Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Avatar von GS_man
    Registriert seit
    10.10.2007
    Ort
    Albig
    Beiträge
    327

    Material Kotflügel GS

    Hallo,

    Nur falls es jemand weiss, aus welchem Material (Kunststoffart) ist der hintere Kotflügel einer 91er GS (Paralever/Wasserrohr)?
    Es geht um die Frage welcher Haftvermitter vor der Lackierung verwendet werden sollte.
    Danke im Vorraus



    mfg GS_man
    Backup not found:
    A>bort R>etry P>anic?

    PS: Ich nehme mich selbst nicht ernst, Du bist selbst schuld, wenn Du es tust!

  2. #2
    Avatar von Mauli
    Registriert seit
    24.10.2009
    Ort
    Monaco di Baviera
    Beiträge
    3.102

    AW: Material Kotflügel GS

    Zitat Zitat von GS_man Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Nur falls es jemand weiss, aus welchem Material (Kunststoffart) ist der hintere Kotflügel einer 91er GS (Paralever/Wasserrohr)?
    Es geht um die Frage welcher Haftvermitter vor der Lackierung verwendet werden sollte.
    Danke im Vorraus



    mfg GS_man
    Da ist doch bestimmt irgendwo ein Stempel mit PP oder PE ... und Herstellungsjahr drauf.
    GrußStefan


    Stil ist die intelligente Abweichung von der Norm.


    IMES

  3. #3

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    2.296

    AW: Material Kotflügel GS

    Ist da nicht auf der Innenseite neben der Teilenummer eine Abkürzung, aus der das Material hervorgeht?
    Gruß
    Wed

  4. #4
    Avatar von GS_man
    Registriert seit
    10.10.2007
    Ort
    Albig
    Beiträge
    327

    AW: Material Kotflügel GS

    Hab ich bis jetzt von nicht entdecken können, vielleicht sollte ich mal ne Lesebrille mit in die Werkstatt mitnehmen...

    Btw: Ist das ein Themoplast sprich kann man mit dem Heisluftfön da kleine Formänderungen herbeiführen?


    mfg GS_man
    Backup not found:
    A>bort R>etry P>anic?

    PS: Ich nehme mich selbst nicht ernst, Du bist selbst schuld, wenn Du es tust!

  5. #5
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    3.021

    AW: Material Kotflügel GS

    Kann man.
    Bei mir hat sich durch lange Lagerung des Vorderradkotflügels dieser etwas verzogen. Den hab ich dann wieder geradegeföhnt!
    Zur Materialfrage der Lackierung:
    Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich Haftvermittler und Grundierung einfach im Baumarkt gekauft habe.In der Klickerdose, ich brauchte halt nur geringe Mengen. Hat sich sehr gut verarbeiten lassen und hält bislang auch gut. Der Haftvermittler stinkt nur wie die Hölle...also nur mit Abzug oder im Freien sprühen.
    Welche Marke kann ich Dir nicht sagen, ich bin noch im Urlaub!

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  6. #6

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.697

    AW: Material Kotflügel GS

    An verdeckter Stelle durchführen. Ich vermute Polycarbonat. PP oder PE sind einfach zu schlecht lackierbar. Bei Crossern sind die Kotflügel deshalb oft durchgefärbt.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  7. #7
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    3.021

    AW: Material Kotflügel GS

    Der Frank dürfte wohl recht haben.
    Allerdings gibt es sehr viele Varianten von PC.
    Wer mal PC lackiert hat weiß, daß es entweder gar nicht geht oder problemlos.
    Die stark lösungsmittelhaltigen Kunststoff Haftvermittler greifen entweder das Material aggressiv an oder funktionieren.
    Bei mir haben sie funktioniert. Ich hab auch lang rumgeforscht was gehen könnte, hab mich dann aufgrund von zu wenig Materialinfos einfach fürs Ausprobieren entschieden.
    Es hat auch bei der Xt meines Sohnes funktioniert, das war gefühlt ähnliches Material.
    Teste es doch mal aus, 10 Euro die Halbliterdose ist nicht viel Geld.

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  8. #8
    Avatar von GS_man
    Registriert seit
    10.10.2007
    Ort
    Albig
    Beiträge
    327

    AW: Material Kotflügel GS

    Vielen Danke erstmal für die Infos.
    Ich werde berichten was bei mir rausgekommen ist.
    Allerdings kannn das durchaus noch einige Zeit dauern. Zum Basteln komm ich in letzter Zeit einfach zu selten.

    mfg GS_man
    Backup not found:
    A>bort R>etry P>anic?

    PS: Ich nehme mich selbst nicht ernst, Du bist selbst schuld, wenn Du es tust!

  9. #9

    Registriert seit
    01.11.2017
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    629

    AW: Material Kotflügel GS

    Hallo, was Kai zur Rückformbarkeit der Kotflügel sagt kann ich bestätigen.
    Ich hatte mal auf einer Reise einen Heckrempler abgekriegt, der durch die verzogenen Gepäckkofferhalter schön fixiert war. Zuhause dann die Träger abgeschraubt: der Kotflügel blieb in der verzogenen Stellung.
    Mit der elektrischen Heißluftpistole von innen erwärmen und als "Thermostat" die Hand außen auf die verzogene Stelle legen. Dann noch bis zum Abkühlen mit Holzstücken, Spannriemen oder ähnlichem den Kotflügel fixieren - passt!

    Übrigens gibt es von Dupli-Color eine Spraydosenlinie "Plastic". Damit habe ich letzten Winter das Nylonrücklichtgehäuse der 75/5 schwarz glänzend lackiert. Da ist der Kunststoffhaftvermittler bereits mit drin. Ergebnis war prima.

    Jan

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier