine R65 LS. Die Stand 21 Jahre. Habe sie mit original 6978 KM gekauft.

    Siegmar von Meeder

    p.s. An Werkzeug habe ich nur das übliche - was so ein Schrauber so hat. Keine Spezialwerkzeuge.

  7. #7
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    40.351

    AW: Wechsel Lenkkopflager

    Zitat Zitat von Bond Beitrag anzeigen
    ...

    p.s. An Werkzeug habe ich nur das übliche - was so ein Schrauber so hat. Keine Spezialwerkzeuge.
    Wenn die Erfahrung auch die übliche ist, reicht das, um alles Notige abzubauen, bis man an den Lagern ist.
    Ab da helfen nur die passenden Lagerauszieher oder ein geschicktes Schweißerhändchen. Ohne beides geht Kosten sparen nur, wenn man das soweit vorbereitete Möp dem Spezialisten per Hänger zuführt.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  8. #8
    Schrauber Avatar von Florian
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.615

    AW: Wechsel Lenkkopflager

    Zitat Zitat von Bond Beitrag anzeigen
    Hi,

    es handelt sich um meine R65 LS. Die Stand 21 Jahre. Habe sie mit original 6978 KM gekauft.
    p.s. An Werkzeug habe ich nur das übliche - was so ein Schrauber so hat. Keine Spezialwerkzeuge.
    Dann rechne mit einem Tag – vorausgesetzt, Du erwirbst/leihst Dir vorher einen Satz Innenauszieher.
    Den Besitz eines Heißluftgebläses sowie eines Satzes Gewindeschneider/-bohrer zum Nacharbeiten der angegriffenen/oxidierten Gewinde setze ich dabei voraus – bei 21 Jahren Standzeit; das fällt bei mir unter „das übliche”.

    Gruß und viel Erfolg,
    Florian

  9. #9

    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    258

    AW: Wechsel Lenkkopflager

    Zitat Zitat von Florian Beitrag anzeigen
    Dann rechne mit einem Tag – vorausgesetzt, Du erwirbst/leihst Dir vorher einen Satz Innenauszieher.
    Den Besitz eines Heißluftgebläses sowie eines Satzes Gewindeschneider/-bohrer zum Nacharbeiten der angegriffenen/oxidierten Gewinde setze ich dabei voraus – bei 21 Jahren Standzeit; das fällt bei mir unter „das übliche”.

    Gruß und viel Erfolg,
    Florian

    Na sauber. Also - auf gehts.

  10. #10

    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    258

    AW: Wechsel Lenkkopflager

    Zitat Zitat von Florian Beitrag anzeigen
    Dann rechne mit einem Tag – vorausgesetzt, Du erwirbst/leihst Dir vorher einen Satz Innenauszieher.
    Den Besitz eines Heißluftgebläses sowie eines Satzes Gewindeschneider/-bohrer zum Nacharbeiten der angegriffenen/oxidierten Gewinde setze ich dabei voraus – bei 21 Jahren Standzeit; das fällt bei mir unter „das übliche”.

    Gruß und viel Erfolg,
    Florian

    Danke Florian. " Schau mer mal "

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier