Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 100
  1. #21
    Avatar von Hollygral
    Registriert seit
    24.06.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    233

    AW: Stromlinie - 1/8 Meile Tourer

    [QUOTE=Creekree;1070341]
    Ach DA ist die Alukiste hin! Hab vor nen paar Monaten schon mehrfach vor dem Teil in Pengs Laboratorium gestanden und ihn das ein oder andere Mal leichte Anflüge von Flüchen äussern hören


    Das Fluchen habe ich bis zu mir gehört... Da brauchte ich nicht mal bis Berlin fahren.

    Wie gesagt, mein gesamter Bericht ist wieder eine stark gestraffte Version. Diese "Experimentierphase" dauerte mehrere Wochen. Wir waren uns lange nicht im Klaren darüber, ob die Verkleidung überhaupt an diesen Rahmen passt. Dann haben wir einfach mal angefangen.
    Das Anpassen der Verkleidung dauerte tatsächlich ewig, da es am Ende nur eine einzige Position gab, wo alles gepasst hat (Motor, Gabel, Rad, Lenker, Tank, Sitz, Auspuff, Fußhebeleien usw.).

    Am Ende (Stand HEUTE) sind in alle Richtungen max. 2mm Luft übrig geblieben. Schon mit dem Teleflex-Lenker, den man in 4 Richtungen verschieben kann... Also mehr Glück als Planung. Die Verkleidung ist rundum gebördelt mit einem Stahldraht-Kern. Da kann man am Rand also nichts schneiden, würde sofort alles die Stabilität verlieren und komplett labberig werden. Das Alu ist ja nur hauchdünn, die ganze Verkleidung kann man mit 2 Finger hochheben.

    Man muss also das gesamte Motorrad drumherum (oder hinein ) bauen. Das war die Herausforderung von Anfang an.
    Der Rest ist ja dagegen fast schon Standard. Na ja, fast...
    Geändert von Hollygral (05.04.2019 um 12:01 Uhr)

  2. #22
    Avatar von Hollygral
    Registriert seit
    24.06.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    233

    AW: Stromlinie - 1/8 Meile Tourer

    TAG 3 - Räder, Schutzbleche, echter Motor, UND DIE GEILEN KOFFER!!!

    Um es gleich vorwegzunehmen, ich habe die supergeilen Enduro Bags gekauft und mal drangehalten. Die habe ich auf der Veterama gesehen, an einer R50. Die wollte ich unbedingt haben, egal wie! Habe es recherchiert und den Hersteller von der Veterama gefunden. Der hatte aber "leider" nur noch die Vorführer, eben diese von der gesehenen Maschine. Die waren komplett fertig mit Lack, Blinker, Linierung, Halterungen, Schlösser usw, (keinen Kratzer, alles wie neu)!
    Und kosteten dafür nur weniger als die Hälfte.... Man kann auch mal Glück haben. Ohne die Koffer hätte das Rad im Kotflügel auch nicht sehr symetrisch ausgesehen. Wahrscheinlich hätte ich den Kotflügel ohne Koffer auch nicht verbaut.

    Als nächstes kommt jetzt die Verkleidung dran.

    PS: Manchmal sind die Fotos nicht in der korrekten Reihenfolge. Einfach mal selber puzzeln!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 12.jpg   15.JPG   27a.jpg   17.JPG   18.JPG  

    21.JPG   22.jpg   20.JPG   23.JPG   24.JPG  

    25.JPG   27.JPG  

  3. #23
    Avatar von Hollygral
    Registriert seit
    24.06.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    233

    AW: Stromlinie - 1/8 Meile Tourer

    Tag 4 bis 8 - 1000 Kleinigkeiten

    Heute war mal Getriebeeinbau. Passt.

    Kleiner Batteriekasten - mit ein bisschen Schweißen - passt.

    Im oberen Rahmendreieck ein Verstärkungsblech eingesetzt, um hier auch die Elektrik unterzubringen, so dass sie unsichtbar bleibt. Der Tank ist von unten breit genug.

    Lenkeranschlag eingeschweißt, etwas weniger Einschlag geplant, da die Verkleidung doch arg schmal ausfällt. Sonst müßte man wohl für den Radeinschlag die Verkleidung aufschneiden bis zur Kanzel... Das wird alles richtig eng!!!
    Vorderer Kotflügel (bei Peng aus den Katakomben gezogen ) und angebaut. Passt natürlich sofort. Ist ja ein /5 Schutzblech an einer /5 Gabel. Hier geht mal etwas einfach.

    Gleich noch einen schönen alten Denfeld Sattel gesehen und im Vorbeigehen mitgenommen, hatte ja noch eine Hand frei, beim Schutzblech Annektieren.
    Er hat sich nur kurz gewehrt, der liebe Peng. Musste selber zugeben, dass der Sattel passt wie Arsch auf Eimer. Er hat sogar gelächelt! Ich dachte schon, er schickt mich zurück... Ich denke, die Rekonvalizenz ist beendet...

    Zusätzlich strickt er noch eine Sitzbank Grundplatte, die ich später passend polstern lasse. So hat man mal optisch eine Alternative und auch zum Sitzen, mal eine Wahl.
    Aber der Sattel...., der schmiegt sich richtig rein in den Rahmen...

    Der Fußbremshebel war da schon eine ganz andere Nummer. Den mußte ich ersteinmal aus der USA bestellen. Hier war keiner aufzutreiben, schon gleich gar keine bezahlbarer. Hier musste Peng wirklich ran und eine Construktione bauen, nebst eingedengeltem Auspuff. Egal, der ist eh nur für den TÜV. Für alle Tage habe ich ein paar alte Renntüten, ähnlich denen am WH Racer. Ich hatte damals schlauerweise gleich 2 geordert, von denen einer einen anderen Verlauf hatte.
    An dem Bremshebel ist Orginal eine Umlenkung dran, mit Gestänge zur hinteren Trommel. Da passt jetzt mit der anderen Schwinge nix mehr. Der Gute, muss hier alles selber bauen. Aber genau da liegt ja auch seine Kompetenz und Stärke.
    Ich meine, ich höre nordische Heldengesänge.

    Das gibt ordentlich Fotos!

    Als nächstes kommt die Verkleidung dran. Ich habe schon schlaflose Nächte. Wenn das alles nicht passt... Aber ich habe ja den Peng.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 37.JPG   19.JPG   26.jpg   28.JPG   27b.jpg  

    30.jpg   31.jpg   31a.JPG   31b.jpg   32.jpg  

    34.jpg   36.jpg   35.JPG   33.jpg   12.jpg  

    Geändert von Hollygral (09.04.2019 um 19:25 Uhr)

  4. #24
    Avatar von Hollygral
    Registriert seit
    24.06.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    233

    AW: Stromlinie - 1/8 Meile Tourer

    Tag 9-15 Verkleidung

    So. Jetzt wird es ernst. Butter bei die Fische...

    Die Verkleidung muss beim Motor passen, Zylinder, Vergaser, Tank, Lenker, Ständer, Auspuff, Rad und die Gesamthöhe zur Strasse muss auch noch stimmen.


    Für die Zylinder, Auspuff und Vergaser ausschneiden hat man wirklich nur einen Versuch, dann sollte alles andere auch passen. Lenker schaut aus, als ob es niemals passen würde. Mit keinem. Wir haben ein Stück Draht genommen und mal ein Muster gebogen. Die Erkenntnis: Wir brauchen ein Lenker, den man ganauso biegen kann. Ständig.

    Schritt 1: Den Dummy Motor reinhängen und die Verkleidung mal drüber stülpen. Sieht sehr geil aus. Löcher für Zylinder mal aufgemalt - und ausgeschnitten. Wie gesagt, EIN Versuch. Ich kann Euch sagen, dafür braucht man echt Eier (Ihr wißt, wen ich meine)! Da wachsen einem Haare auf dem Rücken bei Schneiden. Gleich noch die Vergaser dran und etwas weiter schneiden. Krümmer und Auspuff dran und immer fröhlich weiter schneiden. Wie ins eigene Fleisch... Man hat Angst, dass bei der vielen Schneiderei vom Alu nix mehr übrig bleibt. Es stösst überall noch soviel an!!!

    Schritt 2: Die Halter sind Maßanfertigungen. Angehalten, dann wurden die Halter erdacht, geschnitten und geschweißt. Sehen toll aus! Wieder mal eine echte Construktione à la Peng.

    Schrittt 3: Lenkeranschlag. Die Verkleidung ist so irre schmal, dass eigentlich der Lenkereinschlag irgendwie immer anstößt. Das wird ein Wendekeis wie ein Kreisverkehr. Peng kratzte sich am Kopf und meinte: "Mal eben jemanden Überholen wird schwierig. Das sollteste vielleicht ein paar hundert Meter vorher anfangen rauszuschwenken...Quasi schon zu Hause anfangen".
    Allein der Gedanke ist ziemlich gruselig, lange wie ein Engländer links fahren, nur weil man irgendwann mal überholen möchte. Also weiteres Fleisch der Verkleidung geopfert für mehr Radfreiheit bei Lenkereinschlag. Der Berg des Verschnittes wächst ständig. Bald ist alles technisch einwandfrei, aber die Verkleidung nicht mehr zu sehen.

    Bis auf den Lenker ist alles geschafft. Sieht super aus! Der Lenker macht immer noch Sorgen. Aber Peng hat aus den Gewölben so eine Art Apehanger gezogen. Verkehrtherum angebaut -passt! Das nennt man Querdenken! Man möchte sich beim Anblick die Pulsadern öffnen, aber passt. Mal sehen, ob man das so lassen kann, ist aber erstmal eine Lösung.

    Und wo soll der Seitenständer hin? Weiters Fleisch opfern? Stop, Stop, Stop... Haupständer ist erstmal ausreichend.
    Und den Hauptscheinwerfer? Nochmehr Opfer? Oh je.

    Sehr kleine Tachos an noch kleineren Halter angebaut und die Lampen kommen da oben auch rein. Schluss jetzt mit Matrialverschnitt. Es gibt ganz kleine Lampen, 2 Stück. die könnten passen.

    Langsam wird es. Man kann es schon sehen!

    Geht die Tage wieder weiter.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 46.JPG   38.JPG   39.jpg   40.jpg   40a.JPG  

    42.jpg   47.jpg   51.jpg   57.JPG   58.JPG  

    58a.JPG   58c.JPG   58b.JPG   58d.jpg   60.jpg  

    72.jpg   73.JPG   76.JPG   77.JPG  

  5. #25
    Schrauber Avatar von Florian
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.713

    AW: Stromlinie - 1/8 Meile Tourer

    Sieht ja schon sehr vielversprechend aus!

    Hast Du keine Bedenken wegen der Kühlung der Zylinder?

    Gruß,
    Florian

  6. #26
    Postbeutel Avatar von Kimi
    Registriert seit
    21.03.2007
    Ort
    Rauschenberg
    Beiträge
    3.901

    AW: Stromlinie - 1/8 Meile Tourer

    Geiler Schei....! Weiter so!

    Grüße kimi
    Grüße kimi

  7. #27
    Avatar von Hollygral
    Registriert seit
    24.06.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    233

    AW: Stromlinie - 1/8 Meile Tourer

    Zitat Zitat von Florian Beitrag anzeigen
    Hast Du keine Bedenken wegen der Kühlung der Zylinder?
    Vorn sind Lüftungsschlitze in der Verkleidung. Genau auf Höhe der Zylinder. Da sollte einiges durchkommen. Der höchsten thermischen Belastung sind die Köpfe ausgesetzt. Die liegen nach wie vor im Fahrtwind.
    Bei den noch ausstehenden Fahrversuchen, werde ich mit Wollfäden mal den Luftdurchsatz innerhalb der Verkleidung messen, auf Höhe der Zylinder.
    muss ja nicht Dauervollgas auf der Autobahn sein...

    Ansonsten kann man noch die Verkleidung unten öffnen und mit Luftleitblechen einen Ölkühler installieren.

    Ich werde berichten.

  8. #28
    Avatar von buntmetaller
    Registriert seit
    20.01.2014
    Ort
    Wulften
    Beiträge
    241

    AW: Stromlinie - 1/8 Meile Tourer

    Hallo Thomas,

    "richtige" Umbauten, die von den Standard-China-Katalogteilen abweichen, schau ich mir sehr gerne an. Und wenns dann auch noch kurzweilig geschrieben ist... Topp!
    Wenn der Grusel-Lenker (meine Frau konnte mir rechtzeitig das Messer entreissen) da drauf passt, dann passen doch sicher auch irgendwelche 70er Jahre Stummellenker. Den Ausschnitt für die Sternmuttern würde ich nach vorne hin oval schneiden und von Hinten mit einem entsprechenden Blech blickdicht verschließen (´nen 1/3 Hochkantschnitt von einer Alu-Trinkflasche ((könnte 1-2 unbeschichtete Aluflaschen beistellen))
    Auch wenn´s nicht ganz trivial ist würde ich doch versuchen, die Linie der Verkleidungsoberkante dem Schwung des Tanks anzugleichen. So wirkt es "nur bedingt stimmig"
    Schönen Gruß vom Harzrand,
    Jürgen
    ....wir fah´n auf Feuerrädern Richtung Zukunft durch die Nacht.... (Nena)

  9. #29
    Avatar von Hollygral
    Registriert seit
    24.06.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    233

    AW: Stromlinie - 1/8 Meile Tourer

    Hi Jürgen,

    Danke für Deine sinnigen Hinweise. Ich nehme es mit und spreche mit Peng darüber. An der Verkleidungsoberkante ist definitiv keine Chance zu schneiden. Ist gebördelt mit Stahldrahtkern. Das gibt dem Ganzen Stabilität.

    Beim Rest ist es eine Frage des Aufwandes und der Optionen.

    Allerdings der Hinweis mit dem Lenker ist super. Ich habe mal hier im Forum gegockelt und habe Teleflexe gefunden. Einen davon kann man ganz schön verdrehen...
    Geändert von Hollygral (11.04.2019 um 18:55 Uhr)

  10. #30
    Avatar von buntmetaller
    Registriert seit
    20.01.2014
    Ort
    Wulften
    Beiträge
    241

    AW: Stromlinie - 1/8 Meile Tourer

    ....und die Scheinwerfer als Klappscheinwerfer wie beim Opel GT? Sollte doch nicht so´n Problem sein. Bei Montage hinter der Scheibe wirds wahrscheinlich mehr Blenden als Ausleuchten. Aber damit fährt man ja wohl ehr nicht mehr nach Anbruch der Dunkelheit.
    Schönen Gruß,
    Jürgen
    ....wir fah´n auf Feuerrädern Richtung Zukunft durch die Nacht.... (Nena)

Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier