Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1

    Registriert seit
    25.05.2018
    Beiträge
    51

    Neuen Lack noch mal polieren oder nicht?

    Hallo,

    ich musste es einsehen: beim lackieren bin ich kein Held! Ich habe beim Basislack kapituliert und mir einen Lackierer gesucht.

    Der meinte, ich solle das nächste mal gar nichts machen. Die Grundierung sei viel zu dick gewesen und er hätte sie erst mal 1/2 Stunde runterschleifen müssen.

    Glaube, er hat den Tank, die Schutzbleche und die Halterung des Rücklichts zu einem fairen Preis (€ 250,-) gemacht.

    Anbei mal ein Bild mit meiner Frage: Würdet ihr den Lack noch mal polieren? Und falls ja, mit welcher Körnung würdet ihr anfangen bzw. wie würdet ihr es überhaupt machen?

    Teile sind jetzt leider schon bisschen staubig geworden, wie auf dem Foto zu sehen. Aber ich denke, ihr seht auch, was ich meine...

    Viele Grüße
    Michael
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_1919.jpg  

  2. #2
    Avatar von Kredenzer
    Registriert seit
    10.03.2013
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    313

    AW: Neuen Lack noch mal polieren oder nicht?

    Hallo,an sich ist der Preis für 250€ mehr als fair,aber täuscht das oder ist der Lack inkl. leichten Orangenschaleneffekt?Wenn das so sein sollte,könntest du versucher mit 1200-1500er Nassschleifpapier die Oberfläche des Lackes zu glätten,aber bitte sei vorsichtig mit dem was du tust.Dann anschließend mit Feinschleifpolitur polieren,danach mit Hochglanzpolitur.Ich würde das ganze anschließend versiegel z.B. mit Liquid Glass.Noch besser,frag deinen Lackierer ob er dass ausbessern kann was er da gezaubert hat.Kann auch sein das das Foto täuscht!
    Gruß

  3. #3

    Registriert seit
    25.05.2018
    Beiträge
    51

    AW: Neuen Lack noch mal polieren oder nicht?

    Hallo,

    ich habe den Tank und das vordere Schutzblech gerade mal mit dem Schlauch bisschen abgewaschen. Ja, diese leichte Orangenhaut meine ich. Habe noch mal ein paar Fotos gemacht. Ist aber nicht so leicht einzufangen. Vielleicht am Besten bei den Spiegelungen zu sehen (sind auch noch ein paar Schlieren drin...).

    Zum Lackiere mag ich die Teile nicht zurückbringen. Da hätte ich ein schlechtes Gewissen. Ich glaube, er hat mich als ich die Teile hingebracht habe auch gefragt, ob ich die Nacharbeiten selbst machen könnte. Bzw. meine er: "Das Nacharbeiten kannst du doch selbst machen, oder?".

    Viele grüße
    Michael
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_1921.jpg   IMG_1922.jpg   IMG_1924.jpg   IMG_1923.jpg   IMG_1920.jpg  


  4. #4
    Avatar von swiss_custom_cafe
    Registriert seit
    21.03.2019
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    68

    AW: Neuen Lack noch mal polieren oder nicht?

    Ich würde behaupten es ist möglich, die Orangenhaut zu entfernen - aber auch nur von einem Profi. Das benötigt viel Fachwissen, Geduld und Können.

    2000er Nassschleifen
    4000er Nassschleifen
    Dann auf Hochglanz polieren

    Ich empfehle dir jedoch die Teile zu einem Aufbereiter zu bringen. Der wird dir das so hinkriegen, wie du das wünscht.

    LG

  5. #5

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    4.003

    AW: Neuen Lack noch mal polieren oder nicht?

    Nacharbeiten nach'm Lackieren? Welche sollten das sein?

    Hab ich noch von keinem Profi gehört.

    Ich bezweifle zudem, das man "Orangenhaut" mit Polieren wegbekommt.


    Stephan
    Geändert von der niederrheiner (14.06.2019 um 06:18 Uhr)
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  6. #6
    Avatar von schwarze-nummer
    Registriert seit
    06.05.2014
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    11

    AW: Neuen Lack noch mal polieren oder nicht?

    Mein Lackierer nimmt € 200 für die Lackierung eines Tanks - ohne Orangenhaut.

  7. #7
    Avatar von R100rsfahrer
    Registriert seit
    03.12.2016
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    929

    AW: Neuen Lack noch mal polieren oder nicht?

    Meiner hat 300.- für Lampe und Tank genommen. Komplette Vorarbeit Grundieren, Füllern, 3x Schwarz, 1x Klarlack incl. Polieren, Hartwachs ohne Orangendesign.

    War das ein echter Profi? seltsam.

    Finde ich fair, wenn ich nur einen normalen Std.Satz hinterlege.
    Viele Grüße Oliver

  8. #8

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    4.003

    AW: Neuen Lack noch mal polieren oder nicht?

    300 für soviel Arbeit ist mehr als fair. . .


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  9. #9

    Registriert seit
    08.03.2016
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    547

    AW: Neuen Lack noch mal polieren oder nicht?

    Also wenn ich das richtig verstanden hab hat der Lackierer den Basislack bis auf die Grundierung runtergeschliffen - und dann die Grundierung noch nachbearbeitet.
    Dann neuen Basislack auf- und Klarlack drüber gelegt.

    Der Preis von 250 € ist vollkommen ok (inklusive MWSt wohl an die 300 €). Ein guter Preis sollte sich aber nicht in der Qualität der Lackierung widerspiegeln - wenn ein Profi ein Orangenhaut lackiert würde ich das auch für einen "guten Preis" nicht akzeptieren.

    Nachschleifen und polieren würde ich erst nach ein paar Wochen, wenn der Lack wirklich durchgehärtet ist. Wenn die Lackfehler nur den Klarlack betreffen und nicht bis auf die Basis runtergeschliffen werden muss wird das auch funktionieren.
    Wenn nicht - schleifen und neu klarlacken lassen - von einem Profi

    Bernd
    Geändert von berndr253 (14.06.2019 um 11:19 Uhr)

  10. #10
    Avatar von motoclub
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Köln/ Bonn
    Beiträge
    2.604

    AW: Neuen Lack noch mal polieren oder nicht?

    Auch bei einer Lackierung in einem Betrieb gibt es Stellen, an denen nachgearbeitet wird, das ist weder ungewöhnlich noch ehrenrührig. Entscheidend ist, daß am Ende die Lackierung tiptop ist.

    PS Mein VW Passat Bj 2018 ist auf den Flanken ebenfalls nicht frei von Effekten, die weit entfernt von perfekt sind. Das sieht man auch bei anderen Autos / Herstellern immer wieder. Da ist halt keine Zeit für Optimierung nach der Lackierung. Kann man ja auch nicht verlangen bei einem Auto, was >€40k kostet
    Grüße, Thomas

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier