Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 70
  1. #11
    The Poltergeist Avatar von Wolfo
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    1.327

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Glaube versetzt nunmal Berge.

    Die wenigsten 2V-Motoren haben eine dynamische Verdichtung, die die höhere Klopffestigkeit von Super/Super Plus etc. ausnutzen würde...
    Der Glaube versetzt vielleicht Berge, aber keine Kolben...

  2. #12
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    3.818

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    ...oder wenigstens einen Klopfsensor mit dynamischer ZZP-Anpassung...

    Beste Grüße, Uwe
    Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!

  3. #13

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.356

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Zitat Zitat von MartinJ Beitrag anzeigen
    Meine Monolever-R100 hat ja einen Motor, der mit "Normal" gefahren werden kann. Damit sind alle heutigen Spritsorten "zu gut" für diesen Motor, sprich: die Klopffestigkeit des Sprits wird nicht ausgenutzt. ...
    Naja, ganz so ist es nicht. Die „Normalbenzin“motoren liefen mit Super schon besser. Meine GS hat früher in D immer Normal (91 ROZ) bekommen. In der Schweiz gab es das zu der Zeit nicht mehr und ich musste Super 95 tanken. Damit lief der Motor ohne sonstige Änderung weicher und auch sparsamer (Ok, anderes Tempolimit, aber dafür auch dauernd bergauf-bergab). Superplus (98) bringt dagegen keinen Minderverbrauch mehr, wirkt aber gegen Magerpatschen)
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  4. #14
    Avatar von JoergMK
    Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    1.852

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Das spielt zumindest bei mir eine untergeordnete Rolle ob das gefühlte oder Messbare Leistungssteigerungen , Klingelneigung , Sanftlauf oder was auch immer bringt.
    Da die Qe bei mir sowieso mehr stehen als fahren und auch mal paar Monate stehen können ohne das vor geplant zu haben ist mir wichtiger keine grossen Start oder Überwinterungsrituale mit Schwimmerkammer ab , Tank leer ect. vollführen zu müssen. Und da ist der Premiumsprit die erste Wahl und da spielt ein Euro auf die Tankfüllung keine Rolle , werden eh immer weniger Tankfüllungen. Abstellen , anspringen , keine bösen Überraschungen. So muss das sein. Und mit E10 geht das nicht !

  5. #15
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    3.818

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Warum nicht? Gerade der Alkoholzusatz verhindert, dass sich am Tankboden Wasser ansammelt, da allein er es im Gegensatz zum lipophilen Sprit aufnehmen kann. Voraussetzung ist allerdings, dass der Tank vor der Überwinterung randvoll befüllt wird, um »Pumpen« durch eventuelle Temperaturschwankungen und somit übermäßigen Wasserdampfeintrag aus der Umgebungsluft zu minimieren. Dies indes gilt für mit alkoholfreiem Premiumspit befüllte Tanks umso mehr.

    Beste Grüße, Uwe
    Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!

  6. #16
    The Poltergeist Avatar von Wolfo
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    1.327

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Zitat Zitat von JoergMK Beitrag anzeigen
    Und mit E10 geht das nicht !
    Seltsam, vielleicht hat das in Schleswig-Holstein verkaufte E10 nicht richtig auf die ganzen Mießredner gehört, aber zumindest bei mir sind noch nie Probleme aufgetreten.
    Woher auch?
    Der enthaltene Alkohol ist ebenso organisch wie das Benzin, beides ist vergleichbar anfällig für Pilze etc.
    Der Glaube versetzt vielleicht Berge, aber keine Kolben...

  7. #17
    Avatar von ffritzle
    Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    895

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    (Nur) im Hochsommer braucht meine 90S ihre 100 Oktan.
    ffritzle
    .

  8. #18
    Kurvensauger Avatar von Klaus S.
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    Im Enzkreis BaWü
    Beiträge
    6.033

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Ich komm ausm Schwabenländle und Tanke immer das preisgünstigste verfügbare Verbrennungssäftle,also meistens E10.
    Hatte damit noch nie Nachteile bemerkt.
    Klaus

    Nur Tote Fische schwimmen mit dem Strom!

  9. #19
    Avatar von rote-emma
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    2.336

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Zitat Zitat von Klaus S. Beitrag anzeigen
    Ich komm ausm Schwabenländle und Tanke immer das preisgünstigste verfügbare Verbrennungssäftle,also meistens E10.
    Hatte damit noch nie Nachteile bemerkt.
    I komm ausam schwobaländle, ond tank moischdens des deire zuig.
    Weil, was neGS koschd, des daugt neGS

    Gruss Holger

    P.S. ja, des ischd ein Dilemma, was koschd am end am wenigschda?
    ...wenn die Nacht am tiefsten, ist der Tag am nächsten

  10. #20

    Registriert seit
    01.11.2017
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    553

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Auch Eurosuper hat bis zu 5 % Alkoholanteil.
    Aber hier in Österreich gibt es kein E10.
    Nach dem Herzug hatte ich das Gefühl, dass meine Mopeds noch nie so gut liefen, wie mit österreichischem Sprit. Alle bekommen normales Billig-Tanke-Super.

    Jan

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier