Zitat Zitat von tom1803 Beitrag anzeigen
Hallo Gerd,

hab jetzt auch mal alles gelesen - auch alles verstanden. Bei der von Dir genannten Laufleistung würde ich den Fehler nicht am BBK suchen. Fahre selber seit 2011 das SR BBK völlig problemlos - habe nach der ersten Einfahrtzeit höheren Verbrauch bei zügiger Fahrweise festgestellt - aber nur dann, wenn ich bis max. am Peilstab aufgefüllt habe. Wenn der Ölstand im unteren Drittel der Markierungen lag ging der Verbrauch schlagartig zurück - seit dem fülle ich nie mehr als bis 1/3 der Füllhöhe auf. Selbst bei zügiger Fahrweise (allerdings kein Dauervollgas) benötigt der Motor nie mehr als bis zur min. Markierung (<0,2l) auf 1000 km. Habe auch nur eine kleine Wanne montiert.
Gruß - Thomas
Hallo Tom,
über ~2/3 fülle ich schon Jahre nicht mehr auf. Aber das hat keinen Einfluß auf den Ölverbrauch, die gute wollte immer ca. 0,5/1000 sehen.

Einer meiner Verdachtsmomente geht noch in Richtung KGH-Entlüftung, und hier konkret auf das Membranventil. Sollte dadurch ein insgesamt etwas zu hoher mittlerer KGH-Druck entstehen, könnte das den Ölabstreifer etwas überfordern.
-> wie mißt man den mittleren KGH-Druck?
-> wie hoch sollte der mittlere KGH-Druck höchstens sein?
Agiert die Federmembran nicht genau richtig, dann kann nach meinem Wissen in beide Richtungen "Feder zu hart" oder "Feder zu weich" ein erhöhter mittlerer KGH-Druck entstehen.
Drum wird diese Membranfeder auf jeden Fall getauscht.Ich bin aber lebhaft an Diagnosen interessiert.
Die KGH-Entlüftung wird jedenfalls durch einen BBK mehr gefordert als bei einem 800er Motor. Vielleicht ist dieses Subsystem beim BBK schon etwas über die Grenze... Jedenfalls haben sich die BMW-Leute bei den 4-Ventilern sicher aus gutem Grund ganz andere Lösungen dafür einfallen lassen.