Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Avatar von loaBerlin
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    34

    Lithium Ionen Batterie für R100R

    Guten Abend zusammen,

    ich denke über den Kauf einer Lithium Ionen Batterie nach.
    Nachfolgendes Angebot und Batterie scheint mir interessant.

    https://www.batterie-industrie-germany.de/motorradbatterie-panther-lithium-ionen-12v-21ah-470a/en-phjtx20hfp


    Hat jemand Erfahrung mit Panther Batterien.
    Habe schon einiges nachgelesen aber wie ist die aktuelle Meinung zu Lithium Ionen Batterien in 2-V Boxern?
    Danke Euch,
    Gruß, Lars

    BMW R 100R EZ 1995
    Yamaha SR 500 EZ 1992
    Vespa GS 3 Bj. 1961

  2. #2
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    2.312

    AW: Lithium Ionen Batterie für R100R

    Panther kenne ich nicht - ich habe diese - und die funktioniert seit fast zwei Jahren einwandfrei:

    https://www.mymoto24.de/home/Batteri...SABEgKyPfD_BwE

    Gruß - Thomas
    rechts? ...nicht einen Millimeter!!

  3. #3
    Avatar von loaBerlin
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    34

    AW: Lithium Ionen Batterie für R100R

    Zitat Zitat von tom1803 Beitrag anzeigen
    Panther kenne ich nicht - ich habe diese - und die funktioniert seit fast zwei Jahren einwandfrei:

    https://www.mymoto24.de/home/Batteri...SABEgKyPfD_BwE

    Gruß - Thomas

    Hi Thomas,

    davon hatte ich schon gelesen, 12V/12AH reichen aus, original ist doch eine 12V 25AH Batterie verbaut, oder?

    Gruß, Lars

    BMW R 100R EZ 1995
    Yamaha SR 500 EZ 1992
    Vespa GS 3 Bj. 1961

  4. #4

    Registriert seit
    06.07.2009
    Beiträge
    2.656

    AW: Lithium Ionen Batterie für R100R

    Moin,

    das Teil hat mitnichten 12Ah.
    Der Verkäufer versucht sich im Dummenfang und gibt angebliche Bleiäquivalent-Ah an.
    (Eine Unsitte, die verboten gehört.)

    Real hat das Teil 4Ah. Funktioniert wohl, ist aber in jedem Fall grenzwertig.

    Grüße,
    Jörg.

    P.S.
    Und die Panther im ersten Beitrag hat auch keine 21Ah sondern real 7Ah.
    (Gibts bei Matthies/Motomike unter dem Eigenlabel JMT als HJTX20H-FP JMT
    Und dort findet man dann auch die realen technischen Taten
    In der JMT Version ist nebenbei auch noch ein taugliches BMS integriert => größere Gehäusemaße.).
    Geändert von GdG (15.05.2019 um 21:41 Uhr)

  5. #5
    Avatar von glowin
    Registriert seit
    20.08.2018
    Ort
    nördlich von Hannover
    Beiträge
    35

    AW: Lithium Ionen Batterie für R100R

    Interessant ist das der Hersteller auf der Homepage keine Kapazität für die Panther angibt.
    https://www.panther-batterien.de/pro...m-ion_490.html

    Die auf der Shopseite angegebenen 21Ah können auch nur ein Phantasie-Bleiäquivalent-Wert sein.

    Gruss
    Burkhard

    P.S. da war GdG schneller
    Geändert von glowin (15.05.2019 um 21:51 Uhr)

  6. #6
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    33.996

    AW: Lithium Ionen Batterie für R100R

    Jörg hat absolut Recht. Auf der Shido Batterie steht wenigstens die Wahrheit drauf, 48Wh. Wenn man die durch die realistischen 13,2 Volt Leerlaufspannung einer LiFePO Batterie teilt, ergibt sich eine Kapazität von 3,6Ah, aufgerundet 4Ah.
    Zum starten reichts, aber wenn auch nur ein kleiner Dauerverbraucher wie z.B. eine Zeituhr angeschlossen ist, darf man sich nicht wundern, dass nach einer längeren Fahrpause die Batterie tiefentladen ist und damit unrettbar hinüber.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  7. #7
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    2.312

    AW: Lithium Ionen Batterie für R100R

    sorry, zu schnell den falschen link geteilt - habe genau diese auch von dem Lieferanten aus Marl (mymoto-24) - der hat auch mehr Infos in seinem Angebot. Die funktioniert auch nach über 3 Monaten Standzeit ohne nachzuladen unter 10°C einwandfrei:

    https://www.ebay.de/itm/Motorrad-Bat...gAAOSwE8daWI~O

    Zitat Zitat von GdG Beitrag anzeigen
    Moin,

    das Teil hat mitnichten 12Ah.
    Der Verkäufer versucht sich im Dummenfang und gibt angebliche Bleiäquivalent-Ah an.
    (Eine Unsitte, die verboten gehört.)

    Real hat das Teil 4Ah. Funktioniert wohl, ist aber in jedem Fall grenzwertig.

    Grüße,
    Jörg.

    P.S.
    Und die Panther im ersten Beitrag hat auch keine 21Ah sondern real 7Ah.
    (Gibts bei Matthies/Motomike unter dem Eigenlabel JMT als HJTX20H-FP JMT
    Und dort findet man dann auch die realen technischen Taten
    In der JMT Version ist nebenbei auch noch ein taugliches BMS integriert => größere Gehäusemaße.).
    rechts? ...nicht einen Millimeter!!

  8. #8

    Registriert seit
    06.07.2009
    Beiträge
    2.656

    AW: Lithium Ionen Batterie für R100R

    Moin,

    das die funktioniert stellt niemand in Frage. Trotzdem hat auch das Teil lediglich 4Ah. Steht in dem Fall sogar ohne zusätzlichen Klick im Angebot.
    Und persönlich wären mir 240A Maximalstrom zu knapp. Das reicht im Hochsommer in der Regel sicher aus - intakten Valeo vorausgesetzt.
    Aber schon im Herbst / Früjahr morgens bei sagen wir um und bei 10°C dürfte das zumindest sehr knapp werden.

    Grüße,
    Jörg.

  9. #9
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    2.312

    AW: Lithium Ionen Batterie für R100R

    Jörg, da muss ich Dir widersprechen,

    unter 10°C bei mehr als 3 Monaten Standzeit einwandfrei gestartet...
    ...mit altem Valeo, der nie gewartet wurde...
    rechts? ...nicht einen Millimeter!!

  10. #10
    Slalomfahrer Avatar von kurt49
    Registriert seit
    14.03.2007
    Ort
    Rheinstetten
    Beiträge
    1.124

    AW: Lithium Ionen Batterie für R100R

    die Kung Long hat die 18 Ah auch nur bei 20 stündiger Entladung, (siehe hier)
    schon bei 3C sind es nur noch 7,2 Ah, bei dem noch höheren Anlassstrom sind es wahrscheinlich nicht so viel mehr als bei einem 4 Ah LiFePo Akku.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier