Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    16.04.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8

    R100 BJ79 an Manschette an Schwinge feucht

    Moinmoin,

    ich bin gerade mit meiner R100/7, ehemals eine RT, jetzt ohne Verkleidung, Baujahr 1979 in Spanien unterwegs. Nach einer problemfreien Anfahrt aus Berlin habe ich nun ein wenig Öl auf der Manschette an der Schwinge gefunden - riecht nach Getriebeöl.

    Ich habe noch ca 4-5000km auf meiner geplanten Tour vor mir. Bisher ist noch nicht so viel Öl ausgetreten, als dass es auch nach zwei Tagen Standzeit tropfen würde. Woher vermutet Ihr, kommt das Öl - Getriebe oder Kardantunnel? Wo sollte ich ggf. den Stand kontrollieren oder sogar etwas nachfüllen, falls das so weitergeht?

    Danke und beste Grüße aus Saragossa.

    Hier ein kleines Bild davon:

    https://ibb.co/nbPXQpQ
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken CE7E8A8E-B61D-46C5-AFBF-054427EBCA13.jpg  

  2. #2
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    3.088

    AW: R100 BJ79 an Manschette an Schwinge feucht

    Hallo,
    erst mal keine Panik.
    Ich vermute, dass das Öl zwischen Manschette und Getriebeausgang austritt. Eventuell sitzt eine Spannschelle nicht gut. Durch die langen Strecken bei hohen Temperaturen wird das Öl auch sehr Viskos.
    Du kannst die Schelle mit Gefühl und Schraubenzieher etwas nachziehen.
    Aber auch wenn du nicht nachziehst ist der Ölverlust so gering, dass du ohne nachfüllen nach Hause kommst!!

    Gruß

    Kai
    .
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  3. #3
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    17.494

    AW: R100 BJ79 an Manschette an Schwinge feucht

    Meist werden die Schellen zu stark angezogen. Lösen, etwas verdrehen (5mm langen aus) und gefühlvoll neu festziehen kann helfen.
    Geändert von Luggi (15.06.2019 um 18:53 Uhr)


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  4. #4

    Registriert seit
    16.04.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8

    AW: R100 BJ79 an Manschette an Schwinge feucht

    Danke Euch!

    ach, ist unter der Manschette tatsächlich schon öliger Raum? Ich habe die Schwinge noch nie zerlegt, und hätte erwartet, dass dort jeweils Radialwellendichtringe o.ä. in beide Richtungen wären.
    Dann probiere ich mal, die Manschette ordentlich zu setzen, und beobachte.

    Liebe Grüße aus dem Südwesten

    Ole

  5. #5

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    4.434

    AW: R100 BJ79 an Manschette an Schwinge feucht

    Mach' das. Wenn der Federbalg weg wäre, guckst du auf das Kreuzgelenk. Solange es nicht tropft, sondern nur feucht ist, kein Thema.

    Die dünnen Schellen mit Bedacht bewegen.

    Viel Spass noch!


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  6. #6

    Registriert seit
    16.04.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8

    AW: R100 BJ79 an Manschette an Schwinge feucht

    Moin zusammen,

    ich danke Euch vielmals! Habe die Schelle und die Manschette um ca 10mm verrückt und ordentlich zurecht gezuppelt - siehe da: dicht.

    Morgen früh wird noch vor der nächsten Etappe für das gute Gewissen ein wenig frisches Ventilspiel eingefüllt, und weiter geht‘s.

    Liebe Grüße und Dank nochmals aus Cuenca, Spananien.

    Ole

  7. #7
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    5.903

    AW: R100 BJ79 an Manschette an Schwinge feucht

    Zitat Zitat von Photomonkey Beitrag anzeigen
    ...Morgen früh wird noch vor der nächsten Etappe für das gute Gewissen ein wenig frisches Ventilspiel eingefüllt, und weiter geht‘s...
    Wenigstens mal wieder einer mit Humor
    Gruß RaineR

  8. #8
    Leben und leben lassen Avatar von boxerhans
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Kreis Altötting, Oberbayern
    Beiträge
    4.436

    AW: R100 BJ79 an Manschette an Schwinge feucht

    Zitat Zitat von Photomonkey Beitrag anzeigen
    Moin zusammen,

    ich danke Euch vielmals! Habe die Schelle und die Manschette um ca 10mm verrückt und ordentlich zurecht gezuppelt - siehe da: dicht.

    Morgen früh wird noch vor der nächsten Etappe für das gute Gewissen ein wenig frisches Ventilspiel eingefüllt, und weiter geht‘s.

    Liebe Grüße und Dank nochmals aus Cuenca, Spananien.

    Ole
    ...aber nicht über MAX auffüllen . Und pass auf dass die verrückte Schelle keine Zicken macht

    PS: fährst Du auch nach Portugisien?
    Beste Grüße
    Hans

    R 80 Bj. 04/86 mit Siebenrock-Power-Kit für heiße Tage
    R 100 RT Classic BJ. 11/95 für Frühling und Herbst



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier