Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 70
  1. #21
    Créateur de Bonheur Avatar von kurvenfieber
    Registriert seit
    27.02.2008
    Ort
    erstmal wieder daheim (bei Karlsruhe)
    Beiträge
    7.586

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    In anderen Ländern sind bis 25% Bioethanol üblich. Bei max. 92 Oktan.
    Und das ist für etliche tausend KM kein Problem. Und irgendwann geben dann die Membranen auf. Geholfen haben die Volvo Elefanten Membranen. (Dank der Hilfsbereitschaft aus dem Forum habe ich Japan welche bekommen.) Es fahren aber alle dort mit der Plörre und man hört keine Klagen.
    Irgendwie waren die Membranen augenscheinlich intakt und dicht, aber der Vergaserdom war nass. Endlich Ruhe habe ich erst seit ich Dellortos fahre.
    Mit den Bings war immer irgendwas.
    Geändert von kurvenfieber (14.04.2019 um 15:02 Uhr)
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben". A.v.Humboldt

    https://KurvenfiebersReisen.blogspot.de

  2. #22
    Avatar von JoergMK
    Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    1.852

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Zitat Zitat von strichzwojan Beitrag anzeigen
    Auch Eurosuper hat bis zu 5 % Alkoholanteil.
    Aber hier in Österreich gibt es kein E10.
    Nach dem Herzug hatte ich das Gefühl, dass meine Mopeds noch nie so gut liefen, wie mit österreichischem Sprit. Alle bekommen normales Billig-Tanke-Super.

    Jan
    Aral Ultimate und Konsorten enthalten keinen Bio-Alkohol.

  3. #23
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    3.818

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Mit meiner roten R 80 RT mit Power-Kit, Doppelzündung und durch Abtragen von 0,5 mm an den Zylinderköpfen etwas erhöhter Verdichtung habe ich in den Jahren 2010 und 2011 Versuche gefahren: 2010 tankte ich ausschließlich gewöhnliches Super 95, 2011 ausschließlich E 10 (bis auf wenige Mm im Ausland). Die Fahrprofile und auch die jeweilige gesamt-Fahrstrecke waren weitgehend identisch. Ich habe seinerzeit die Protokolle Diagramme im BoFo veröffentlicht. Ergebnis und Erkenntnis waren:

    1. Beim Fahren waren keinerlei Unterschiede zu bemerken.

    2. Der durchschnittliche Spritverbrauch war 2010 5,02 l/100 km und 2011 4,99 l/100 km, und das, obwohl ich mitten in 2011 die Hauptdüsen von 135 auf 138 vergrößert hatte. Also konnte ich noch nicht einmal einen durch möglicherweise niedrigeren Brennwert von E10 verursachten Mehrverbrauch feststellen. Gruß an die Schwaben !

    Die blaue R 80 RT mit Nobelschwarz-Motor indes scheint empfindlich auf E10 zu reagieren: Sie springt nicht so willig an, läuft etwas rauer und fühlt sich zäher an.

    Die letztes Jahr auf BBK umgebaute und zugelassene R 100 RT Classic fuhr ich bislang ausschließlich mit Super 95, werde aber mal probehalber auch einige Tankfüllungen E10 fahren und beobachten.

    Beste Grüße, Uwe
    Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!

  4. #24
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    5.323

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Die blaue R 80 RT mit Nobelschwarz-Motor
    Was ist ein Nobelschwarz Motor? Was kann der was andere nicht können?
    Manfred
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

  5. #25
    Avatar von achim68
    Registriert seit
    22.04.2014
    Ort
    Nähe Frankfurt (Main)
    Beiträge
    104

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Zitat Zitat von JoergMK Beitrag anzeigen
    Aral Ultimate und Konsorten enthalten keinen Bio-Alkohol.
    Bio-Alkohol ist keiner drin, dafür "Bio-Ether"

    Mit viel Glück ist es der bewährte "Bleiersatz" ETBE. ETBE macht die Klopffestigkeit und wenn man den üblichen Alkohlanteil mit ETBE ersetzt bekommt man dann "Zaubersprit" mit mehr als 100 Oktan, nur welcher handelsübliche Motor braucht so was?

    Mit viel Pech werden die Restbestände MTBE verwendet. MTBE wird heutzutage eigentlich nicht mehr gerne genommen weil man damit prima nachhaltig das Grundwasser vergiften kann, haben sogar die Amis schon gemerkt und das Zeugs teilweise verboten.

    Alle Fahrzeuge die hier und USA mit identischen Motoren verkauft wurden/werden haben mit E10 keinerlei Probleme weil in USA ein vielfach höherer Alkoholanteil im Benzin ist.

    IndyCar Rennen werden seit Urzeiten mit 100% Alkohol (imTank) gefahren, zuerst Methanol, mittlerweile Ethanol.
    Gruß, Achim

  6. #26
    Beweglich Mit Wonne Avatar von Schlingel
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    1.724

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    ..... Metylallohol fürs Möppi, Äthylallllohol für mich
    (sonst können wir nicht zusammen fahren )
    Schmerz- und bleifreie Grüße
    Martin
    aus 'nem Tabaksbeutel :.... "The good traveller does not know where he is going to. The perfect traveller does not know where he is coming from".....

  7. #27
    Avatar von JoergMK
    Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    1.852

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Ich bestreite nicht das man da mit gut fahren kann , mir geht es mehr da drum was der Sprit macht wenn man längere Zeit nicht fährt.

  8. #28
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Dortmunder in Unna
    Beiträge
    4.727

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Ausprobiert habe ich schon jeden Sprit, bis auf die BMW springen alle unsere Motoren, egal ob Auto, Motorrad, Moped, Rasenmäher oder Laubbläser, mit jedem Sprit den es an der Tanke gibt gleich gut an und laufen auch gleich gut.
    Die Mäher werden im Herbst nach der letzten Grasrasur abgestellt und im Frühjahr wieder angeworfen, der Sprit bleibt über Winter in den Tanks, ich fülle diese nicht einmal auf. Drei oder viermal gezogen und die Dinger laufen.
    Die Kräder und der PKW bekommen über Winter mehr Zuwendung, Premium Shell und Zweitaktöl.

    Die BMW hat 800er Zylinder und 600er Köpfe nebst Vergasern, die klingelt mit Normal-Super, läuft also schlechter als mit dem 100 Oktan Saft.

    Willy
    Ich liebe flexible Prinzipien!

  9. #29
    Beweglich Mit Wonne Avatar von Schlingel
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    1.724

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    der Güllesprit verharzt und verstopft die Düsen bei Winter-Stillstand gerne
    aus 'nem Tabaksbeutel :.... "The good traveller does not know where he is going to. The perfect traveller does not know where he is coming from".....

  10. #30

    Registriert seit
    19.06.2018
    Ort
    4 Stunden bis ans Meer
    Beiträge
    18

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Zitat Zitat von Schlingel Beitrag anzeigen
    der Güllesprit verharzt und verstopft die Düsen bei Winter-Stillstand gerne
    Was ist Winterstillstand?

    Ich fahre auf allen BMW´s E10, habe noch nie Probleme gehabt. Die Vergaser der R80 hatte ich erst kürzlich auf, die waren total sauber, keinerlei Ablagerung.

    Gruß Holger

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier