Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Gabel R80G/S

  1. #21
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Ostalpen
    Beiträge
    15.322

    AW: Gabel R80G/S

    Hallo Peter

    Die Teile mit hellgrauer Schrift sind nicht bei dem jeweils eingegebenen Fahrzeug verbaut.

    1.) Ist kein Führungsring sondern die weiße Ventilscheibe Nr.13 , diese kommt unter der gelochten Scheibe Nr.12.

    Der Führungsring Nr.11 ist fälschlicherweise unten eingezeichnet, dieser sollte nach oben zum Kolben der Dämpferstange Nr.9.
    Viele Grüße Fritz

  2. #22
    Admin Avatar von Pjotl
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Trier
    Beiträge
    13.049

    AW: Gabel R80G/S

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Hallo Peter

    Die Teile mit hellgrauer Schrift sind nicht bei dem jeweils eingegebenen Fahrzeug verbaut.

    1.) Ist kein Führungsring sondern die weiße Ventilscheibe Nr.13 , diese kommt unter der gelochten Scheibe Nr.12.

    Der Führungsring Nr.11 ist fälschlicherweise unten eingezeichnet, dieser sollte nach oben zum Kolben der Dämpferstange Nr.9.
    Danke Fritz!
    das hilft!

    Gibt es denn keine Explosionszeichnung auf der eine G/S-Gabel korrekt mit alle Teilen lagegetreu abgebildet ist?
    Gruß Peter
    Trier

    Irgendwas ist immer; niemals ist niGS



  3. #23
    Avatar von Airline-Tom
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    373

    AW: Gabel R80G/S

    Hallo Zusammen,

    nochmal eine Frage zur Überholung einer G/S-Gabel (ist wohl 1. Wartung nach 30 Jahren 40.000 KM).
    Ersetzen sollte man dann wohl außer dem Gabeldichtring eher nur den schwarzen Führungsring und nicht die helle Ventilscheibe (sie sieht OK aus)?


    Hat auch noch jemand einen Tipp/Link- oder Empfehlung für die G/S-Gabel bezüglich Öl-Viskosität und Menge?
    Ich wollte Progressive WILBERS-Federn einbauen.


    Danke schon mal & Gruß

    Tom

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Hallo Peter

    Die Teile mit hellgrauer Schrift sind nicht bei dem jeweils eingegebenen Fahrzeug verbaut.

    1.) Ist kein Führungsring sondern die weiße Ventilscheibe Nr.13 , diese kommt unter der gelochten Scheibe Nr.12.

    Der Führungsring Nr.11 ist fälschlicherweise unten eingezeichnet, dieser sollte nach oben zum Kolben der Dämpferstange Nr.9.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Gabel G-S_Screenshot.jpg  

  4. #24
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    7.399

    AW: Gabel R80G/S

    Zitat Zitat von Airline-Tom Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,


    Hat auch noch jemand einen Tipp/Link- oder Empfehlung für die G/S-Gabel bezüglich Öl-Viskosität und Menge?
    Ich wollte Progressive WILBERS-Federn einbauen.


    Danke schon mal & Gruß

    Tom
    Hallo Tom,
    lass die Wilbers-Federn sein, es sei denn du fährst nur mit 2 Personen oder wiegst über 100 Kilo und nimmst gerne die halbe Werkstatt im TRS mit !
    Die Originalfedern sind auch progressiv und mit geeignetem Gabelöl (7,5er bis 10er) und eventuell leicht (10 bis 15 mm) erhöhtem Ölstand sehr gut zu fahren. Ich fahre momentan ein 10er Bel Ray Gabelöl, doch dies ist unter 10 Grad C schon etwas zu "dick". Im Hochsommer ist es für mich gerade so okay.
    Ich hab meine (WP) Wilbers nach einer Gabelüberholung wieder ausgebaut weil grundsätzlich für mich (!) zu hohe Federrate. Ich bekam mit den Wilbers die G/S nur mit ziemlich herausgedrehtem Federbein hinten in die "Waage".
    Da fehlt Dir dann der Negativfederweg und das Ganze wird ziemlich unkomfortabel.
    Wenn ich hinten die G/S dann auf ein Drittel Negativfederweg eingestellt habe hatte ich fast ein "Choppergefühl".
    Aber ich bin halt mit knapp über 70 kg recht leicht.

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7
    Momentane Pflegefälle: Yamaha xt 660x, Ducati 750 ss (92), Kawasaki 125 Ninja


  5. #25
    Avatar von Airline-Tom
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    373

    AW: Gabel R80G/S

    Zitat Zitat von Kairei Beitrag anzeigen
    Hallo Tom,
    lass die Wilbers-Federn sein, es sei denn du fährst nur mit 2 Personen oder wiegst über 100 Kilo und nimmst gerne die halbe Werkstatt im TRS mit !

    Aber ich bin halt mit knapp über 70 kg recht leicht.

    Gruß

    Kai
    Hallo Kai,

    vielen Dank für den Tipp. Wenn die G/S zum Chopper würde, wäre das sehr blöd und ich bin mit 85kg nicht viel schwerer. Wollte aber mit der G/S etwas Endurofahren. Bei meiner 100GS waren die Original-Federn für mich zu weich.

    Ferner scheinen meine G/S-Original-Federn stark korrodiert und ich hatte einen halben Teelöffel (Rost?) im Tauchrohrgrund.
    Wollte mir lieber neue Federn einbauen ...


    Gruß
    Tom

  6. #26
    Avatar von Airline-Tom
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    373

    AW: Gabel R80G/S

    Hallo Zusammen,

    nochmal eine Frage in die Runde zur Überholung einer G/S-Gabel:

    Sollte ich der schwarzen
    Führungsring Ersetzen?
    M.e. würde bei zu starker Abnutzung des Ringes Metall-auf Metall reiben ...
    oder verschleißt der Ring nicht?

    Gruß
    Tom
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Gabel G-S_Screenshot2.jpg  

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier