Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    Gewerbetreibender Avatar von Joerg_H
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    St-George, CH
    Beiträge
    2.534

    Eicon04 Sitzbankschloss GS, ausgeleiert oder verbogen?

    Moin,

    Die Sitzbank meiner GS möchte getrennte Wege gehen. Das Problem ist wohl, dass die Zunge im Schloss (hier unten im Bild erkennbar) nicht mehr voll in das Loch in der Lasche an der Sitzbank einrastet, dadurch kommt die Sitzbank bei Erschütterungen los.

    Ist die "Zunge" im Schloss verbogen ... oder ist das Teil gar nicht aus Blech, sondern war mal massiv und ist nun abgenutzt?

    Ist das reparabel und wenn ja, wie kommt man da ran?

    (Ich möchte nicht unbedingt einen neuen Schliesszylinder Sitzbank 51251242378 suchen, wenn das irgendwie reparabel ist ...)

    Geändert von Joerg_H (10.07.2019 um 10:58 Uhr)
    Gruss aus dem Westen der Schweiz,
    - Joerg

    --
    Meine private Website | 1990er R80GS und K100LT | Moto-Chalet.ch
    LED-Voltmeter, Acewell-Adapter, LED-Rücklichteinsätze und mehr
    Technische Fragen? Bitte ins Forum stellen - kein PN - Wissen ist für alle da! Danke fürs Verständnis

  2. #2

    Registriert seit
    08.03.2016
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    738

    AW: Sitzbankschloss GS, ausgeleiert oder verbogen?

    Wie sieht das Gegenstück an der Sitzbank aus? Ist das vielleicht ausgearbeitet?
    Ein Foto wäre hilfreich.

    Bist Du Dir sicher, dass die Sitzbank tief genug sitzt und der Schliessmechanismus greifen kann?
    Bei meiner /5 war es so, dass die Bank bei aufgelegter Gummidichtung auf der "Werkzeugschale" unter dem Sitz nicht mehr weit genug abgesenkt werden konnte.

    Bernd

  3. #3
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    10.131

    AW: Sitzbankschloss GS, ausgeleiert oder verbogen?

    Hallo Joerg

    Möglicherweise hilft die beiden Schrauben lösen und das Schloss ein wenig höher stellen.
    Die Lasche unter der Sitzbank lässt sich auch noch durch Verschieben in den Langlöchern anpassen.
    Gruß
    Fritz



  4. #4
    Gewerbetreibender Avatar von Joerg_H
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    St-George, CH
    Beiträge
    2.534

    AW: Sitzbankschloss GS, ausgeleiert oder verbogen?

    Zitat Zitat von berndr253 Beitrag anzeigen
    Wie sieht das Gegenstück an der Sitzbank aus? Ist das vielleicht ausgearbeitet?
    Ein Foto wäre hilfreich.
    Hier bitte - sieht in meinen Augen gut aus:







    Zitat Zitat von berndr253 Beitrag anzeigen
    Bist Du Dir sicher, dass die Sitzbank tief genug sitzt und der Schliessmechanismus greifen kann?
    Ja, und ich weiss, was Du mit dem Aufsitzen meinst.

    Das ist es aber nicht: Die Zunge rastet "halbwegs" ein (man fühlt, dass da etwas klemmt bzw klemmen will, klemmen sollte), aber mit einem leichten Ruck - ohne Kraftaufwand - lässt sich die Bank wieder nach oben aus dem Schloss ziehen. Ich habe auch die Lasche von der Sitzbank abgeschraubt und von Hand ins Schloss gesteckt: Dasselbe Problem. Da "war früher mal was", aber heute hält das nicht mehr wirklich.

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Möglicherweise hilft die beiden Schrauben lösen und das Schloss ein wenig höher stellen. Die Lasche unter der Sitzbank lässt sich auch noch durch Verschieben in den Langlöchern anpassen.
    Beides auch schon gemacht, keine Besserung.

    Nochmal zurück zur Frage: Ist die kurze Länge der Rastnase im 1. Bild (ganz oben) normal, oder ist das Verschleiss? Mir scheint, als ob die Nase länger sein müsste - oder halt die Lasche dicker werden müsste.
    Geändert von Joerg_H (10.07.2019 um 13:59 Uhr)
    Gruss aus dem Westen der Schweiz,
    - Joerg

    --
    Meine private Website | 1990er R80GS und K100LT | Moto-Chalet.ch
    LED-Voltmeter, Acewell-Adapter, LED-Rücklichteinsätze und mehr
    Technische Fragen? Bitte ins Forum stellen - kein PN - Wissen ist für alle da! Danke fürs Verständnis

  5. #5
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    18.383

    AW: Sitzbankschloss GS, ausgeleiert oder verbogen?

    Hallo Jörg,
    passiert das auch, wenn du das Schloß drückst und dann die Sitzbank einführst? Habe zur Zeit das Problem, dass die Bank sich zwar runterdrücekn lässt, aber das Schloß nicht einhakt, sondern durch nochmaliges drücken erst zur Arbeit überreden lässt.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  6. #6
    Avatar von rote-emma
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    2.575

    AW: Sitzbankschloss GS, ausgeleiert oder verbogen?

    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    Hallo Jörg,
    passiert das auch, wenn du das Schloß drückst und dann die Sitzbank einführst? Habe zur Zeit das Problem, dass die Bank sich zwar runterdrücekn lässt, aber das Schloß nicht einhakt, sondern durch nochmaliges drücken erst zur Arbeit überreden lässt.

    Hans
    Hallo Hans,

    putzen und schmieren und etwas nachjustieren ,
    so war das bei mir, also beim Schloss der roten Emma.

    Gruß Holger
    ...wenn die Nacht am tiefsten, ist der Tag am nächsten

  7. #7
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    18.383

    AW: Sitzbankschloss GS, ausgeleiert oder verbogen?

    Zitat Zitat von rote-emma Beitrag anzeigen
    Hallo Hans,

    putzen und schmieren und etwas nachjustieren ,
    so war das bei mir, also beim Schloss der roten Emma.

    Gruß Holger
    Wie nach 27 Jahren muss man da schon dran ...

    Steht auf keinem Wartungsplan.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  8. #8
    Avatar von GS92
    Registriert seit
    13.08.2018
    Ort
    MH
    Beiträge
    211

    AW: Sitzbankschloss GS, ausgeleiert oder verbogen?

    Hallo Joerg,
    der Schnäpper (oder wie auch immer das Ding heißt) sieht zu kurz aus. Entweder abgenutzt oder er geht nicht komplett zurück, schätze ich.
    Vielleicht bringt die Messung einen Anhaltspunkt.
    Gruss, Olaf
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken E4A09D80-3509-472A-99A5-FDA86E1CA0FA.jpg  
    Gruß aus dem Ruhrgebiet,
    Olaf

    mit 100 RT, 80 GS

  9. #9
    Gewerbetreibender Avatar von Joerg_H
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    St-George, CH
    Beiträge
    2.534

    AW: Sitzbankschloss GS, ausgeleiert oder verbogen?

    Hallo Hans,
    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    passiert das auch, wenn du das Schloß drückst und dann die Sitzbank einführst?
    Ja.

    Zitat Zitat von hg_filder Beitrag anzeigen
    Habe zur Zeit das Problem, dass die Bank sich zwar runterdrücekn lässt, aber das Schloß nicht einhakt, sondern durch nochmaliges drücken erst zur Arbeit überreden lässt.
    Jetzt wo Du das sagst: So fing das bei meiner Sitzbank langsam an ...
    Gruss aus dem Westen der Schweiz,
    - Joerg

    --
    Meine private Website | 1990er R80GS und K100LT | Moto-Chalet.ch
    LED-Voltmeter, Acewell-Adapter, LED-Rücklichteinsätze und mehr
    Technische Fragen? Bitte ins Forum stellen - kein PN - Wissen ist für alle da! Danke fürs Verständnis

  10. #10
    Gewerbetreibender Avatar von Joerg_H
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    St-George, CH
    Beiträge
    2.534

    AW: Sitzbankschloss GS, ausgeleiert oder verbogen?

    Zitat Zitat von GS92 Beitrag anzeigen
    Hallo Joerg,
    der Schnäpper (oder wie auch immer das Ding heißt) sieht zu kurz aus. Entweder abgenutzt oder er geht nicht komplett zurück, schätze ich.
    Vielleicht bringt die Messung einen Anhaltspunkt.
    Gruss, Olaf
    Oh ja! Bei mir messe ich 6.0 mm Überstand am Schliesszylinder, aber Dein Schnäpper ist eindeutig länger

    Kannst Du mal ein Bild ohne Messschieber aber mit Licht (Blitz) machen, damit man das Innere vom "Schacht" erkennen kann?

    Ist dieser "Schnäpper" eine massive Metallnase, oder ein gebogenes Stück Blech (aka Feder)?
    Geändert von Joerg_H (10.07.2019 um 15:05 Uhr)
    Gruss aus dem Westen der Schweiz,
    - Joerg

    --
    Meine private Website | 1990er R80GS und K100LT | Moto-Chalet.ch
    LED-Voltmeter, Acewell-Adapter, LED-Rücklichteinsätze und mehr
    Technische Fragen? Bitte ins Forum stellen - kein PN - Wissen ist für alle da! Danke fürs Verständnis

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier