Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40
  1. #1
    Avatar von Kirsches
    Registriert seit
    18.01.2017
    Ort
    77770 Durbach
    Beiträge
    64

    Öleinfüllschraube Kardan am HAG

    Hallo zusammen,
    habe heute festgestellt dass bei meiner R80G/S das Gewinde der Öleinfüllschraube des Kardans am HAG fertig ist.
    Hab das Moped erst letzten Spätherbst gekauft, heute eine schöne Ausfahrt und das Öl läuft schön von der Einfüllschraube Richtung Hinterrad (grrrr).
    Schraube kontrolliert, Gewinde im desaströsen Zustand.
    ...es hätte ein so schöner Tag werden können.

    Nun bitte ich um Lösungsvorschläge das ich ein HAG noch nie angerührt habe.
    Hinterrad raus, Öl aus HAG raus, 4 Schrauben zum Kardantunnel lösen, HAG abziehen, neues Gewinde einsetzten (Helicoil?) und fedisch????
    Könnte das so funktionieren?

    Gibt es das was zu beachten bzw welche vermeidbaren Fehler kann man machen und gibt es Tips?

    Kann man die Stelle vorübergehend auch änderst dicht bekommen (würde lieber fahren als Schrauben denn der Winter ist ja nun vorbei. )

    Danke schon mal für hilfreiche Beiträge

    Grüsse
    Peter

  2. #2
    Verschleißästhet Avatar von Luse
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    6.603

    AW: Öleinfüllschraube Kardan am HAG

    Moin Peter,
    da ist kein Druck drauf, also klebe die Schraube mit Dichmasse ein oder nimm Teflonband, Klebeband, Hanf.....
    An meiner G/S ist die Schraube auch durch, ich weiss noch nicht wie ich das richtig mache. Ist eh zerlegt....
    Mahlzeit
    Thomas

    Das Leben ist zu wichtig, um es ernst zu nehmen.
    Nichts ist so wichtig, daß man es ernstnehmen muß.

  3. #3
    Avatar von EFHA
    Registriert seit
    23.10.2014
    Ort
    Enzkreis
    Beiträge
    70

    AW: Öleinfüllschraube Kardan am HAG

    Hallo Peter,

    versuch´s mal mit Teflonband (1-2Lagen) um die Schraube wickeln und dann vorsichtig anziehen. Wenn dicht, so fahren und im Winter dann fachmännisch
    in Ordnung bringen.( Helicoil o.Ä.)

    Gruß Frank

    Ah da war einer schneller.
    Geändert von EFHA (07.04.2019 um 14:59 Uhr)

  4. #4
    Avatar von schorsch3
    Registriert seit
    26.04.2007
    Ort
    Wolfsburg/ Vorsfelde
    Beiträge
    2.868

    AW: Öleinfüllschraube Kardan am HAG

    Welche Schraube ist es denn, Peter ?

    - Die für den Schwingenarm

    - oder die Kontrollschraube hinten

    - oder die oben mit der Entlüftung

    - oder gar eine Ablassschraube

    Mach mal ein Bild, dann kann ich was dazu sagen.
    Es grüßt der Frank

    Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre, was ich sage

    http://forum.2-ventiler.de/vbgallery...ien/schorsch3/

    http://boxerkunst.de/content.php?121-Gasometer-247

  5. #5
    Avatar von Kirsches
    Registriert seit
    18.01.2017
    Ort
    77770 Durbach
    Beiträge
    64

    AW: Öleinfüllschraube Kardan am HAG

    Hallo,
    es ist die oben zum Einfüllen des Öls für den Kardan (nicht die für das HAG)
    Grüsse
    Peter


    Zitat Zitat von schorsch3 Beitrag anzeigen
    Welche Schraube ist es denn, Peter ?

    - Die für den Schwingenarm

    - oder die Kontrollschraube hinten

    - oder die oben mit der Entlüftung

    - oder gar eine Ablassschraube

    Mach mal ein Bild, dann kann ich was dazu sagen.

  6. #6
    Schrauber Avatar von Florian
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.836

    AW: Öleinfüllschraube Kardan am HAG

    Zitat Zitat von EFHA Beitrag anzeigen
    (…) versuch´s mal mit Teflonband (1-2Lagen) um die Schraube wickeln (…)
    Dabei ist darauf zu achten, das Teflonband so auf das Gewinde zu wickeln, daß es sich beim Anziehen strafft und nicht abwickelt – also bei Rechtsgewinde von oben gesehen mit Blick auf den Schraubenkopf gegen den Uhrzeigersinn.

    Gruß,
    Florian

  7. #7
    Avatar von Kirsches
    Registriert seit
    18.01.2017
    Ort
    77770 Durbach
    Beiträge
    64

    AW: Öleinfüllschraube Kardan am HAG

    .... Bild geht leider erst wieder Morgen.
    Grüsse

  8. #8
    Avatar von Kirsches
    Registriert seit
    18.01.2017
    Ort
    77770 Durbach
    Beiträge
    64

    AW: Öleinfüllschraube Kardan am HAG

    Ok
    kurzfristig ist dann wohl Teflonband die richtige Wahl.
    Danke für den Tip.
    Und wenn’s jetzt dauerhaft regnet und ich die Zeit finde es komplett zu reparieren.
    So „simpel“ wie von mir angedacht oder ist es doch komplizierter für einen Anfänger-Hobbyschrauber?
    Grüsse
    Peter

  9. #9
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    40.692

    AW: Öleinfüllschraube Kardan am HAG

    Zitat Zitat von Kirsches Beitrag anzeigen
    Ok
    kurzfristig ist dann wohl Teflonband die richtige Wahl.
    Danke für den Tip.
    Und wenn’s jetzt dauerhaft regnet und ich die Zeit finde es komplett zu reparieren.
    So „simpel“ wie von mir angedacht oder ist es doch komplizierter für einen Anfänger-Hobbyschrauber?
    Grüsse
    Peter
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1551_A_antrieb2.jpg 
Hits:	453 
Größe:	106,2 KB 
ID:	230055

    Für die endgültige Reparatur:

    Wie das Bild zeigt, ist die Wandstärke für das Gewinde recht mager.
    Leider ziehen immer wieder gefühllose Mechaniker die Schrauben so fest an, dass sich die Gewindegänge aus dem Alu ziehen...
    Um an der Stelle arbeiten zu können, müssen der Mitnehmer und der Gewindering dahinter mit dem WeDi raus.
    Nach der Reparatur verwendest du am besten Verschlussschrauben mit Innensechskant.
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  10. #10

    AW: Öleinfüllschraube Kardan am HAG

    hallo schraubergemeinde!
    die in meinen augen beste kurzfristige rep. sind konische madenschrauben din.906 in der jeweiligen gewindesteigung. es sollten allerdigs noch gewindereste in der bohrung vorhanden sein. außerdem ist zum beispiel am kardan (winkeltrieb) darauf zu achten, daß die schraube soweit eingekürzt wird, damit sie nicht an der mechanik schleift.
    diese rep. gelingt an allen ein und ablassschrauben am motorrad. viele autohersteller verwenden din 906 als ölwannenschrauben. durch die konische bauform presst sich die schraube ins restgewinde und ist dicht. bitte gefühlvoll mit dem drehmoment umgehen.
    vieleicht kann mann den beitrag in die datenbank setzen?
    viele grüße uwe (der lieber schraubt als schreibt)

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier