Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36
  1. #11
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    17.491

    AW: Hinterreifen GS Empfehlung

    Zitat Zitat von Q-Michel Beitrag anzeigen
    .....

    Für mich ist Conti z.Z. die Nr. 1 und findet sich auf allen meinen Mopeds.

    Gruß Michel
    Seh ich auch so.

    Conti hat nur das Problem nicht genug von den Pellen herschaffen zu können.


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  2. #12
    Avatar von Q-Michel
    Registriert seit
    05.04.2009
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.392

    AW: Hinterreifen GS Empfehlung

    Zitat Zitat von Luggi Beitrag anzeigen
    Seh ich auch so.

    Conti hat nur das Problem nicht genug von den Pellen herschaffen zu können.
    Hallo Matthias

    Seit dem Erdbeben in Kobe (wo ich alle Mopeds Monate hab stehen lassen müssen) kaufe ich a-zyklich auf Vorrat.

    Irgendwas fährt dann immer mit reichlich Profil.

    Michel

  3. #13

    Registriert seit
    03.01.2017
    Ort
    Lindau im Bodensee
    Beiträge
    32

    AW: Hinterreifen GS Empfehlung

    Bei mir (R100GS) bekamm TKC70 hinten nach 9000 km Zähne, hatte dabei noch 4,5 mm Profil. Vorne hatte ich nach 11 000 km schreckliche Zähne, Profiltiefe habe ich nicht notiert, Vorderreifen war am Ende sehr laut und hat extrem vibriert. Fahre meistens in den Alpen und bremse deshalb auch viel.

    Deshalb war ich mit TKC70 nicht zufrieden.

    Zur Zeit habe ich seit 8000 km Mitas E07, wir waren damit in Albanien, teilweise auf Schotter und sehr schlechten Straßen, Vorderreifen wird langsam gewechselt, hinten ist Profil noch SEHR tief.

    Grüße vom Bodensee

    Igor

  4. #14
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    3.087

    AW: Hinterreifen GS Empfehlung

    Hallo,

    Ich weiß ja nicht wie der TKC sich metrisch auf 17 Zoll fährt, ich hab allerdings mit der G/S auf nasser Straße noch nie einen Enduroreifen gehabt der so viel Grip aufbaut und Sicherheit gibt wie der TKC 70.
    Die Laufleistung war bei mir nicht so gewaltig...8000 Km hinten. Vorne auch nicht wesentlich mehr.

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  5. #15
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    10.114

    AW: Hinterreifen GS Empfehlung

    Zitat Zitat von Kairei Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Ich weiß ja nicht wie der TKC sich metrisch auf 17 Zoll fährt, ich hab allerdings mit der G/S auf nasser Straße noch nie einen Enduroreifen gehabt der so viel Grip aufbaut und Sicherheit gibt wie der TKC 70.
    Die Laufleistung war bei mir nicht so gewaltig...8000 Km hinten. Vorne auch nicht wesentlich mehr.

    Gruß

    Kai
    Das ist doch gut Kai.

    Der hintere TKC 70 auf der ST hat nach nun fast 8.000 km auch nur mehr 3 mm Profil in der Mitte und Ersatz liegt schon bereit. Vorne reicht es sicher noch für mehr als 10.000 km.

    Und das finde ich gegen den davor gefahrenen BT 45 mit der halben Laufleistung schon bemerkenswert.

    Im Winkelwerk ist der TKC, und das auch bei schwierigen Fahrbahnverhältnissen, schon eine Macht.
    Gruß
    Fritz



  6. #16
    Admin Avatar von MM
    Registriert seit
    26.02.2007
    Ort
    in der schönen Pfalz
    Beiträge
    40.981

    AW: Hinterreifen GS Empfehlung

    Reifenthemen haben wir ja regelmäßig neue hier.
    Wenn man sich durch alles durchliest, sind statistisch alle Reifen gut.
    Wie bei der Weinsorte oder dem Lieblingsessen spielen Fakten die zweite Rolle und wer auf den Geschmack gekommen ist, erklärt vehement warum.
    Nüchtern betrachtet sind die Unterschiede eher gering.
    Definitiv sind die meisten Fahrer langsamer als ihr Reifen kann.
    Zumindest ist das mein Eindruck...
    Gruß
    Michael




    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

  7. #17
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    10.114

    AW: Hinterreifen GS Empfehlung

    Hallo Michael

    Ich fuhr schon viele Reifen die nicht gut oder nur mittelmäßig waren.

    Ebenso auch gute und sehr gute Reifen.

    Die zähl ich jetzt aber nicht alle hier auf da mein Erinnerungsvermögen doch schon, auch wie das Reifenprofil schwindet.

    Gruß
    Fritz



  8. #18
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    3.087

    AW: Hinterreifen GS Empfehlung

    Zitat Zitat von MM Beitrag anzeigen
    Nüchtern betrachtet sind die Unterschiede eher gering.
    Definitiv sind die meisten Fahrer langsamer als ihr Reifen kann.
    Zumindest ist das mein Eindruck...
    Na Gott sei Dank ist das so!
    Andersrum müssten wir unsere Flammkuchen dauernd ins Krankenhaus mitnehmen!!

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  9. #19
    Avatar von Schramm
    Registriert seit
    11.07.2009
    Ort
    Weikersheim
    Beiträge
    457

    AW: Hinterreifen GS Empfehlung

    Hallo zusammen,

    Fazit: Echt schlechte Reifen scheint es derzeit nicht zu geben. Meine Erfahrungen:
    TA, Tourance und BT 45: Leichtes shimmy ab etwa halber Profiltiefe und ca. 80 km/h bei ausrollendem Motorrad.
    Anakee 1: Super, aber vorne knapp 4000 km, hinten 500 km mehr.
    Mitas E 08: Gut, aber Lieferprobleme bei TL-Version, letztes Exemplar starke Sägezahnbildung vo.

    Ich werde mich vielleicht für den TKC 70 entscheiden, obwohl er mir vom Profilbild für einen überwiegenden Straßenreifen etwas grob erscheint.

    Interessant: Keinerlei Erfahrungen mit dem Trailsmart? Fährt den außer mir niemand?

    Grüße aus dem Taubertal

    Ecke

  10. #20

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.759

    AW: Hinterreifen GS Empfehlung

    Zitat Zitat von Igor Beitrag anzeigen
    ....Vorderreifen war am Ende sehr laut und hat extrem vibriert. Fahre meistens in den Alpen und bremse deshalb auch viel.

    Deshalb war ich mit TKC70 nicht zufrieden.

    ......
    Ich habe den TKC70 vorn nach 18 tkm wegen der gleichen Probleme gewechselt. Für ist das aber kein Grund mit dem Reifen nicht zufrieden zu sein. Andere Reifen (z.B. Anakee 2, Enduro 3) waren nach der halben Laufleistung völlig runter und auch gefährlich zu fahren. Der TKC70 war nach der gewaltigen Laufleistung zwar unkomfortabel aber immer noch vollkommen sicher fahrbar. Noch andere Reifen, z.B. Michelin T66 oder Sirac hatten selbst neu nicht das Niveau des TKC70, waren aber viel schneller runter.

    Was wäre statt des TKC70 Deine Empfehlung?
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier