Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Avatar von er90es
    Registriert seit
    23.09.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.324

    Scheinwerfereinsatz befestigen?

    Ich habe bei Louis einen billigen, aber sehr leichten, Scheinwerfereinsatz für meine Verkleidung besorgt:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2019-08-01_11-53-09+0200.jpg 
Hits:	70 
Größe:	120,9 KB 
ID:	237352

    Mich würde interessieren, wie so ein Einsatz normal befestigt wird. Kann es sein, dass diese Ansätze (mit dem grünen Strich)...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2019-08-01_11-56-27+0200.jpg 
Hits:	88 
Größe:	105,1 KB 
ID:	237349

    ...zum Klemmen für Drahtspangen benutzt werden? Hat da jemand ein Bild zu, Einbausituation und Draht, vielleicht eine Bezugsquelle?

    Bitte beachten: Der Scheinwerfereinsatz sitzt nicht in einem Scheinwerfergehäuse mit "Chromring", sondern in einer Halterung, die ich selbst konstruieren muß.
    Geändert von er90es (02.08.2019 um 11:59 Uhr)

  2. #2
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    34.871

    AW: Scheinwerfereinsatz befestigen?

    Der gezeigte "Ansatz" dient normalerweise zur Fixierung der Einbaurichtung, damit der Scheinwerfereinsatz sich nicht verdreht.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  3. #3
    Avatar von er90es
    Registriert seit
    23.09.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.324

    AW: Scheinwerfereinsatz befestigen?

    Zitat Zitat von Detlev Beitrag anzeigen
    Der gezeigte "Ansatz" dient normalerweise zur Fixierung der Einbaurichtung, damit der Scheinwerfereinsatz sich nicht verdreht.
    Es gibt deren dreie, die sehr ungleichmässig auf dem Umfang verteilt sind: 99º, 132,5º, 127,5º.

    Gruß
    Gerd
    Geändert von er90es (02.08.2019 um 13:34 Uhr)

  4. #4
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    34.871

    AW: Scheinwerfereinsatz befestigen?

    Richtig, wenns gleichmäßig verteilt wäre könnte man den Einsatz ja jeweils 120° verdreht montieren. So wird das vermieden.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  5. #5
    Avatar von er90es
    Registriert seit
    23.09.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.324

    AW: Scheinwerfereinsatz befestigen?

    Zitat Zitat von Detlev Beitrag anzeigen
    Richtig, wenns gleichmäßig verteilt wäre könnte man den Einsatz ja jeweils 120° verdreht montieren. So wird das vermieden.
    Bleibt aber noch meine Frage offen, wie montiert wird?

  6. #6
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    34.871

    AW: Scheinwerfereinsatz befestigen?

    Normalerweise mit Drahtfedern in einem separaten Blechring der dann wiederum über Schräubchen einstellbar im Lampenring hängt. War bei den Japanern in den 70ern so übliche Technik.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  7. #7
    Avatar von glowin
    Registriert seit
    20.08.2018
    Ort
    nördlich von Hannover
    Beiträge
    39

    AW: Scheinwerfereinsatz befestigen?

    Hi Gerd,
    ich habe zufällig gerade den gleichen Einsatz verbaut, allerdings in einem anderen Gehäuse (mit Chromring).

    Bei den passenden Gehäusen für diese Einsätze gibt es im Außenchromering einen zweite inneren Chromering. An diesem wird der Einsatz mit einem Blechring verschraubt, der Blechring hat auch die entsprechenden Aussparungen um die 3 Nocken des Reflektos aufzunehmen (wie Detlev schon schrieb in nur genau einer Position).

    Anbei 3 Bilder die das Ganze zeigen.

    Gruss
    Burkhard
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Lampe (1).jpg 
Hits:	101 
Größe:	236,7 KB 
ID:	237358 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Lampe (3).jpg 
Hits:	87 
Größe:	202,0 KB 
ID:	237360 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Lampe (2).jpg 
Hits:	93 
Größe:	229,9 KB 
ID:	237359

    ps: Wie Detlev im letzten Beitrag noch angemerkt hat, der innere Ring mit Scheinwerfer ist über ein Schräubchen einstellbar.
    Geändert von glowin (02.08.2019 um 17:06 Uhr) Grund: ps: hinzu

  8. #8
    Avatar von er90es
    Registriert seit
    23.09.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.324

    AW: Scheinwerfereinsatz befestigen?

    Danke Detlev und Burkhard!
    Damit komme ich schon weiter.
    Die Halterung mache ich mit drei 3D-gedruckten Ringen, einer als Befestigung in der Verkleidung, die anderen umschließen den Lampenrand von oben und unten, beide zusammen tragen die drei Aufhängunspunkte. Werd´s zeigen, wenn fertig ist.

    Gruß
    Gerd

  9. #9
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.721

    AW: Scheinwerfereinsatz befestigen?

    In meiner G/S habe ich den Einsatz einfach mit Karosseriekleber in die Lampenmaske geklebt. Funktioniert phantastisch. Die Höhenverstellung erfolgt über eine zentrale Einstellschraube zwischen Lampenmaske und unterer Gabelbrücke.
    In meiner Laverda SFC ist der Einsatz mit einem 7" Lampentopf verschraubt. Der originale Carello wird inzwischen mit Gold aufgewogen, aber ein einfacher Plastiktopf aus dem Land Rover Defender Aftermarket Bereich tut es allerbestens und kostet quasi nix.

    https://www.ebay.de/i/112261555135?c...iABEgJ_DfD_BwE

    Auf die Schnelle gefunden.
    Geändert von Spineframe (13.08.2019 um 05:59 Uhr)
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  10. #10
    Avatar von er90es
    Registriert seit
    23.09.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.324

    AW: Scheinwerfereinsatz befestigen?

    Ach nä! Da kann ich gleich meine Diät aufgeben!

    Der alten Lampe hatte ich drei dünne Blechlaschen auf den Glaskörper und als Gegenstück flachgefeilte Schloßschrauben in die Verkleidung geklebt. Hat bis zum Unfall gehalten.



    Zitat Zitat von Spineframe Beitrag anzeigen
    In meiner G/S habe ich den Einsatz einfach mit Karosseriekleber in die Lampenmaske geklebt. Funktioniert phantastisch. Die Höhenverstellung erfolgt über eine zentrale Einstellschraube zwischen Lampenmaske und unterer Gabelbrücke.
    In meiner Laverda SFC ist der Einsatz mit einem 7" Lampentopf verschraubt. Der originale Carello wird inzwischen mit Gold aufgewogen, aber ein einfacher Plastiktopf aus dem Land Rover Defender Aftermarket Bereich tut es allerbestens und kostet quasi nix.

    https://www.ebay.de/i/112261555135?c...iABEgJ_DfD_BwE

    Auf die Schnelle gefunden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier