Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11
    Admin Avatar von Schiller
    Registriert seit
    05.05.2010
    Ort
    Grauzone
    Beiträge
    14.289

    AW: Kardanmanschette reparieren

    Ich habe einen kleinen Riss hiermit geklebt. Vor etwa einem halben Jahr:



    Ist nicht schön, aber dicht. Und im Winter kann man dann austauschen. Man muss 12 Stunden Geduld haben.


    Den Kleber habe ich auch benutzt, um an der 90/6 Sitzbank die eine Kante zu kleben, die aufgerissen war. Da, wo das rechte Bein runter hängt. Das hielt fast 2 Jahre bis ich die Bank ausgetauscht habe.
    In heiklen Situationen hilft die Sicherheitsagentur SB Jagellovsk.

  2. #12
    Beweglich Mit Wonne Avatar von Schlingel
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    1.911

    AW: Kardanmanschette reparieren

    …… um die Q-Gummis geschmeidig zu halten nehme ich nach alter Väter Sitte Talkumpuder. Auf die Finger und die Teile einmassieren.

    Spitztüllen-Plastikfläschchen gibt's im Baumarkt, im Supermarkt in der Autoabteilung oder beim Teile-Höker wie z.B.ATU für kleines Geld.
    Liebe Grüße
    Martin
    aus 'nem Tabaksbeutel :.... "The good traveller does not know where he is going to. The perfect traveller does not know where he is coming from".....

  3. #13
    Avatar von udokarl
    Registriert seit
    19.07.2011
    Ort
    Westallgäu
    Beiträge
    341

    AW: Kardanmanschette reparieren

    Zitat Zitat von Schlingel Beitrag anzeigen
    …… um die Q-Gummis geschmeidig zu halten nehme ich nach alter Väter Sitte Talkumpuder. Auf die Finger und die Teile einmassieren.

    Spitztüllen-Plastikfläschchen gibt's im Baumarkt, im Supermarkt in der Autoabteilung oder beim Teile-Höker wie z.B.ATU für kleines Geld.
    Liebe Grüße
    Martin
    "Talkum ist ein Mineral aus Magnesiumsilikat. Das Pulver besteht aus zerkleinertem Talk. Das natürliche Mineral ist Hauptbestandteil von Speckstein. Talkum hat die Eigenschaft, Wasser zu binden und wird oft als Trenn- und Schmiermittel verwendet. Talkum steht schon lange in der Kritik. Denn die Mineralien, aus denen es gewonnen wird, können krebserregendes Asbest enthalten."

    Ich weiß nicht, ob da was dran ist. Insbesondere Talkumpuder ist jedoch umstritten. Ich habe auch mal gelesen, dass es bessere Pflegmittel gäbe und Talkum eher als Trennmittel zu sehen sei, z. B. damit Autotürdichtungen nicht festkleben.
    Gruß Udo Karl

    BMM R100R Classic - aus Freude am Fahren

  4. #14

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    4.261

    AW: Kardanmanschette reparieren

    Die wiederum, die Autotürgummis, bekommen Vaseline.


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  5. #15
    Beweglich Mit Wonne Avatar von Schlingel
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    1.911

    AW: Kardanmanschette reparieren

    …..alles hypersensibel heutzutage und von zuviel Nutella gibt's Darmkrebs

    ...ich vermeide riesige Talkumstaubwolken

    Feinstaubige Talkum-Grüße
    Martin
    aus 'nem Tabaksbeutel :.... "The good traveller does not know where he is going to. The perfect traveller does not know where he is coming from".....

  6. #16
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    34.258

    AW: Kardanmanschette reparieren

    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Die wiederum, die Autotürgummis, bekommen Vaseline.


    Stephan
    Besser nicht. Vaseline lässt Gummi aufquellen.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  7. #17

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    4.261

    AW: Kardanmanschette reparieren

    Psst! Die Türgummis sind 16 Jahre alt. Da quillt niGS mehr. . .


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  8. #18
    Avatar von tom1803
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Dülmen
    Beiträge
    2.319

    AW: Kardanmanschette reparieren

    Talkum ist für viele Anwendungen genial, arbeite des Öfteren mit Talkum (auch beruflich).
    Sicherheitsdatenblatt:
    https://www.carlroth.com/downloads/s...9486_AT_DE.pdf

    Klar, man soll nicht unbedingt die Druckluftpistole in den Behälter halten...
    man soll sich aber auch nicht unnötig Sand in die Augen werfen.
    Beachvolleyballer leben gefährlicher!

    Auch Motorrad- und Fahrradschläuche behandele ich damit.

    Gruß - Thomas
    rechts? ...nicht einen Millimeter!!

  9. #19
    Isar Rider Avatar von Karl
    Registriert seit
    09.04.2007
    Ort
    ein Dorf, das ein paar kennen
    Beiträge
    13.542

    AW: Kardanmanschette reparieren

    Zitat Zitat von Detlev Beitrag anzeigen
    Besser nicht. Vaseline lässt Gummi aufquellen.
    und Teflon beschichtete Züge auch !
    Horror pur!
    Meinen Autos aus Elchland war das echt egal.
    Und dem Kupplungszug meiner ST seit 2004 auch.
    Vermutlich hab ich was echt falsch gemacht
    Glück Auf!
    Karl
    Real Gents dont need to speed.

  10. #20
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    34.258

    AW: Kardanmanschette reparieren

    Du fettest die Bowdenzüge mit Vaseline?
    Kannst Du natürlich machen, dem Teflon tut das nix. Sammelt höchsten vermehrt frischen Staub.
    Aber das Vaseline Gummi quellen lässt, habe ich im Berufsleben erlebt. Wir hatten da Formen, die mit einer aushärtenden, gipsähnlichen Masse in Berührung kommen.
    Zum Zwecke der Isolierung haben wir die Formen mit Vaseline eingestrichen. Das hat auch sehr gut funktioniert, leider nur eine Zeit lang bis die Formen immer dicker wurden und nicht mehr passten. Ein Telefonat mit dem Hersteller brachte die oben benannte Aufklärung und spätere Behandlungen (an neuen Formen) mit Silikonspray blieben folgenlos. Daher meine Empfehlung.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier