Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Inkontinenz

  1. #1
    Avatar von Ajo,unn?
    Registriert seit
    29.09.2014
    Ort
    67551 Worms
    Beiträge
    55

    Inkontinenz

    Hallo zusammen,

    meine GS, Baujahr 88 hat rechts am Auslass eine beginnende Stößelstangenschutzrohrinkontinenz. ( Auf den lateinischen Fachbegriff bin ich gespannt! ) Es nebelt leicht aus dem Sitz des Gummis im Motorblock.

    Jetzt meine Frage: Gibt es dafür ein ambulantes Mittelchen oder muß man den Zylinder ziehen?

    Gruß vom Pälzer aus Rhoihesse, Thomas
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_20190716_223022.jpg  

  2. #2

    Registriert seit
    25.04.2018
    Ort
    Poppenlauer / Unterfranken
    Beiträge
    177

    AW: Inkontinenz



    Hallo Thomas,

    ich seh nix.
    Zur Sicherheit tät ich den Motor aber ganz zerlegen..........................

    Bahnhöfliche Grüße vom Tom aus Poppenlauer.

  3. #3
    Avatar von Reinhard
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Ellerbek bei HH
    Beiträge
    7.308

    AW: Inkontinenz

    Wahrscheinlich sind die Dichtungen am Ende.
    Jede Zeit hat ihre Umgangsformen.“ Doch ein achtsames Miteinander ist zeitlos.

  4. #4
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    2.828

    AW: Inkontinenz

    Hallo Thomas,

    ÄÄÄHM, ich werd do erschd emol noch 10 000 Km fahre!

    Mal im Ernst. bei der Qualität der momentan erhältlichen Stösselgummis machst du es mittelfristig eher schlimmer. Zumal das ganz normal aussieht. Solange da nichts tropft und sich nach einigen 1000 km nur ein kleiner Ölschleier gemischt mit Dreck bildet besteht nach meiner persönlichen Auffassung keinerlei Handlungsbedarf. Ja ich weiß, dass da einige pedantischere Forumisti hier schon eine Totalrevision planen würden , ich find es aber unnötig wegen so was die Zylinder zu ziehen und neu abzudichten.
    Ich reparier lieber wenn etwas RICHTIG kaputt ist.


    Gruß

    Kai

    PS: Ich hätte fast meinen ersten Satz mit Ajo unn begonnen
    Geändert von Kairei (17.07.2019 um 13:10 Uhr)
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  5. #5

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    4.175

    AW: Inkontinenz

    Zitat Zitat von Ajo,unn? Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    . . .
    ( Auf den lateinischen Fachbegriff bin ich gespannt! ) . . .

    Gruß vom Pälzer aus Rhoihesse, Thomas
    Ingnorieren!


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  6. #6

    Registriert seit
    03.05.2019
    Beiträge
    55

    AW: Inkontinenz

    Zitat Zitat von Ajo,unn? Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    meine GS, Baujahr 88 hat rechts am Auslass eine beginnende Stößelstangenschutzrohrinkontinenz. ( Auf den lateinischen Fachbegriff bin ich gespannt! ) ?

    Gruß vom Pälzer aus Rhoihesse, Thomas
    inkontinenzia autem pistillus pertica tubus protektum

    (keine Garantie für die Grammatik)

    außerdem...finger weg...schaut top aus
    Geändert von harkmeier (17.07.2019 um 14:16 Uhr)

  7. #7
    Rolling Bones Avatar von Benno
    Registriert seit
    11.05.2007
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    5.225

    AW: Inkontinenz

    lat: Stößelstangenschutzrohrinkontinenz
    Condomi defecta
    Grüße aus dem Münsterland
    Benno aus Dülmen

    Frohes G(r)asen

    Was für die Seele gut ist, kann der Leber nicht schaden.

  8. #8

    Registriert seit
    03.05.2019
    Beiträge
    55

    AW: Inkontinenz

    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Condomi defecta

  9. #9
    Avatar von Dschembe
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    85

    AW: Inkontinenz

    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Condomi defecta

    condomi defecti !!

    Wir wollen das doch grammatikalisch korrekt bezeichnen.

    Grüße aus dem Remstal

    Joachim


    Enjoy yourself, it's later than you think !!

  10. #10
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    17.195

    AW: Inkontinenz

    Die spinnen, die Latainer!

    Ansonsten weiterfahren bis das Öl trieft. Vorher mal mit Bremsenreiniger das Gummi von außen schön kräftig abduschen. Kann ne Weile weiterhelfen, wie ich selbst schon feststellen konnte.


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier