Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 68
  1. #21

    Registriert seit
    25.03.2019
    Ort
    Datteln
    Beiträge
    53

    AW: Wiederbelebung R80 GS

    sooo.... wema in herne hat hier in der Gegend einen guten Ruf und da bringe ich den Tank heute hin. Denke mal, dass es gut wird ;-)

    Was meint ihr denn zu den undichten Hähnen? Soll ich neue Siebe mit Aludichtring bestellen? Kosten ja nicht die Welt. Oder ist das System mit dem Aluring einfach nicht das Beste?

  2. #22
    unterwegs - nicht am Ziel Avatar von Martin aus Mannheim
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    ehem. Mannheim
    Beiträge
    2.352

    AW: Wiederbelebung R80 GS

    Andy Weiß hat bei mir 280€ genommen, das Ergebnis ist top. Was mir imponiert, dass er passiviert und nicht irgendwelchen Kunststoff drauf schmiert. Sieht aus als ob der Tank innen erzinkt wäre, ist er aber nicht. Die Oberfläche sieht metallisch blank aus... .
    Gruß, Martin

    nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird

  3. #23

    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    35

    AW: Wiederbelebung R80 GS

    Moin Tim,

    Bremsflüssigkeit getauscht? Nach den Jahren wird das eine nette Brühe sein.
    Hab früher auch bei den 2 Jahren gern ein Auge zugedrückt, bis ich die Folgen gesehen habe. Wenn es mehr als einige Jahre waren, würde ich empfehlen die Staubmanschette an der Bremszange anzusehen.

    Grüße Waldemar.

  4. #24

    Registriert seit
    25.03.2019
    Ort
    Datteln
    Beiträge
    53

    AW: Wiederbelebung R80 GS

    @Martin aus Mannheim So wird es in Herne bei Wema tatsächlich auch gemacht! Werde Bilder hochladen vom Ergebnis! :)

    @
    Schalti Bremsflüssigkeit wird getauscht und Bremse ist komplett in der Werkstatt, weil die Kolben nicht auseinandergingen und ich mir das nicht zugetraut habe es selbst zu regeln. Danke für die Tips!

  5. #25
    Avatar von alesyalena
    Registriert seit
    28.10.2009
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    884

    AW: Wiederbelebung R80 GS

    Zitat Zitat von TimTrompete Beitrag anzeigen
    Also meinst du, dass ein wenig spülen und das gröbste entfernen und anschließend die Saison fahren und über den nächsten Winter machen lassen nicht ausreichen würde?

    Ansonsten noch die Frage: Hat jemand Erfahrung mit dem Betrieb? Der wäre für mich gut zu erreichen und 10 Tage klingen ja noch nach einer vertretbaren Wartezeit... https://www.tank-entrosten-herne.de/
    Oder hier? http://www.tankmanufaktur.de/ Beides ist ganz in meiner Nähe

    Wenn die in Deiner sind, ist der „Blechgott“ Kelloggs (hier im grünen Bereich) nicht weit. Macht tolle Arbeit zum guten Kurs und sagt Dir sicher auch zuverlässig ob Du bis zum Winter warten kannst.
    Gruß
    Reinhard

    SWT BMW R 1100 RGS ´88
    KTM 1290 Super Adventure R

  6. #26

    Registriert seit
    25.03.2019
    Ort
    Datteln
    Beiträge
    53

    AW: Wiederbelebung R80 GS

    Zitat Zitat von alesyalena Beitrag anzeigen
    Wenn die in Deiner sind, ist der „Blechgott“ Kelloggs (hier im grünen Bereich) nicht weit. Macht tolle Arbeit zum guten Kurs und sagt Dir sicher auch zuverlässig ob Du bis zum Winter warten kannst.
    Jetzt ist der Tank ja schon in Herne. Denke da wird es auch gut gemacht

    Am Antrieb ist mir jetzt noch eine etwas ölige Stelle aufgefallen. Problematisch? Öl am Antrieb wollte ich ja sowieso wechseln.

    Weitere Frage wäre: Muss/Sollte ich diese Arbeit auch ausführen? https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...elle-schmieren
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_6522.jpg  

  7. #27
    Admin Avatar von offenblende
    Registriert seit
    03.11.2013
    Ort
    Trier
    Beiträge
    2.244

    AW: Wiederbelebung R80 GS

    Zitat Zitat von TimTrompete Beitrag anzeigen
    Weitere Frage wäre: Muss/Sollte ich diese Arbeit auch ausführen? https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...elle-schmieren
    Würde ich empfehlen, wenn der Wartungszustand unbekannt ist. In dem Zuge auch den Ruckdämpfer auf verdrehen prüfen. Und checken ob die Kreuzgelenke noch "smooth" und ohne Rastung in alle Richtung beweglich sind.
    Ein Blick in das HAG von der Kardanseite kann dann auch nicht schaden, gerne ist der Wedi dort undicht und es steht etwas öl dort.

    Die Bremswelle läuft in einer Buchse - würde an der Stelle mal gut reinigen und schauen ob es hier weiter schwitzt.
    Rad mal ab und schauen wie es hier ausschaut - Beläge prüfen und schauen ob hier alles ohne Öl ist.
    formerly known as knabber0815

    www.offenblende.info


  8. #28
    Avatar von UP64
    Registriert seit
    13.07.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    188

    AW: Wiederbelebung R80 GS

    Zitat Zitat von TimTrompete Beitrag anzeigen
    Jetzt ist der Tank ja schon in Herne. Denke da wird es auch gut gemacht

    Am Antrieb ist mir jetzt noch eine etwas ölige Stelle aufgefallen. Problematisch? Öl am Antrieb wollte ich ja sowieso wechseln.

    Weitere Frage wäre: Muss/Sollte ich diese Arbeit auch ausführen? https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...elle-schmieren
    Ich würde den Bremsnocken mal raus nehmen und mit neuen O-Ringen versehen. Aus- und Einbau sind unpoblematisch und ohne großen Kostenaufwand verbunden. Reinigen und wieder zusammensetzen. Dann merkst Du, ob es nur die O-Ringe waren.

    Guckst Du hier:
    https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...odelle-ab-1980
    Geändert von UP64 (01.04.2019 um 10:55 Uhr)
    Gruß
    Dirk


  9. #29
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    17.922

    AW: Wiederbelebung R80 GS

    Zitat Zitat von TimTrompete Beitrag anzeigen
    [...]
    Was meint ihr denn zu den undichten Hähnen? Soll ich neue Siebe mit Aludichtring bestellen? Kosten ja nicht die Welt. Oder ist das System mit dem Aluring einfach nicht das Beste?
    Wenn die Siebe einigermassen aussehen, wieder einbauen. UND: Da gehören keine weitene Alu-Dichtringe rein, sondern der Rand des Siebes dichtet gegen den Tank ab.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  10. #30

    Registriert seit
    25.03.2019
    Ort
    Datteln
    Beiträge
    53

    AW: Wiederbelebung R80 GS

    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    Wenn die Siebe einigermassen aussehen, wieder einbauen. UND: Da gehören keine weitene Alu-Dichtringe rein, sondern der Rand des Siebes dichtet gegen den Tank ab.

    Hans
    So meinte ich es auch. Hoffe mal, es bleibt dicht. Danke!

    Ich würde den Bremsnocken mal raus nehmen und mit neuen O-Ringen versehen. Aus- und Einbau sind unpoblematisch und ohne großen Kostenaufwand verbunden. Reinigen und wieder zusammensetzen. Dann merkst Du, ob es nur die O-Ringe waren.

    Guckst Du hier:
    https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...odelle-ab-1980
    Danke! Kann ich da eigentlich normale O-Ringe aus meiner Sortimentskiste nehmen?

    Würde ich empfehlen, wenn der Wartungszustand unbekannt ist. In dem Zuge auch den Ruckdämpfer auf verdrehen prüfen. Und checken ob die Kreuzgelenke noch "smooth" und ohne Rastung in alle Richtung beweglich sind.
    Ein Blick in das HAG von der Kardanseite kann dann auch nicht schaden, gerne ist der Wedi dort undicht und es steht etwas öl dort.
    Danke für die Anweisungen! Was sind denn Wedi und Ruckdämpfer? Sorry wenn das doofe Fragen sind, bin ein Anfänger

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier