Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 73
  1. #1
    Avatar von Schorsch1967
    Registriert seit
    05.12.2018
    Ort
    Vogtland
    Beiträge
    43

    Batterie etwas leichter

    Hallo Jungs,
    ja ich weiß, nicht schon wieder Batterie, aber vielleicht gibt es etwas neues. Ich habe viel im Forum gestöbert, bin mir dennoch nicht sicher welche ich kaufen soll.
    Mein Frauchen will ich an die R80 R Bj. 94 gewöhnen.
    Ihren zarten Beinchen möchte ich aber nicht noch eine Batterie mit 6 Kilo zumuten. Es reicht so schon.
    Es sind Zusatzinstrumente verbaut. Die Batterie sollte sich ohne Änderungen an der Elektrik verbauen lassen und sollte beim Starten nicht schwächeln ( ab 10 Grad ).
    Was könnt Ihr aktuell empfehlen ?
    Beste Grüße Jens

  2. #2

    Registriert seit
    15.01.2019
    Ort
    Bei 74821 Mosbach
    Beiträge
    59

    AW: Batterie etwas leichter

    ich habe in der R1200R eine Eigenbau Lifepo4 mit echten 16 AH 300 A Startstrom mit 2 Kg, Kostet halt 260.- die hat nach dem Winter bei 8 Grad nicht geschwächelt und startet besser als die 30 AH Blockbatterie der R 100GS momentan, die auf gemessene 6 Volt runterfällt beim Start.
    Eine Lifepo4 mit 12,5 AH reicht aber auch schon mal. Und wiegt 1,3 KG.
    Willst du bei Blei bleiben, würde ich IntAct HVT verkaufen.
    Gruß Klaus
    Geändert von teileklaus (25.03.2019 um 22:17 Uhr)

  3. #3
    Kurvensauger Avatar von Klaus S.
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    Im Enzkreis BaWü
    Beiträge
    6.036

    AW: Batterie etwas leichter

    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    ich habe in der R1200R eine Eigenbau Lifepo4 mit echten 16 AH 300 A Startstrom mit 2 Kg, Kostet halt 260.- die hat nach dem Winter bei 8 Grad nicht geschwächelt und startet besser als die 30 AH Blockbatterie der R 100GS momentan, die auf gemessene 6 Volt runterfällt beim Start.
    Eine Lifepo4 mit 12,5 AH reicht aber auch schon mal. Und wiegt 1,3 KG.
    Willst du bei Blei bleiben, würde ich IntAct HVT verkaufen.
    Gruß Klaus
    Willst du hier Teile verticken? oder was gibt das hier.
    Klaus

    Nur Tote Fische schwimmen mit dem Strom!

  4. #4

    Registriert seit
    15.01.2019
    Ort
    Bei 74821 Mosbach
    Beiträge
    59

    AW: Batterie etwas leichter

    nein, aber wenn du leichter willst bleibt nur Lifepo4, wenn du frostsicher willst, bleibt nur Blei und schwer.
    Wenn du einen Mediziner fragst, weißt du auch was er macht oder?
    Deswegen brauchts du dich von ihm nicht operieren lassen.
    Bleib mal entspannt.
    Gruß Klaus

  5. #5
    Kurvensauger Avatar von Klaus S.
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    Im Enzkreis BaWü
    Beiträge
    6.036

    AW: Batterie etwas leichter

    Du schreibst aber das du eine Intact HVT verkaufen würdest.
    Oder ist das ein schreibfehler.
    Klaus

    Nur Tote Fische schwimmen mit dem Strom!

  6. #6

    Registriert seit
    15.01.2019
    Ort
    Bei 74821 Mosbach
    Beiträge
    59

    AW: Batterie etwas leichter

    Ja klar kommt einer mit der Fragestellung zu mir, würde ich diese beiden Alternativen sehen und je nach Gewichtung ( Winter oder Gewicht) die eine oder die andere empfehlen oder verkaufen.
    Ich habe auch schon andere getestet. Hawker ist da auch eine Bank aber leider noch schwerer.

  7. #7
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    33.324

    AW: Batterie etwas leichter

    Zitat Zitat von Schorsch1967 Beitrag anzeigen
    R80 R Bj. 94
    Mal ne Idee, falls das Mädel nicht die längste ist: Beschaffe ein Mystik-Heck, das ist ein ganzes Stück niedriger und dadurch leichter und sicherer zu händeln. Und dann gibt es an der R80R einiges, was leichter gemacht werden kann, z.B. der Lenker. Der original Lenker ist sehr dickwandig und dadurch unnötig schwer.
    Die Batterie sitzt schon recht tief und eine leichtere hat bei weitem nicht den Effekt, wie ein nur halb befüllter Tank.
    Bordwerkzeug weglassen.
    Wenn Du einen LiFePO4 Akku besorgen solltest, achte auf die Angabe in Wh. Das ist nicht anderes als die tatsächliche Kapazität in Ah multipliziert mit der Spannung von 13,2 Volt (Leerlaufspannung der LiFePO4 Akkus).
    In manchen Verkausbezeichnungen sind täuschende Zahlen wie z.B. 14A angegeben, in klein steht dann irgendwo ne 56Wh auf dem Gehäuse, was bedeutet, dass der Akku tatsächlich nur (56Wh:13,3V=) 4,2Ah Kapazität hat. Das genügt zwar bei diesen Akkus zum starten des Motors, wenn aber Kleinstverbraucher wie z.B. eine Zeituhr verbaut sind, hat man den Akku ganz schnell tiefentladen und dann geht nichts mehr.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

  8. #8

    Registriert seit
    15.01.2019
    Ort
    Bei 74821 Mosbach
    Beiträge
    59

    AW: Batterie etwas leichter

    Genau richtig das mit der Kapazität, Detlev.
    16x 13,2 V sind bei mir dann 211 Wh für den Headway Block

  9. #9
    Avatar von Schorsch1967
    Registriert seit
    05.12.2018
    Ort
    Vogtland
    Beiträge
    43

    AW: Batterie etwas leichter

    Danke für eure schnellen Antworten.
    Einen Umbau am Motorrad möchte ich erstmal vermeiden.
    Das mit dem Mystik Heck hatte ich auch schon gehört, aber wenn dann gleich eine komplett, ich bin immer der Originale.
    Da ich eh eine neue Batterie brauche sollte es nicht wieder die schwere Ausführung sein. Erst mal sehen wie das Mädel sich macht.
    Ich habe im Netz diese Batterie gefunden, ist das etwas, oder lieber Finger weg ? Mit der Tiefentladung habe ich nicht so die Angst.
    meine anderen Motorräder hängen alle an einem Erhaltungsladegerät, denke dafür gibt es auch etwas.
    Beste Grüße Jens.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	BA2E53EC-59CF-4E53-A7A3-1D5E87BC0008.jpg 
Hits:	207 
Größe:	196,9 KB 
ID:	229226

  10. #10
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    33.324

    AW: Batterie etwas leichter

    So eine Batterie fahre ich in meiner Kawa W650, die sollte ne R80R auch starten können.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

    "Langeweile ist nicht Mangel an Ereignis, sondern Mangel an Interesse"

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier