Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 68 von 68
  1. #61

    Registriert seit
    25.03.2019
    Ort
    Datteln
    Beiträge
    53

    AW: Wiederbelebung R80 GS

    Hallo zusammen,

    ich schon wieder
    Nochmal zum Thema Benzinfilter: MGM Technik(von mehreren hier empfohlen) hat mir nun beim Vergaser-Service doch die Benzinfilter verschrieben. Offenbar gibt es dort mehrere Meinungen.

    Thema Startverhalten: Bei MGM wurde Ventilspiel, Zündung Vergaser(+Reinigung und Dichtsatz) eingestellt. Nun springt die Schöne leider im kalten Zustand für meine Begriffe echt schlecht an. Mit Choke in verschiedenen Stellung, mit/ohne/bisschen/viel Gas bin ich echt einiges am orgeln bis da was passiert und dann geht sie immernoch schnell mal aus. Nicht auszumalen was passiert, wenn die Batterie leer geht, was bei solchen Orgien ja schnell mal passieren kann... Da brauch ich ja n Sauerstoffzelt nach dem Kickstarten.
    Bevor ich mich jetzt beschweren gehe, wollte ich nochmal hier fragen: Das muss man doch nicht akzeptieren, oder?
    Choke funktioniert und im warmen Zustand läuft sie wunderbar und springt auch gleich an.

    LG

  2. #62
    Avatar von OXY
    Registriert seit
    07.04.2013
    Ort
    Neu-Isenburg
    Beiträge
    2.045

    AW: Wiederbelebung R80 GS

    Hi Tim,

    abhängig davon, was du in Auftrag gegeben hast, mußt du das nicht akzeptieren. Immerhin wurden ja Ventile, Zündung und Vergaser gemacht.

    Wenn sie warm anspringt, aber beim Kaltstart nicht will, dann würde ich doch noch mal die Funktion des Chokes überprüfen (lassen). Evtl. falsch eingebaut und nicht in Betrieb, auch wenn es nach Stellung der Bowdenzüge so aussieht.
    Schöne Grüße

    Stephan

  3. #63

    Registriert seit
    25.03.2019
    Ort
    Datteln
    Beiträge
    53

    AW: Wiederbelebung R80 GS

    Zitat Zitat von OXY Beitrag anzeigen

    Wenn sie warm anspringt, aber beim Kaltstart nicht will, dann würde ich doch noch mal die Funktion des Chokes überprüfen (lassen). Evtl. falsch eingebaut und nicht in Betrieb, auch wenn es nach Stellung der Bowdenzüge so aussieht.
    Also wenn sie denn an ist und ich den Choke rausnehme, sinkt die Drehzahl. Das sollte doch ein Zeichen sein, dass er seinen Dienst tut. Oder nicht?

  4. #64
    Avatar von r210
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    757

    AW: Wiederbelebung R80 GS

    Zitat Zitat von TimTrompete Beitrag anzeigen
    Also wenn sie denn an ist und ich den Choke rausnehme, sinkt die Drehzahl. Das sollte doch ein Zeichen sein, dass er seinen Dienst tut. Oder nicht?
    Probier' mal den umgekehrten Test: Maschine warm fahren, dann den Choke aktivieren. Wenn dann die Drehzahl nur ein wenig höher geht, aber die Q nicht beginnt, nach ein paar Sekunden rumzusprotzeln, stimmt was nicht mit den Startvergasern.
    Abschrauben und prüfen, ob in der Startvergaserwelle ein 'L' bzw. 'R' sichtbar ist und auf welcher Seite die sind (Vermutung: Startvergaser seitenvertauscht).
    ------------------------------------------------------------
    Grundsätzlich sonnige Grüße aus dem Rheinland,
    mattes

  5. #65
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    2.313

    AW: Wiederbelebung R80 GS

    Zitat Zitat von TimTrompete Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    heute ist das Getriebe und der Antrieb von Huschke und Wirth zurück. Bin sehr zufrieden!

    Morgen wird alles angebaut und ich habe mir auch schon überlegt, wie ich mit dem Drehmomentschlüssel die Kardanwelle an das Getriebe schraube. Anbei ein Foto. Laut Formel aus dem Forum sollte ich etwa 32,5 einstellen und damit 40 erreichen.
    Ließ sich in etwa 50 Minuten selbst für mich als Anfänger aus einem billigen Schlüssel basteln. Erst ein Loch in den Schlüssel bohren und dann mit einer Feile auf das gewünschte Antriebsmaß der Knarre feilen.
    Tim , sei froh, dass er gebrochen ist. Mit dieser Konstruktion wirst Du der Schraube zu viel Kraft antun. (Hebelgesetz - du hast den Hebel hinter dem Drehpunkt mit der anstehenden eingestellten Kraft verlängert)
    Es sei denn, du hast den verlängerten Hebel bei der Einstellung berücksichtigt...

    Gruß - Thomas
    rechts? ...nicht einen Millimeter!!

  6. #66
    Avatar von Taunus Michel
    Registriert seit
    30.12.2016
    Ort
    65779 Kelkheim
    Beiträge
    420

    AW: Wiederbelebung R80 GS

    Hallo Tim,

    auch wenn sie dir beim Vergaser einstellen die zusätzlichen Filter "verordnet" haben...schmeiß sie raus. Meiner Meinung nach ist das nur ne mögliche Fehlerquelle. Wir haben 2 GS seit 28 Jahren mit jeweils etwas über 90.000km (haben wir mal neu gekauft). Da war der Quatsch mit Zusatz Benzinfiltern nie drin und es funktioniert ohne.

    Micha

    PS: Jetzt krieg ich bestimmt gleich Dudu...von den Verfechtern der Zusatzfilter

  7. #67

    Registriert seit
    25.03.2019
    Ort
    Datteln
    Beiträge
    53

    AW: Wiederbelebung R80 GS

    Zitat Zitat von r210 Beitrag anzeigen
    Probier' mal den umgekehrten Test: Maschine warm fahren, dann den Choke aktivieren. Wenn dann die Drehzahl nur ein wenig höher geht, aber die Q nicht beginnt, nach ein paar Sekunden rumzusprotzeln, stimmt was nicht mit den Startvergasern.
    Abschrauben und prüfen, ob in der Startvergaserwelle ein 'L' bzw. 'R' sichtbar ist und auf welcher Seite die sind (Vermutung: Startvergaser seitenvertauscht).
    Maschine geht sofort aus wenn ich den Choke im warmgefahrenen Zustand ziehe.
    Habe jetzt übrigens eine Möglichkeit gefunden die Kuh schnell zu starten: Choke ganz ziehen, relativ viel Gas und dieses auch nach dem Start halten, sodass die Drezahl etwa bei 3000 Touren steht und nach ein paar Sekunden langsam ablassen. Wenn ich das vorsichtig mache, bleibt sie an. Für mich passt es damit eigentlich. Nur im Prinzip sprang sie vor der ganzen Aktion sogar besser an...

    Tim , sei froh, dass er gebrochen ist. Mit dieser Konstruktion wirst Du der Schraube zu viel Kraft antun. (Hebelgesetz - du hast den Hebel hinter dem Drehpunkt mit der anstehenden eingestellten Kraft verlängert)
    Es sei denn, du hast den verlängerten Hebel bei der Einstellung berücksichtigt...

    Gruß - Thomas
    Hab ich natürlich gemacht! Gibt doch hier in der Datenbank eine klasse Formel!

  8. #68
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    2.828

    AW: Wiederbelebung R80 GS

    Zitat Zitat von TimTrompete Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich schon wieder
    Nochmal zum Thema Benzinfilter: MGM Technik(von mehreren hier empfohlen) hat mir nun beim Vergaser-Service doch die Benzinfilter verschrieben. Offenbar gibt es dort mehrere Meinungen.

    Thema Startverhalten: Bei MGM wurde Ventilspiel, Zündung Vergaser(+Reinigung und Dichtsatz) eingestellt. Nun springt die Schöne leider im kalten Zustand für meine Begriffe echt schlecht an. Mit Choke in verschiedenen Stellung, mit/ohne/bisschen/viel Gas bin ich echt einiges am orgeln bis da was passiert und dann geht sie immernoch schnell mal aus. Nicht auszumalen was passiert, wenn die Batterie leer geht, was bei solchen Orgien ja schnell mal passieren kann... Da brauch ich ja n Sauerstoffzelt nach dem Kickstarten.
    Bevor ich mich jetzt beschweren gehe, wollte ich nochmal hier fragen: Das muss man doch nicht akzeptieren, oder?
    Choke funktioniert und im warmen Zustand läuft sie wunderbar und springt auch gleich an.

    LG
    Hallo Tim,

    da ist was faul, logischerweise. Ich würde das reklamieren.
    Entweder Bohrungen im Kaltstartsystem zu (kann passieren beim Reinigen der Vergaser...Dreck wird gelöst und setzt sich danach irgendwo fest) oder irgendein Montagefehler (...vertauscht s.o).
    Manchmal hilft einfach noch mal durchpusten mit Druckluft.
    Zu dem Tipp mit den Filtern: Wahrscheinlich waren deine Vergaser innen ziemlich verdeckt bzw. der Schrauber hat Lackrückstände gefunden. Die werden von den groben Sieben oben im Tank oft nicht gut zurückgehalten.
    Benzinfilter helfen da und schaden auch nicht so lange du sie regelmäßig wechselst (kosten circa 5 € ).
    (ja ich weiß.....aber ich fahre die Dinger schon 30 Jahre ohne Probleme!)


    Gruß

    Kai
    Geändert von Kairei (17.05.2019 um 11:33 Uhr)
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier