Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 82
  1. #31
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Dortmunder in Unna
    Beiträge
    4.820

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Zitat Zitat von Schlingel Beitrag anzeigen
    der Güllesprit verharzt und verstopft die Düsen bei Winter-Stillstand gerne
    Hadda bei meinen Mähern halt vergessen.
    Ich liebe flexible Prinzipien!

  2. #32
    Verschleißästhet Avatar von Luse
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    6.541

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    In E10 ist 1,5% weniger Energie als in E5.
    Wenn ich gleich fahre, brauche ich also 1,5% mehr.
    Die Preisdifferenz ist 2ct bei 1,399ct/l das sind 1,4%
    Erledigt.


    Als es kein Normalbenzin mehr gab, habe ich einfach die Verdichtung des Motors erhöht und somit an den erhältlichen Sprit angepasst.
    Mahlzeit
    Thomas

    Das Leben ist zu wichtig, um es ernst zu nehmen.
    Nichts ist so wichtig, daß man es ernstnehmen muß.

  3. #33
    The Poltergeist Avatar von Wolfo
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    1.328

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Zitat Zitat von Luse Beitrag anzeigen
    In E10 ist 1,5% weniger Energie als in E5.
    Wenn ich gleich fahre, brauche ich also 1,5% mehr.
    Die Preisdifferenz ist 2ct bei 1,399ct/l das sind 1,4%
    Erledigt.
    Schön Rechnung, aber wertlos.
    Durch die bessere Innenkühlung beim E10 könnte es bei unseren luftgekühlten Motoren sogar zu einer Leistungssteigerung im Nenndrehzahlbereich kommen.

    Allerdings ist die reale Shore-Härte der Vergasermembranen der BING-Vergaser sicherlich deutlich signifikanter in einem ausgibigen Leistungsversuch messbar.
    Der Glaube versetzt vielleicht Berge, aber keine Kolben...

  4. #34
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    3.865

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Zitat Zitat von Schlingel Beitrag anzeigen
    der Güllesprit verharzt und verstopft die Düsen bei Winter-Stillstand gerne
    Was ist Güllesprit, und warum verharzt er?

    Beste Grüße, Uwe
    Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!

  5. #35
    Avatar von OXY
    Registriert seit
    07.04.2013
    Ort
    Neu-Isenburg
    Beiträge
    1.961

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Moin, hier mal etwas Lesestoff https://www.oldtimer-markt.de/ratgeb...0-–-die-fakten


    Ansonsten halte ich mich an meine persönlichen Erfahrungen in der Praxis mit unterschiedlichen Oldies, die alle regelmäßig scharf gefahren werden. Selbst die die Bauernmotoren im MGB und der R100 kriegen 98 oder mehr Oktan, ab und an mal bissi e5/10 dazu, aber nur fürs Cruisen.

    Überwintern immer mit 100/102 plus Baktofin.
    Schöne Grüße

    Stephan

  6. #36
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    5.607

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Zitat Zitat von OXY Beitrag anzeigen
    ... Selbst die die Bauernmotoren im MGB und der R100 kriegen 98 oder mehr Oktan, ab und an mal bissi e5/10 dazu, aber nur fürs Cruisen...
    Cruisen, es wird Frühling.

    https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...-Q-zum-Cruisen
    Gruß RaineR

  7. #37
    Avatar von OXY
    Registriert seit
    07.04.2013
    Ort
    Neu-Isenburg
    Beiträge
    1.961

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Zitat Zitat von MKM900 Beitrag anzeigen

    Griffel weg! Ich hatte nicht "Cruising" gesagt .....
    Schöne Grüße

    Stephan

  8. #38

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.442

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Zitat Zitat von Blue QQ Beitrag anzeigen
    Was ist ein Nobelschwarz Motor?
    Das verrät Dir Fräulein Menke bei 0:34.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  9. #39
    Verschleißästhet Avatar von Luse
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    6.541

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Zitat Zitat von Wolfo Beitrag anzeigen
    Schön Rechnung, aber wertlos.
    Durch die bessere Innenkühlung beim E10 könnte es bei unseren luftgekühlten Motoren sogar zu einer Leistungssteigerung im Nenndrehzahlbereich kommen.

    Allerdings ist die reale Shore-Härte der Vergasermembranen der BING-Vergaser sicherlich deutlich signifikanter in einem ausgibigen Leistungsversuch messbar.
    Das dachte ich mir schon.
    Aber ich dachte, wir wären beim Schönrechnen.

    Ich habe das mal beim Auto verfolgt, da merke ich keinen Unterschied ob ich E10 oder E5 tanke, der Verbrauch ist gleich.
    Test jeweils über mehr als 8000km.

    Ja, ja, ich weiß, 1,5%
    Aber das ist beim Auto doch der Unterschied zwischen 6,8 l/100km oder 6,9 l/100km, natürlich ist der Reifendruck entrscheidender oder den Müll aus dem Kofferraum zu räumen oder Klimaanlage aus.
    Daher ist es mir auch egal ob ich E10 oder E5 tanke.
    Jedenfalls beim Auto, wenn ich nicht grade Verbrauchsmessfahrten mache, fahre ich an die Zapfsäule, die frei ist.
    Das Motorrad will 98 Oktan oder mehr.
    Mahlzeit
    Thomas

    Das Leben ist zu wichtig, um es ernst zu nehmen.
    Nichts ist so wichtig, daß man es ernstnehmen muß.

  10. #40

    Registriert seit
    11.10.2015
    Ort
    Nordheide
    Beiträge
    940

    AW: Super oder E10 für Normalbenzin-Motoren?

    Interessante Diskussion und viel "Glaubensfrage".

    Zitat des Leiters der Kraftstoffforschung eines der größten Mineralölkonzerne, rein privat und nicht öffentlich:
    "Fest steht nur, dass die Bio Komponenten nicht zu einer Qualitätsverbesserung unserer Kraftstoffe geführt haben....!"

    Heute hat man anfängliche Probleme, die insbesondere bei der Lagerung aufgetreten sind, durch die Entwicklung verschiedener Additive im Griff. Daher ist auch Vorsicht geboten, wenn man zusätzliche Komponenten zusetzt. Nachteilige Wechselwirkungen sind (wenn es überhaupt wirkt) nicht ausgeschlossen.

    Der ganze Bio Kram ist m.E. nichts Gutes für den Kunden und der Umwelt hilft er auch nicht wirklich, wenn man das Thema ganzheitlich betrachtet.

    Fahren kann man E10 aber ohne Sorgen, so lange Schläuche, Dichtungen und Beschichtungen beständig sind.

    Ich halte es auch so, dass ich Bio-Sprit wenn möglich meide, zur Überwinterung grundsätzlich.....und das, obwohl ich im früheren Job als einer der ersten Bio-Sprit produziert und Test Flotten versorgt habe ;-).

    Richtig knackig waren aber nur die alten Golf GTI, umgerüstet auf rein Methanol.

    Bis denne
    Volker
    ---Geht nicht gibt's nicht...und ein paar Kilometer auf Blasen gehören dazu!---

Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier