Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1

    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    739

    Lenkkopflagersitz

    Hallo Forumisti,

    ich war mir nicht sicher, ob dieser Beitrag ins "Schwarze Museum" gehört hätte...

    Habe mein R80ST-Projekt begonnen: Neuaufbau vom nackten Rahmen (1983er R80ST) aufwärts, der einmal einen 860er Motor beherbergen soll.

    Wie man das so macht: Rahmen säubern, Typenschild entfernen, Gewinde mit alten Schrauben verschließen, Schließzylinder ausbohren, Lenkkopflager ausziehen (mit Kukko-Innenauszieher ) , Blick auf den Lagersitz oben

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1453.jpg 
Hits:	259 
Größe:	136,3 KB 
ID:	235922 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1454.jpg 
Hits:	234 
Größe:	130,8 KB 
ID:	235923 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1450.jpg 
Hits:	217 
Größe:	86,6 KB 
ID:	235924

    Da war wohl mal jemand mit schwerem Gerät zugange! Ich hätte mir nicht vorstellen können, das jemand derart grobmotorisch zur Sache geht.
    Zum Glück ist der eigentliche Lagersitz noch zu gebrauchen.

    Herzliche Grüße

    Alfons
    We are not now that strength which in old days
    Moved earth and heaven; that which we are, we are;
    One equal temper of heroic hearts,
    Made weak by time and fate, but strong in will
    To strive, to seek, to find, and not to yield

  2. #2

    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    17.579

    AW: Lenkkopflagersitz

    Da würde ich ein Lager mit Untermaß einkleben. Sicher ist sicher.
    HG
    Matthias

  3. #3

    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    739

    AW: Lenkkopflagersitz

    Hallo Matthias,

    das Lager ging so stramm raus, wie das von früheren Extraktionen gewohnt war. An ein Untermaß-Lager hate ich ich schon gedacht. Emil Schwarz? Gibt es andere Bezugs-Quellen?

    Gruß
    Alfons
    We are not now that strength which in old days
    Moved earth and heaven; that which we are, we are;
    One equal temper of heroic hearts,
    Made weak by time and fate, but strong in will
    To strive, to seek, to find, and not to yield

  4. #4
    Avatar von eschild
    Registriert seit
    28.05.2012
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    84

    AW: Lenkkopflagersitz

    Hallo Matthias,

    warum hier ein Untermaßlager nutzen? Solange der Lagersitz zylindrisch ist, die Passung stimmt und der axiale Anlagebund keinen Grat hat, sollte doch eigentlich das „Normlager“ hier die beste Wahl sein, oder?

    Gruss und Dank und schönes Wochenende,

    Andreas
    Beste Grüsse, Andreas

  5. #5

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.783

    AW: Lenkkopflagersitz

    Warum überhaupt Untermaßlager? Falls der Sitz geweitet wäre, müsste doch eher ein Übermaßlager helfen ..
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  6. #6
    Reddischwinzer Avatar von slash6
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    2.623

    AW: Lenkkopflagersitz

    Hallo Alfons,

    für mich sieht das so aus als ob der von mir gelb markierte Ring die Aufstandsfläche für den Außenring ist. Wenn die Macken tiefer liegen, dann würde ich ein normales Lager einbauen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	lagerring.JPG 
Hits:	378 
Größe:	23,5 KB 
ID:	235926

    Gruß
    Hans-Jürgen
    Manchmal, mitten in der Nacht, schleiche ich zu meinem Wecker und schreie:
    "NA DU SAU, WIE FÜHLT SICH DAS AN?!"
    Pfälzer ist Höchste was man werden kann. Aber nur durch Geburt.
    Gründungsmitglied im "Schorle Racing Team"

  7. #7
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    34.870

    AW: Lenkkopflagersitz

    Ich halte das auch für unkritisch. Da wird wohl mal jemand mit nem Durchtreiber von unten das Lager rausgeklopft haben.
    Evtl vorhandene Überstände nach oben entfernen und dann sollte das Lager ganz normal sitzen.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  8. #8
    Kurvensauger Avatar von Klaus S.
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    Im Enzkreis BaWü
    Beiträge
    6.201

    AW: Lenkkopflagersitz

    Die paar Macken sind bedeutungslos.

    Hab da schon ganz andere Lagersitze gesehen.
    Klaus

    Nur Tote Fische schwimmen mit dem Strom!

  9. #9
    Avatar von El Duende
    Registriert seit
    21.03.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    180

    AW: Lenkkopflagersitz

    Ist wirklich fast harmlos.
    Grüße Peter

  10. #10

    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    17.579

    AW: Lenkkopflagersitz

    Zitat Zitat von eschild Beitrag anzeigen
    Hallo Matthias,

    warum hier ein Untermaßlager nutzen? Solange der Lagersitz zylindrisch ist, die Passung stimmt und der axiale Anlagebund keinen Grat hat, sollte doch eigentlich das „Normlager“ hier die beste Wahl sein, oder?

    Gruss und Dank und schönes Wochenende,

    Andreas
    Da müsste sichergestellt sein! Deshalb ein Untermasslager einkleben und man ist auf der sicheren Seite. Ich bin da gebranntes Kind.
    Geändert von Luggi (07.07.2019 um 09:45 Uhr)
    HG
    Matthias

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier