Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. #11

    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    377

    AW: R 50/2 Magnetzündung frisst Zündspulen

    Hallo Arno, das mit der Differenz "eine Kerbenbreite daneben" kannst
    du vernachlässigen.
    Das hat kaum Auswirkungen auf den Motorlauf.
    Mach dir mal den Spaß und kontrolliere wo die Kerbe steht bei Frühzündung.
    H.

  2. #12

    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    7

    AW: R 50/2 Magnetzündung frisst Zündspulen

    Alles gut, die Maschine läuft astrein. 1 Tritt und sie springt sehr gut an, Standgas ist gleichmäßig und die Drehzahl läßt sich runterregulieren ohne auszugehen. Kerzenabstand gut 0,6mm , mit 0,5 gabs noch Huster , größer 0,6 wollte ich ja nicht um das Antreten besser abzusichern. Die Abrisskerben stehen absolut deckungsgleich und im Stand ist sie mit Stroboskop bei "S" genau an der Marke mitte Schauloch.
    Für mich ist die Erkenntnis, daß die Zündungseinstellung mit Multimeter und Piepser totaler Käse ist am Überraschendsten. Habe mir heute auf Anraten eines Arbeitskollegen aus 9V Blockbatterie , 4 Watt-Birnchen und Kabeln und Krokodilklemmen einen Tester gebaut, den ich auf den abgeklemmten UNterbrecher und Masse hänge und so den ZZP ermittle. Er sagte mir, daß das wesentlih genauer sei als mit dem Multimeter. Recht hat er , der Unterschied betrug gut 10 Grad den der Piepser später angezeigt hat als das Lämpchen. Deshalb ist die Maschine nicht angesprungen und nicht gscheit gelaufen. In Zukunft nur Lämpchen zur Kontrolle.
    Danke nochmal an alle für die netten Ratschläge
    sagt Arno aus Rheinhessen

  3. #13
    Avatar von motoclub
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Köln/ Bonn
    Beiträge
    2.686

    AW: R 50/2 Magnetzündung frisst Zündspulen

    Früher gab es "Schwingkreis-Durchgangsprüfer", die kann man bei der Zündungseinstellung verwenden, ohne die Spule der Magnetzündung abzuklemmen. Geht auch bei den alten Lucas- und Bosch-D-Zünder, das Ding erspart einem extrem viel Fummelei.

    Wenn Dein Motorrad auf den ersten Tritt anspringt und gut im Leerlauf läuft, würde ich nur noch einen Test machen: mit dem Stroboskop bei Drehzahl abblitzen und prüfen, daß Du auf "F" rauskommst. Wenn das passt: fahren und genießen. Im Zweifel ist diese Einstellung wichtiger als eine korrekte Spätzündung.
    Grüße, Thomas

  4. #14
    Avatar von Q-Michael
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Oberkammlach
    Beiträge
    4.602

    AW: R 50/2 Magnetzündung frisst Zündspulen

    Zitat Zitat von motoclub Beitrag anzeigen
    Früher gab es "Schwingkreis-Durchgangsprüfer", die kann man bei der Zündungseinstellung verwenden, ohne die Spule der Magnetzündung abzuklemmen. Geht auch bei den alten Lucas- und Bosch-D-Zünder, das Ding erspart einem extrem viel Fummelei.

    Wenn Dein Motorrad auf den ersten Tritt anspringt und gut im Leerlauf läuft, würde ich nur noch einen Test machen: mit dem Stroboskop bei Drehzahl abblitzen und prüfen, daß Du auf "F" rauskommst. Wenn das passt: fahren und genießen. Im Zweifel ist diese Einstellung wichtiger als eine korrekte Spätzündung.
    Hallo Thomas,

    klär mich mal bitte mehr über den "Schwingkreis-Durchgangsprüfer" auf.

    VG Michael
    R12 mit Steib 350, R25, R69S, R75/5, R90/6, R1200R,
    Baustellen: Ural-Beiwagen, R25/3, R60S Weiss
    Bobber-, Scramber- Gegner
    Bremsen macht die Felge dreckig!

  5. #15
    Avatar von motoclub
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Köln/ Bonn
    Beiträge
    2.686

    AW: R 50/2 Magnetzündung frisst Zündspulen

    Prinzip ist ganz einfach, Michael:

    Mit einem Gleichstrom-Prüfer (Lämpchenmit einem Punkt an Kl. 30, anderer Punkt an Kl. 1) fließt bei den blöden Magnetzündern der Strom bei geöffnetem Kontakt halt über die Primärspule nach Kl. 31 ab.
    Ergebnis: Lampe leuchtet, egal ob Kontakt offen oder geschlossen. Ist blöd, um den ZZPT einzustellen muss man immer die Primärspule vom Kontakt mit den fummeligen Schräubskes trennen.

    Mit dem Schwingkreis-Durchgangsprüfer wird die Zündspule zu einem Teil eines Schwingkreises. Das funktioniert nur, wenn der Kontakt offen ist. Ist der Kontakt geschlossen, ist die Spule quasi kurzgeschlossen. Diese Veränderung erkennt das Gerät und ändert das Lämpchen reagiert.

    Ich gebe gern zu: ich habe das Ding nicht selbst gebaut, sondern ein Oldtimerfreund aus dem Osten hatte so eine (alte!) Kiste, und ein anderer Oldtimerfreund hat das Ding mitgenommen und für sich und seinen Kumpel (mich) so ein Gerät nachgebaut.

    Der funktioniert übrigens nicht mit Batteriezündung, sondern nur mit Magnetzündung.

    Verdammt, ich bin mit diesen Grundlagenelektrikthemen an einigen Stellen doch sehr eingerostet. Vor kaum 40 Jahren war ich das, was man früher "Radiobastler" nannte. Keine Fete, wo nicht eine meiner selbstgebauten Lichtorgeln die Vorhänge abgefackelt hat... Seitdem ich nach Feierabend 'in Moped mache' ist das ganze Elektrik-Gedöns abgetaucht, Lehre und Studium zum Trotz.
    Grüße, Thomas

  6. #16
    Avatar von Q-Michael
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Oberkammlach
    Beiträge
    4.602

    AW: R 50/2 Magnetzündung frisst Zündspulen

    Hallo Thomas,

    ich hatte gerade einen lichten Moment:
    Der Kondensator ist parallel zur Primärwicklung geschaltet. Das ergibt einen Parallelschwingkreis. Wenn ich mit 4mH und 0.25µF rechne komme ich auf eine Resonanzfrequenz von ca. 5kHz.
    Man braucht also eine kleine Wechselstromquelle mit ca. 5kHz.
    Wenn der Kontakt zu ist, dann ist die Lampe aus, sonst an.
    VG Michael
    R12 mit Steib 350, R25, R69S, R75/5, R90/6, R1200R,
    Baustellen: Ural-Beiwagen, R25/3, R60S Weiss
    Bobber-, Scramber- Gegner
    Bremsen macht die Felge dreckig!

  7. #17
    Avatar von motoclub
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Köln/ Bonn
    Beiträge
    2.686

    AW: R 50/2 Magnetzündung frisst Zündspulen

    Grüße, Thomas

  8. #18

    Registriert seit
    18.02.2019
    Beiträge
    371

    AW: R 50/2 Magnetzündung frisst Zündspulen

    Der Erkenntnisgewinn durch dieses Forum überrascht mich immer wieder... Schwingkreisprüfer für Magnetzünder, was es nicht alles gibt.

    Martin

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier