Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    19.05.2014
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    65

    Bremszylinder für Einscheibenanlage 12 o. 13 mm?

    Hallo zusammen,


    ein kleines Problem tut sich auf :-(

    Momentan tausche ich die Griffeinheiten auf meinem Scramblerumbau (ehem. R 100 GS Bj.91) von Lego auf Monolever ab 1985.

    Die Paralever-Griffeinheit besitzt einen 12 mm Bremszylinder (Einfachscheibe) und die erworbene alte Monolever-Griffeinheit einen 14 mm Bremszylinder (nehme an Doppelscheibe).

    Auf wieviel Millimeter sollte ich den 14 mm Bremszylinder wechseln um ein einwandfreies Bremsverhalten zu erreichen, 12 mm oder 13 mm und aus welcher Modellreihe bzw. Baujahr passend kann ich so einen 12/13er Bremszylinder an der Monolevereinheit verbauen?

    Vorab vielen Dank.
    Grüße aus Saarbrücken, Thomas

  2. #2
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    34.399

    AW: Bremszylinder für Einscheibenanlage 12 o. 13 mm?

    Die Legoschalterversion für eine Bremsscheibe hat immer 13mm, nicht 12mm.
    Die würde ich Dir auch weiterhin empfehlen. Der 14er sorgt für einen härteren Druckpunkt und bedarf für die gleiche Bremsleistung mehr Kraft. Wenn Du natürlich Handschuhgröße 14 hast ....
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  3. #3
    Avatar von nomix111
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    46499Hamminkeln
    Beiträge
    1.904

    AW: Bremszylinder für Einscheibenanlage 12 o. 13 mm?

    12mm auch als Tipp von mir, der von 13 auf 12 gewechselt hat.
    Da sollten dann auch alle "vor Paralever" passen , von R45- R100RT
    (Bei Serien Sattel)
    Gruß, Axel

  4. #4
    Avatar von Egon
    Registriert seit
    07.02.2010
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    2.216

    AW: Bremszylinder für Einscheibenanlage 12 o. 13 mm?

    Hallo miteinander,
    die 12er Pumpe gab es nur bei den kleinen Kühen, R45/65 und G/S, R65GS und ST. Monolever nur mit 13er in Verb. mit einer Scheibe und 48er Zange, die bei der genannten GS vorhanden ist. Nur bei einer 38er Zange würde ich auch die 12er Pumpe empfehlen.
    Gruß Egon
    Geändert von Egon (20.06.2019 um 16:55 Uhr)
    Späte Freuden sind die schönsten; sie stehen zwischen entschwundener Sehnsucht und kommendem Frieden.

    (Marie von Ebner-Eschenbach)

  5. #5

    Registriert seit
    19.05.2014
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    65

    AW: Bremszylinder für Einscheibenanlage 12 o. 13 mm?

    Zitat Zitat von Egon Beitrag anzeigen
    Hallo miteinander,
    die 12er Pumpe gab es nur bei den kleinen Kühen, R45/65 und G/S, R65GS und ST. Monolever nur mit 13er in Verb. mit einer Scheibe und 48er Zange, die bei der genannten GS vorhanden ist. Nur bei einer 38er Zange würde ich auch die 12er Pumpe empfehlen.
    Gruß Egon
    ...da für den eigentliche Umbau die Paralever GS die Basis stellt und diese per einzelner HE-Scheibe plus Doppelkolben bremst vermute ich somit den 13er als beste Wahl. Richtig?

  6. #6
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    34.399

    AW: Bremszylinder für Einscheibenanlage 12 o. 13 mm?

    Ja, bleib bei 13mm. Bei 12mm kann es sein, dass Du den Hebel bis an den Lenker ziehen kannst.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier