Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Avatar von slowman
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    135

    R100R Gespann - Blinker einseitig zu schnell

    Hallo Elektriker,

    an meinem frisch angeschafften R100R Gespann tickt der Blinker auf der rechten Seite viel zu schnell.
    Rechts ist ja das Boot und damit auch nicht der Original Blinker sondern zwei 21 Watt Soffitten, die grundsätzlich auch arbeiten, nur halt viel zu schnell, so als hätte man an einem konventionellen Relais zu wenig Verbraucher.

    Leider kenne ich mich mit dem Lego-Blinker-Taster-Relais überhaupt nicht aus.
    Hat jemand eine Idee, wie ich dem beikomme?

    Grüße
    Rüdiger

  2. #2

    AW: R100R Gespann – Blinker einseitig zu schnell

    Hallo Rüdiger,

    Das kann ja eigentlich nicht sein,
    Wenn beide blinken, dann fehlts ziemlich sicher nicht an der Schalterei.
    Vergewissere Dich mal, dass da auch zwei 21W Birnen drin sind!
    Die Soffiten gibts auch in 18W und 15W.
    Wenns Dein Blinkgeber dann sehr genau nimmt könnte das schon das Problem verursachen.
    Die Frequenz sollte dann passen wenn Du noch eine 4W oder 5W Lampe dazuhängst
    Zu dünne Leitungen oder Übergangswiderstände wären noch eine
    Möglichkeit, aber das würde ich mal eher ausschliessen
    Ggfs mal einen anderen Blinkgeber testen.
    2 x 21W Geber sollten eigentlich auch mit 2x 18W zurecht kommen.
    Bei 2 x 15W gibts sicher Probleme

    Franz

    Edit: Ah ja, eine etwas kompliziertere Schaltung als zunächst vermutet,
    aber dennoch gilt was ich da geschrieben habe.
    Wenns blinkt kanns eigentlich nur nach dem Blinkgeber sein wo das Problem liegt.
    Geändert von Vehikelfranz (12.06.2019 um 12:16 Uhr)
    ......und ein paar Enten hab ich auch noch.... Boxersüchtig?

  3. #3
    Avatar von Taunus Michel
    Registriert seit
    30.12.2016
    Ort
    65779 Kelkheim
    Beiträge
    361

    AW: R100R Gespann – Blinker einseitig zu schnell

    Hallo Rüdiger,

    Gespann, frisch angeschafft... sind da wirklich 21 Watt Soffitten drin oder hat da irgendein Dussel 21/5Watt Soffitten reingequält. Hatte ich mal anders rum in einem Dosen Brems/ Rücklicht.

    Micha

  4. #4
    Avatar von jörg.807
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    bei Lüneburg
    Beiträge
    279

    AW: R100R Gespann – Blinker einseitig zu schnell

    Moin Rüdiger,

    das ist an meinem Gespann mit dem großen Blinkgeber der R100R auch so. Es liegt wohl daran, daß die Sofitten im Vergleich zu den original verbauten Kugellampen einen anderen Innenwiderstand haben (den habe ich mal gemessen und verglichen, kann den Zusammenhang aber nicht besser erklären, bin kein Elektriker). Ich habe derzeit auch noch eine zusätzliche Lampe mit geschwärztem Glas im Kofferraum blinken. Ein passender Widerstand zusätzlich zu den beiden Sofitten täte es auch.

    Edit sagt gerade: Kugellampen als auch Sofitten haben bei mir jeweils 21Watt.
    Gruß aus der niedersächsischen Elbtalaue,

    Jörg


    Und wenn mir der Geduldsfaden gerissen ist... dann mache ich mit Langmut weiter.
    und Analog...find ich gut!

  5. #5
    Avatar von Egon
    Registriert seit
    07.02.2010
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    2.176

    AW: R100R Gespann – Blinker einseitig zu schnell

    Baue einfach ein lastunabhängiges Blink- Relais ein, dann ticken alle Blinker im richtigen Takt.
    Gruß Egon
    Späte Freuden sind die schönsten; sie stehen zwischen entschwundener Sehnsucht und kommendem Frieden.

    (Marie von Ebner-Eschenbach)

  6. #6
    Avatar von slowman
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    135

    AW: R100R Gespann – Blinker einseitig zu schnell

    Jörg, Danke, das ist ein interessanter Ansatz, das hätte ich nicht gedacht.

    Egon, so einfach ist das bei der 100R nicht, der Blinker wird von einem beeindruckenden Gerät gesteuert, so eine Art Urform der Motogadget m-unit, scheint mir.

    Viele Grüße
    Rüdiger

  7. #7
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    17.446

    AW: R100R Gespann – Blinker einseitig zu schnell

    Zitat Zitat von Egon Beitrag anzeigen
    Baue einfach ein lastunabhängiges Blink- Relais ein, dann ticken alle Blinker im richtigen Takt.
    Gruß Egon
    Das ist bei den Paralevermodellen ab ,91 ohne Umbau des originalen Relais (Umbau Tastblinkrelais) nicht ganz einfach

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  8. #8

    AW: R100R Gespann – Blinker einseitig zu schnell

    Hallo Rüdiger,

    Diese Anleitung, die Hans verlinkte ist höchst interessant:

    https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...ght=blinker%2A

    Wenn also tatsächlich 2 x 21W Soffiten drin sind und es trotzdem zu schnell blinkt, dann hast Du folgende Möglichkeiten:

    1. Für mehr Last sorgen, also noch eine kleine Lampe oder einen
    Widerstand dazuklemmen. ca 15R 10W ? Muss man testen.

    2. einen anderen Blinkgeber testen und hoffen, dass der es richtig erkennt

    3. Den vorhandenen Blinkgeber öffnen und ein bisschen anpassen.
    Der Strom wird über den M-förmigen Metallstreifen gemessen.
    Um einen etwas geringeren Strom als "gut" zu erkennen muss also der
    Widerstand des Streifens erhöht werden.Dazu muss "einfach" ein
    kleines bisschen Material weg. Dremel oder Flex?
    ca 0,5mm über die ganze Länge, eher noch weniger, bis es halt passt.

    Viel Spass!
    Franz
    ......und ein paar Enten hab ich auch noch.... Boxersüchtig?

  9. #9
    Avatar von slowman
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    135

    AW: R100R Gespann – Blinker einseitig zu schnell

    Habe mir das jetzt durchgelesen, der Austausch dieses Shunts durch einen entsprechenden Widerstand scheint ja tatsächlich der eleganteste Weg zu sein.

    Toll, Danke!
    Viele Grüße
    Rüdiger

  10. #10

    AW: R100R Gespann – Blinker einseitig zu schnell

    Hallo Rüdiger,

    Vorsicht! Über den Shunt läuft der komplette Blinkerstrom!

    Austauschen gilt nur für Umbau auf LED, Glühlampe ist dann Geschichte!

    Zum Anpassen an geringfügig danebenliegende Stromwerte
    muss nur ein bisschen Material vom Shunt weg damit da ein paar
    Millivolt mehr abfallen.

    Grüße
    Franz
    ......und ein paar Enten hab ich auch noch.... Boxersüchtig?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier