Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30
  1. #1
    Schrauber Avatar von Florian
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.655

    LiFePo-Akku mit Kung Long-Abmaßen

    Hallo Forum,

    leider hat mich die Suchfunktion nicht zu einer Antwort auf meine Frage gebracht, obwohl ich sicher bin, schon mindestens einen entsprechenden Beitrag gelesen zu haben.

    Ich suche einen fertig konfektionierten LiFePo-Akku, den ich 1:1 gegen meine Kung-Long (180x75x167 bzw. 181x76x167) tauschen kann. Idealerweise könnte ich auch die R45/R65-Abdeckung weiterverwenden.

    Neulich gab es (wenn ich mich recht erinnere) hier einen Link, der zu einem Sortiment mit solchen Akkus führte, die alle grün auf schwarzem Grund beschriftet waren: kann ich nicht mehr finden…

    Zusatzfrage: Kann ich für diesen LiFePo-Akku bei Bedarf mein CTEK MXS 5.0 verwenden, oder bedarf es eines neuen, speziell auf diesen Akku-Typ ausgelegten Ladegeräts?

    Gruß und Dank,
    Florian

  2. #2
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    33.458

    AW: LiFePo-Akku mit Kung Long-Abmaßen

    Du kannst LiFePOs mit 14,4 Volt laden, dann sollten sie allerdings ein Batteriemanagement haben (Balancer). Besser nur bis 13,8 Volt aufladen. Ob das die Ctek und Co machen, weiß ich nicht.
    Noch besser die Batterie gar nicht nachladen. Da sie kaum Selbstentladung haben geht das problemlos, man muss sie über längere Pausen halt vom Bordnetz trennen.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  3. #3
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    40.476

    AW: LiFePo-Akku mit Kung Long-Abmaßen

    Antwort nur zum Ladegerät:
    Die Dinger werden immer intelligenter, aber nicht schlauer ...
    Ich habe einen CTEK-Klon, dem ich um eine Spannungsanzeige auf der Ladeseite ergänzt habe. Das hilft zu sehen, was da wirklich passiert -und im Zweifel einzugreifen. Kosten um drei €, Aufwand je nach Fähigkeiten ...
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  4. #4
    Schrauber Avatar von Florian
    Registriert seit
    25.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.655

    AW: LiFePo-Akku mit Kung Long-Abmaßen

    Zitat Zitat von Detlev Beitrag anzeigen
    Noch besser die Batterie gar nicht nachladen. Da sie kaum Selbstentladung haben geht das problemlos, man muss sie über längere Pausen halt vom Bordnetz trennen.
    Danke soweit. Ich gehöre nicht zu den Erhaltungsladern, hielte aber gern ein passendes Ladegerät vorrätig, wenn ein Nachladen tatsächlich notwendig sein sollte (LiMa-Versagen o.ä.).

  5. #5
    Avatar von Überruhrer
    Registriert seit
    19.07.2007
    Ort
    Essen
    Beiträge
    513

    AW: LiFePo-Akku mit Kung Long-Abmaßen

    Guten Morgen,meinst Du diese hier?
    https://jamparts.com/11887/motorrad-...w-r-90-s-69-76
    Aber wohl eher nicht,den die Abmasse sind nicht die einer Kung Long
    Gruß Frank
    Wer aufhört zu lernen, ist alt. Er mag zwanzig oder achtzig sein. Henry Ford (1863-1947)

  6. #6
    Avatar von yz88
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    101

    AW: LiFePo-Akku mit Kung Long-Abmaßen

    Moin, vielleicht findest du hier etwas: https://cs-batteries.de/Lithium-POWE...-x-147mm-2600g

  7. #7
    Avatar von Mauli
    Registriert seit
    24.10.2009
    Ort
    Monaco di Baviera
    Beiträge
    2.967

    AW: LiFePo-Akku mit Kung Long-Abmaßen

    Zitat Zitat von Überruhrer Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,meinst Du diese hier?
    https://jamparts.com/11887/motorrad-...w-r-90-s-69-76
    Aber wohl eher nicht,den die Abmasse sind nicht die einer Kung Long
    Gruß Frank
    Könnte schon der richtige Anbieter sein, die haben auch andere Abmessungen im Programm:
    http://www.go-aliant.com/lithium/ind...le-battery-ylp
    GrußStefan


    Stil ist die intelligente Abweichung von der Norm.


    IMES

  8. #8
    Christian Avatar von austriia
    Registriert seit
    06.03.2017
    Ort
    Österreich - Salzburg
    Beiträge
    632

    AW: LiFePo-Akku mit Kung Long-Abmaßen

    ein lifepo akku in kung long maßen ist schon eine ansage.
    ist das nicht völlig überdimensioniert und auch unnötig teuer?
    gruß christian

    r100rt monolever '96 | rundluftfilter 16 löcher | dellorto PHM40 | eigenbau 2in1 auspuffanlage | ignitech V88 | eigenbau kabelbaum mit tasterarmaturen und blinker/lichtrelais von elektronikbox | wilbers 631 und ducati 1098 gabel | brembo m4

  9. #9
    Avatar von Onno
    Registriert seit
    18.04.2013
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    196

    AW: LiFePo-Akku mit Kung Long-Abmaßen

    Und wenn du ein altes Batteriegehäuse verwendest?
    Leergeräumt und deinen kleinen Wunschakku darin versteckst?
    due cilindri e basta!

  10. #10
    Slalomfahrer Avatar von kurt49
    Registriert seit
    14.03.2007
    Ort
    Rheinstetten
    Beiträge
    1.108

    AW: LiFePo-Akku mit Kung Long-Abmaßen

    Zitat Zitat von Florian Beitrag anzeigen
    Danke soweit. Ich gehöre nicht zu den Erhaltungsladern, hielte aber gern ein passendes Ladegerät vorrätig, wenn ein Nachladen tatsächlich notwendig sein sollte (LiMa-Versagen o.ä.).
    dafür würde ich ein kleines Labornetzteil nehmen, kann man auch für andere Zwecke gut gebrauchen

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier