Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35
  1. #31
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    2.801

    AW: "Reife" Gerüche der Textilkombi

    Mein Gott

    wie hab ich das nur Überlebt!
    Weit über 30 Jahre ohne Funktionsunterwäsche.
    (zumindest beim Motorradfahren). Wie wäre das toll geworden, das wilde Campen am Strand in Chalkidiki, die vielen Stunden im französischen und Italienischen Strassencafes, das schlendern durch kleine Städtchen in Italien und Kroatien, einfach so auf dem Weg, die Spontanparties beim Ankommen am Atlantik oder Mittelmeer oder sonstwo draussen. Das Übernachten irgendwo im Wald oder am Strand.
    Und immer ohne Funktionsunterwäsche und Gore Tex . Wie konnte das nur funktionieren?

    Ich glaube hier stoßen einfach Welten aufeinander.
    Ich wollte irgendwie nie im "Raumanzug" von A nach
    B fahren sondern unterwegs sein. Auch mal paar Meter laufen, mir Sachen anschauen ohne Ziel und Plan.
    Darum hab ich so nen spezialisierten Motorrad- Ausrüstungshightech nie gemocht.
    Ich bin im Urlaub mit hohem Wanderschuhen gefahren, mit ner gammeligen Lederjeans und ner Wachsjacke. Das war schon mehr als genug. Wenn kalt halt nen Pulli drunter , wenn es warm war die Jacke halb auf und öfter ne Pause. Dazu nie mehr Gepäck wie man in einer Hand tragen kann.
    Das hat eigentlich gereicht, von Norwegen bis Marokko. Damit konnte man auch ne kleine Wanderung machen oder einfach nur Abends im der Kneipe ein Bier drinken.
    So unauffällig und multifunktional wäre Bekleidungsmässig auch heute noch meine ideaIvorstellung. Aber es wird halt eher immer spezieller!

    Na gut die Ansprüche und Geschmäcker sind halt verschieden. Also jeder wie er mag.


    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  2. #32
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    17.175

    AW: "Reife" Gerüche der Textilkombi

    Ich habe Funktionsunterwäsche die damit beworben wird das man sie 4 Wochen tragen kann, ohne das sie riecht.

    Das stimmt, die riecht nicht. Aber ich?

    Man kann die Funktionswäsche halt gut an und ausziehen wenn’s klebrig ist, ansonsten Atlantis 4 ohne Membran. Der müffelt eh immer ein bißchen nach


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  3. #33
    Leben und leben lassen Avatar von boxerhans
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Kreis Altötting, Oberbayern
    Beiträge
    4.290

    AW: "Reife" Gerüche der Textilkombi

    Zitat Zitat von Kairei Beitrag anzeigen
    Mein Gott

    wie hab ich das nur Überlebt!
    Weit über 30 Jahre ohne Funktionsunterwäsche.
    (zumindest beim Motorradfahren). Wie wäre das toll geworden, das wilde Campen am Strand in Chalkidiki, die vielen Stunden im französischen und Italienischen Strassencafes, das schlendern durch kleine Städtchen in Italien und Kroatien, einfach so auf dem Weg, die Spontanparties beim Ankommen am Atlantik oder Mittelmeer oder sonstwo draussen. Das Übernachten irgendwo im Wald oder am Strand.
    Und immer ohne Funktionsunterwäsche und Gore Tex . Wie konnte das nur funktionieren?

    Es gibt auch Leute die machen ganz ohne Motorrad Urlaub und das schon seit Jahrzehnten....

    Ich glaube hier stoßen einfach Welten aufeinander.
    Ich wollte irgendwie nie im "Raumanzug" von A nach
    B fahren sondern unterwegs sein. Auch mal paar Meter laufen, mir Sachen anschauen ohne Ziel und Plan.
    Darum hab ich so nen spezialisierten Motorrad- Ausrüstungshightech nie gemocht.
    Ich bin im Urlaub mit hohem Wanderschuhen gefahren, mit ner gammeligen Lederjeans und ner Wachsjacke. Das war schon mehr als genug. Wenn kalt halt nen Pulli drunter , wenn es warm war die Jacke halb auf und öfter ne Pause. Dazu nie mehr Gepäck wie man in einer Hand tragen kann.
    Das hat eigentlich gereicht, von Norwegen bis Marokko. Damit konnte man auch ne kleine Wanderung machen oder einfach nur Abends im der Kneipe ein Bier drinken.
    So unauffällig und multifunktional wäre Bekleidungsmässig auch heute noch meine ideaIvorstellung. Aber es wird halt eher immer spezieller!

    Na gut die Ansprüche und Geschmäcker sind halt verschieden. Also jeder wie er mag.

    Das ist das wichtigste, und gottseidank ist das so!


    Gruß

    Kai
    Jeder macht seine Erfahrungen und zieht daraus seine ganz persönlichen Schlüsse.
    Und wenn ich Erfahrungsberichte von anderen lese, dann weiß ich danach hoffentlich besser, was ich selber will und was ich eher nicht will.

    Für mich ist halt die Stadler derzeit das Optimum, für jemand wie Dich eben nicht, weil Deine Prioritäten anders liegen.

    So lange einer nicht meint, den anderen überzeugen oder gar missionieren zu müssen ist das doch völlig OK.
    Beste Grüße
    Hans

    R 80 Bj. 04/86 mit Siebenrock-Power-Kit für heiße Tage
    R 100 RT Classic BJ. 11/95 für Frühling und Herbst



  4. #34
    Leben und leben lassen Avatar von boxerhans
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Kreis Altötting, Oberbayern
    Beiträge
    4.290

    AW: "Reife" Gerüche der Textilkombi

    Zitat Zitat von Luggi Beitrag anzeigen
    Ich habe Funktionsunterwäsche die damit beworben wird das man sie 4 Wochen tragen kann, ohne das sie riecht.

    Das stimmt, die riecht nicht. Aber ich?

    Man kann die Funktionswäsche halt gut an und ausziehen wenn’s klebrig ist, ansonsten Atlantis 4 ohne Membran. Der müffelt eh immer ein bißchen nach
    In der Tasche, unterm Arm kann man sie vielleicht vier Wochen tragen - aber am Körper OK, wenn man unbedingt allein sein will - aber da gibt es auch Möglichkeiten die die Mitmenschen weniger belasten...

    Das gute an Funktionsunterwäsche ist u. A. auch, dass man sie vor allem im Urlaub abends mal schnell im Waschbecken auswaschen kann und sie nach vergleichsweise kurzer Aufhängezeit bereits wieder trocken ist
    Beste Grüße
    Hans

    R 80 Bj. 04/86 mit Siebenrock-Power-Kit für heiße Tage
    R 100 RT Classic BJ. 11/95 für Frühling und Herbst



  5. #35
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    2.801

    AW: "Reife" Gerüche der Textilkombi

    Hallo,

    bevor da noch falsche Eindrücke über meine Bekleidung entstehen.
    Ich fahr heute nicht mehr ganz so herum.
    Der Ausrüstungsoverkill und die Spezialisierung hat auch seine positiven Seiten.
    So gibt es Kevlarjeans mit guten dezenten Protektoren, (trag ich im Sommer gerne ist auch bei Touren immer mit dabei), bequeme, leichte und dichte Motorrad Stiefeletten, (trag ich dazu von Dainese..nur zu empfehlen) und auch dünne Shirts mit kompletter Protektorenausrüstung zum drunterziehen. Werd ich mir als nächstes besorgen. Das ermöglicht dann das Tragen von etwas zivileren Lederblousons und Jacken. (Momentan trag ich über 15 Grad Ausssentemperatur ne Pharao Sommerjacke ohne Membran.) Bei der Fahrt zur Arbeit ist so was praktisch, ansonsten muss man alles mitnehmen oder dort lagern oder sich ewig im Büro umziehen.
    Meine alte zweiteilige.Regenkombi ist immer noch dicht und immer im Tankrucksack. Damit komm im vom Mai bis.September wunderbar aus. Bei ambitionierteren und längeren Touren trag ich dann bei den Langstrecken halt ne Kombihose aus Leder mit voller Schutzausrüstung, wenn kalt wird halt ne Jacke mit Membran und Futter (ungern).

    Es ist und bleibt halt Geschmacksache und jeder macht so seine eigenen.Kompromisse.

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier