Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. #1
    Avatar von jan der böse
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    hängover/ linden
    Beiträge
    4.064

    tankbeschichtung entfernen?

    moinsen ihr lieben. ich hab da mal ne frage. wie entfernt ihr eine hartnäckige tankbeschichtung? ich bin eh kein freund davon, hab aber an meiner indian 2 nachbau-tankhälften seit nun 9 jahren. die sind aus den usa und sind innen beschichtet. nun löst sich das zeugs auf. zudem ist sie leicht unterrostet. ich bin letztes jahr andauernd liegengeblieben. auf grund der originalität möchte ich auf einen plastikfilter verzichten. meine benzinleitungen sind rkupferrohre und keine gummileitung. der originale filter ist andauernd dicht. ich hab eine hälfte auf meiner betonmischmaschine mit split und spaxe mit ein bischen wasser gemischt 10 stunden laufen lassen. da tut sich fast nichts. normalerweise krieg ich so bei tanks den rost gelöst. beschichtung scheint hartnäckiger zu sein. das zeugs muss aber raus! wer hat den finalen tip? netten gruß, jan ,
    glaub ja nicht mit wem du es hier zu tun hast,
    mit mir sind schon ganz andere fertig geworden...

    geändert von jan der böse, in der regel wegen rechtschreibfehlern.

  2. #2
    Avatar von jan der böse
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    hängover/ linden
    Beiträge
    4.064

    AW: tankbeschichtung entfernen?

    achso:
    ich lass den betonmischer mit split und spax in der regel trocken laufen ohne wasser.
    ich wollte das aber erst mal schonender machen. meint ihr das es mit wasser nicht geht t?
    glaub ja nicht mit wem du es hier zu tun hast,
    mit mir sind schon ganz andere fertig geworden...

    geändert von jan der böse, in der regel wegen rechtschreibfehlern.

  3. #3
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    33.474

    AW: tankbeschichtung entfernen?

    Statt Spax oder Split: Glasflaschen zerdeppern. Die Splitter sind schärfer und lösen den Rotz besser ab. Da die Scherben beim rotieren immer kleiner werden, fließen sie nachher regelrecht aus dem Benzinhahnloch ab...
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  4. #4
    Avatar von JoergMK
    Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    1.871

    AW: tankbeschichtung entfernen?

    Jetzt mal abgesehen da von das ich sowas einem professionellen Entlacker in die Hände drücken würde aber wenn ich schon Trowalisieren nachahme dann doch auch mit den selben Keramikschleifkörpern die man käuflich erwerben kann und nicht nach einer DIY-Methode aus den 50gern.

  5. #5
    Avatar von jan der böse
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    hängover/ linden
    Beiträge
    4.064

    AW: tankbeschichtung entfernen?

    wenn wir immer gleich alles jemanden in die hand drücken würden. der etwas professionell macht, also beruflich, brauchts das forum ja nicht mehr;-)
    glaub ja nicht mit wem du es hier zu tun hast,
    mit mir sind schon ganz andere fertig geworden...

    geändert von jan der böse, in der regel wegen rechtschreibfehlern.

  6. #6
    Avatar von georg.walker
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Bad Essen
    Beiträge
    1.768

    AW: tankbeschichtung entfernen?

    Pack mal Bleischrot dazu und ein Liter Benzin
    danach schön Spülen und den Rostschutz gibt es gratis dazu
    las die Finger von Chemie das zieht in die Falzen
    und da kriegt man es sehr schlecht wieder raus
    warum reparieren was funktioniert

    Gruß Jörg

  7. #7
    Avatar von Qchn
    Registriert seit
    03.07.2017
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    657

    AW: tankbeschichtung entfernen?

    Also gegen das original Zeug von BMW funktioniert Zitrinonsäure sehr gut. Habe das Zeug als Grieß in der Apotheke gekauft. Gibt es aber auch billiger im Baumarkt. Entsorgung mit sehr viel Wasser in die Kanalisation.

    2 Durchgänge die jeweils etwas länger als 24 Stunden wirken konnten und die Beschichtung war Vergangenheit.

    Ob es gegen deine Beschichtung hilft? Ich gehe ganz stark davon aus. Und das Zeug ist sogar schön billig. Was will man mehr?
    Geändert von Qchn (10.03.2019 um 18:21 Uhr)

  8. #8
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    2.233

    AW: tankbeschichtung entfernen?

    Hallo Jan,

    hab das vor einigen Jahren mal gemacht

    http://www.tanksiegel.de/produkte/

    Tankreiniger F-E bestellt heißes Wasser mit dem Reiniger in den Tank eingefüllt und einen kleinen Tauchsieder durch den Tankverschluss.
    1,5 oder 2 Stunden schmoren lassen und der Tank war frei vom Lack.
    ...der Tauchsieder war dann aber auch hin... Vorsicht mit dem elektrischen Strom. Während der Aktion lag der Tank in einer großen Kunststoffwanne.

    Gruß - Thomas
    rechts? ...nicht einen Millimeter!!

  9. #9
    Avatar von jan der böse
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    hängover/ linden
    Beiträge
    4.064

    AW: tankbeschichtung entfernen?

    Zitat Zitat von georg.walker Beitrag anzeigen
    Pack mal Bleischrot dazu und ein Liter Benzin
    was soll der bleischrot machen? wenn schon splitt und spaxe nix ausrichten...
    ich halte auch das "verbleien " des tanks zur rostvorsorgen für einen alten grubenhund;-)
    das gerücht hält sich anscheinend seehr hartnäckig.
    ich möchte den sehen der damit seinen tank nachweislich selber, sauber und gleichzeitig korrosgeschützt bekommen hat...und nicht nur von hörensagen;-)
    ich versuchs jetzt erstmal mit zitronensäure und danach wenns nicht funzt mit konz. natronlauge und tauchsieder. bock hab ich aber zumindest auf die natronnummer eher wenig...
    @jochen.
    wie viel pulver hast du mit wieviel wasser vermischt?
    Geändert von jan der böse (11.03.2019 um 09:25 Uhr)
    glaub ja nicht mit wem du es hier zu tun hast,
    mit mir sind schon ganz andere fertig geworden...

    geändert von jan der böse, in der regel wegen rechtschreibfehlern.

  10. #10

    Registriert seit
    25.04.2018
    Ort
    Poppenlauer / Unterfranken
    Beiträge
    113

    AW: tankbeschichtung entfernen?


    Hallo Jan,
    bei meinem 24ltr Tank habe ich 3 x 250ml Zitronensäure in Pulverform zum heißen Wasser dazugegeben.
    Das restliche BMWrot und der Rost waren nach 24h abgelöst.
    Dann noch ein paar Stunden die Splitnummer und es war gut, zumindest in meinem Fall


    Bahnhöfliche Grüße aus Poppenlauer vom Tom.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier