Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11
    Hallgebender Avatar von northpower
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    5.352

    AW: Doppel zündung einmal anders

    So isses. Die Startwilligkeit gerade bei niedrigen Temperaturen sowie der Leerlauf werden verbessert.
    Die Zuverlässigkeit erhöht sich natürlich, Beispiel Luggi, wenn einmal eine Kerze ausfallen sollte läuft der Motor immer noch auf beiden Zylindern.
    nordische Grüße, Achim


    Stelle bei Zündproblemen gegen Porto ein Test-Paket zur Verfügung
    1x Hallgeber, 1x ZZP- Einstellgerät, 1x Zündsteuergerät, 1x Anleitung





    Hallgeber-Service.de



  2. #12

    Registriert seit
    01.06.2013
    Ort
    Lippstadt NRW
    Beiträge
    280

    AW: Doppel zündung einmal anders

    Dann muss ich das mal angehen. Aber dann muss ich mir erstmals überlegen was ich genau will. Bigbor kit ja/nein usw. Oder doch nochmal ganz von vorne mit einem zweiten Gespann anfangen.
    Geändert von Ahnungsloser (12.03.2019 um 17:12 Uhr)

  3. #13
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    3.861

    AW: Doppel zündung einmal anders

    Zitat Zitat von northpower Beitrag anzeigen
    Die Zuverlässigkeit erhöht sich natürlich, Beispiel Luggi, wenn einmal eine Kerze ausfallen sollte läuft der Motor immer noch auf beiden Zylindern.
    Genau aus diesme Grund wurden Flugmotoren, sofern es Kolbentriebwerke waren, stets mit Doppelzündung gebaut.

    Man stelle sich die Zündanlage eines Pratt & Whitney R-4360 Wasp Major vor ...

    Beste Grüße, Uwe
    Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!

  4. #14
    Avatar von j+s
    Registriert seit
    24.01.2019
    Beiträge
    24

    AW: Doppel zündung einmal anders

    Zitat Zitat von Vix_Noelopan Beitrag anzeigen
    Genau aus diesem Grund wurden Flugmotoren, sofern es Kolbentriebwerke waren, stets mit Doppelzündung gebaut.
    Das ist auch heute noch so.
    Allerdings haben Flugmotoren völlig redundante Zündsysteme, das ist bei unseren Doppelzündern nicht so. Auch bei den Take Off R100 DZ Ul-Motoren nicht.
    Die DZ hilft auch nichts, wenn z.B. der Hallgeber die Grätsche macht.
    Oder wenn bei sonst redundanten FADEC die Batteriespannung zusammenbricht.
    Geändert von j+s (12.03.2019 um 19:32 Uhr)

  5. #15
    Avatar von schorsch3
    Registriert seit
    26.04.2007
    Ort
    Wolfsburg/ Vorsfelde
    Beiträge
    2.865

    AW: Doppel zündung einmal anders

    Ja, ich bin mit Rotax Flugmotoren mit DZ unterwegs gewesen. Schon beim Startcheck zeigen sich Unterschiede beim Schalten der Zündmodule um ca. 200 U/min bei 1800 N/min. D.h. bei DZ 200 N/min mehr......
    Es grüßt der Frank

    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre, was ich sage

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...ien/schorsch3/

    http://boxerkunst.de/content.php?121-Gasometer-247

  6. #16
    Avatar von j+s
    Registriert seit
    24.01.2019
    Beiträge
    24

    AW: Doppel zündung einmal anders

    Zitat Zitat von schorsch3 Beitrag anzeigen
    Ja, ich bin mit Rotax Flugmotoren mit DZ unterwegs gewesen. Schon beim Startcheck zeigen sich Unterschiede beim Schalten der Zündmodule um ca. 200 U/min bei 1800 N/min. D.h. bei DZ 200 N/min mehr......
    Ich weiß ja nicht, ob das jemanden hier interessiert, aber ich will das mal in den richtigen Zusammenhang stellen:

    Der "Rotax" ist wohl ein 912er bis 914er, also ein Vierzylinder Boxer mit ca 1200-1350ccm. d.h. relativ kleine Bohrung.

    Die Drehzahlen die du hier nennst, sind Propellerdrehzahlen, keine Motordrehzahlen.
    (Ich schließe daraus, daß du in einer E-Klasse gesessen hast ) Dazwischen liegt ein Untersetzungsgetriebe mit ca 2,3/1.
    D.H. der "Magnetcheck", der Test und Vergleich beider Zündsysteme, findet bei etwa 4000 rpm Motordrehzahl (max rpm ca. 5500) und damit im Bereich maximaler Zündverstellung statt.
    Die maximale Frühzündung ist, wie bei unseren DZ, aber begrenzt, deshalb läuft der Motor mit nur einer Zündung bei hoher Drehzahl mit dafür zu spätem Zündzeitpunkt so schlecht.

    Was sagt uns das?

    Weiss ich auch nicht, aber Hauptsache mal kluggeschissen

    Grüße
    J+S

  7. #17
    Avatar von schorsch3
    Registriert seit
    26.04.2007
    Ort
    Wolfsburg/ Vorsfelde
    Beiträge
    2.865

    AW: Doppel zündung einmal anders

    Ja klar, das ist Propellerdrehzahl, und dazwischen sitzt das Getriebe.
    Es grüßt der Frank

    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre, was ich sage

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...ien/schorsch3/

    http://boxerkunst.de/content.php?121-Gasometer-247

  8. #18

    Registriert seit
    09.01.2013
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    593

    AW: Doppel zündung einmal anders

    Zitat Zitat von j+s Beitrag anzeigen
    Die maximale Frühzündung ist, wie bei unseren DZ, aber begrenzt, deshalb läuft der Motor mit nur einer Zündung bei hoher Drehzahl mit dafür zu spätem Zündzeitpunkt so schlecht.

    Was sagt uns das?

    Weiss ich auch nicht, aber Hauptsache mal kluggeschissen

    Grüße
    J+S

    zwei Zündkerzen - Flammfront startet an zwei Stellen - die gesamte Verbrennung ist schneller fertig - braucht deshalb weniger Frühzündung, um zur gleichen (gewünschten) Kolbenposition / Kurbelwellenstellung fertig zu sein. Deshalb wird bei einem Hallgeber bei Doppelzündung der Verstellbereich reduziert.
    Und Gott sei Dank gibt's den Rotax kaum in der E-Klasse ...

    Gruß

    Walter

  9. #19

    Registriert seit
    01.06.2013
    Ort
    Lippstadt NRW
    Beiträge
    280

    AW: Doppel zündung einmal anders

    Ich vermute mal,dass die zweite Kerze unten Richtung Strasse verbaut wird. Wie ist es bei dauer Regenfahrten oder Salz fahren,gerne mehrere Stunden.
    Gruss Bernd

  10. #20
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    16.748

    AW: Doppel zündung einmal anders

    Zitat Zitat von Ahnungsloser Beitrag anzeigen
    Ich vermute mal,dass die zweite Kerze unten Richtung Strasse verbaut wird. Wie ist es bei dauer Regenfahrten oder Salz fahren,gerne mehrere Stunden.
    Gruss Bernd
    Keine Probleme mit SilentHektikKabeln der alten Ausführung.

    Ansonsten würde ich NGK Stecker nehmen. Da wo das Wasser reinläuft, lässt man es auch wieder rauslaufen.

    100 % wasserdicht wird das eh nicht.


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier