Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. #1

    Registriert seit
    27.03.2018
    Ort
    Passau
    Beiträge
    48

    Eicon04 Frage zu Nockenwellen

    Hallo Freunde des gepflegten Boxerfahrens :-)

    Ich habe mal bzgl. Nockenwelle zu folgendem Motorrad Fragezeichen im Kopf:

    R100S, Baujahr 08/1978
    Laufleistung ca. 130tkm
    Unterbrecherzündung

    Und zwar habe ich am Wochenende das Motoröl abgelassen und dabei eine nicht unerhebliche Menge Späne (Ich sag mal ca. 2 Fingerhut voll) vorgefunden :-(
    Allerdings weiß ich jetzt auch nicht, wie lange das Öl schon drin war da ich die Maschine letztes Jahr zwar bekommen habe, aber aus zeitlichen Gründen noch nicht wirklich dazu gekommen bin mich darum zu kümmern.
    Sei es wie es ist... Die Frage die mich jetzt beschäftigt ist folgende:
    Aufgrund des Abriebs habe ich mich - ohne den Motor bisher genauer untersucht zu haben - einfach mal mit diversen Themen um den Motor beschäftigt und bin bei den Nockenwellen hängen geblieben. Da habe ich gesehen, werksseitig gibt es 306 Grad und 336 Grad.

    1. Wo ist da der Unterschied zwischen 306 und 336 Grad?

    Und noch eine Frage treibt mich in dem Zusammenhang um:

    2. Aktuell ist noch die alte NW mit Keilantrieb der Ölpumpe verbaut. So wie ich das jetzt verstanden habe gibts diese NW nicht mehr, sondern nur noch die mit abgeflachtem Ölpumpenatrieb, was ohnehin einen neuen Ölpumpenrotor bedingen würde. Falls jetzt in Richtung NW Handlungsbedarf wäre, muss ich da in Richtung Zündung auch was ändern? Habe jetzt noch einen Unterbrecher verbaut, passt der auch auf die neuere NW oder müsste ich da auf elektronische Zündung umbauen?



    VG
    Carlo

  2. #2
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    5.771

    AW: Frage zu Nockenwellen

    Wo ist da der Unterschied zwischen 306 und 336 Grad
    ?
    Das sind 30 Grad Unterschied
    Die 336 ist eine reine Sportnockenwelle. Mit der wirst Du als Normalo keine Freude haben.
    Zu den Spänen: Ölwanne ab, beide Zylinder runter und die Stößel ziehen.
    Bilder einstellen
    Manfred
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

  3. #3
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    18.148

    AW: Frage zu Nockenwellen

    Zitat Zitat von DaCarlo Beitrag anzeigen
    Hallo Freunde des gepflegten Boxerfahrens :-)

    Ich habe mal bzgl. Nockenwelle zu folgendem Motorrad Fragezeichen im Kopf:

    R100S, Baujahr 08/1978
    Laufleistung ca. 130tkm
    Unterbrecherzündung

    Und zwar habe ich am Wochenende das Motoröl abgelassen und dabei eine nicht unerhebliche Menge Späne (Ich sag mal ca. 2 Fingerhut voll) vorgefunden :-(
    Allerdings weiß ich jetzt auch nicht, wie lange das Öl schon drin war da ich die Maschine letztes Jahr zwar bekommen habe, aber aus zeitlichen Gründen noch nicht wirklich dazu gekommen bin mich darum zu kümmern.
    Sei es wie es ist... Die Frage die mich jetzt beschäftigt ist folgende:
    Aufgrund des Abriebs habe ich mich - ohne den Motor bisher genauer untersucht zu haben - einfach mal mit diversen Themen um den Motor beschäftigt und bin bei den Nockenwellen hängen geblieben. Da habe ich gesehen, werksseitig gibt es 306 Grad und 336 Grad.

    1. Wo ist da der Unterschied zwischen 306 und 336 Grad?

    Und noch eine Frage treibt mich in dem Zusammenhang um:

    2. Aktuell ist noch die alte NW mit Keilantrieb der Ölpumpe verbaut. So wie ich das jetzt verstanden habe gibts diese NW nicht mehr, sondern nur noch die mit abgeflachtem Ölpumpenatrieb, was ohnehin einen neuen Ölpumpenrotor bedingen würde. Falls jetzt in Richtung NW Handlungsbedarf wäre, muss ich da in Richtung Zündung auch was ändern? Habe jetzt noch einen Unterbrecher verbaut, passt der auch auf die neuere NW oder müsste ich da auf elektronische Zündung umbauen?



    VG
    Carlo
    Hallo,

    beim Wechsel den NW mit Keil muß die Kupplung ausgebaut werden, beim abgeflachten nicht mehr. Vorn gibt es verschiedene Ausführungen mit dem Dichtring.

    Gruß
    Walter
    Geändert von Euklid55 (22.05.2019 um 08:50 Uhr)
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben.

  4. #4
    Avatar von mz-henni
    Registriert seit
    02.06.2015
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    431

    AW: Frage zu Nockenwellen

    Moin...308 (nicht 306) ist die Standardnockenwelle, die 336er eher für Konzepte im höheren Drehzahlbereich. Du hast aber glaube eher ein anderes Problem und solltest dringend, wie schon vorgeschlagen, Zylinder ziehen, Stössel begutachten und definitiv auch die Ölpumpe...

    Die 336 Grad gibt es laut BMW noch in der alten Ausführung mit Fliehkraftstummel vorn und Keil hinten, die 308er nicht (oder derzeit nicht).

    Eine Umrüstung auf Zweiflach empfielt sich aus meiner Sicht aber ohnehin.

    Gruß, Hendrik

    PS: Nachtrag...Ich bin mir nicht sicher, ob meine Info mit BMW stimmt, kann auch sein, das es nur noch Nockenwellen mit Zweiflach gibt.
    Geändert von mz-henni (21.05.2019 um 08:39 Uhr)
    "Wer wenig denkt, irrt viel" -Albert Einstein

  5. #5
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    5.771

    AW: Frage zu Nockenwellen

    Man kann den 2 flach auch nachträglich fräsen.
    Aber das mit den 2 Fingerhut Späne dürfte das größere Problem sein
    Manfred
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

  6. #6
    Christian Avatar von austriia
    Registriert seit
    06.03.2017
    Ort
    Österreich - Salzburg
    Beiträge
    676

    AW: Frage zu Nockenwellen

    aus welchem material sind die späne überhaupt?
    gruß christian

    r100rt monolever '96 | rundluftfilter 16 löcher | dellorto PHM40 | eigenbau 2in1 auspuffanlage | ignitech V88 | eigenbau kabelbaum mit tasterarmaturen und blinker/lichtrelais von elektronikbox | wilbers 631 und ducati 1098 gabel | brembo m4

  7. #7

    Registriert seit
    27.03.2018
    Ort
    Passau
    Beiträge
    48

    AW: Frage zu Nockenwellen

    Erst mal vielen Dank schon mal für die Antworten.
    Eigentlich sinds ja zwei Themen die mich beschäftigen.
    Das eine, eigentliche Übel - die Späne. Bevor wir da jetzt rum raten versuch ich, die nächsten Tage mal Zeit zu finden um den Motor zu öffnen.
    Dsa andere, was muss ich im Falle eines NW-Tauschs noch alles mit umbauen - das aber eher interessehalber.

    Was die Späne angeht - ich hätte gesagt, teilweise war da messingfarbenes Material dabei.

  8. #8
    Avatar von mz-henni
    Registriert seit
    02.06.2015
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    431

    AW: Frage zu Nockenwellen

    Das eine, eigentliche Übel - die Späne. Bevor wir da jetzt rum raten versuch ich, die nächsten Tage mal Zeit zu finden um den Motor zu öffnen.
    Das klingt auf jeden Fall sinnvoll..falls du Nockenwelle, Stössel oder so dann benötigen solltest, kannst du dich gern melden, ich habe da noch ein paar Teile da.

    Lass uns bitte mal wissen, was du vorfindest

    Grüße, Hendrik
    "Wer wenig denkt, irrt viel" -Albert Einstein

  9. #9

    Registriert seit
    27.03.2018
    Ort
    Passau
    Beiträge
    48

    AW: Frage zu Nockenwellen

    Yo, danke. Werd drauf zurück kommen :-)
    Bilder folgen, sobald ich dat Dingens auseinanderpflücke, aber vermutlich nicht vorm WE.

    VG
    Carlo

  10. #10
    Avatar von Blue QQ
    Registriert seit
    28.09.2007
    Ort
    B.W
    Beiträge
    5.771

    AW: Frage zu Nockenwellen

    Was die Späne angeht - ich hätte gesagt, teilweise war da messingfarbenes Material dabei.
    Oberes Pleuellager, Ventilführungen.
    Hört sich nach einer Großbaustelle an.
    Manfred
    Bin ich ölig, bin ich fröhlich

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier