Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26
  1. #11
    Avatar von mz-henni
    Registriert seit
    02.06.2015
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    435

    AW: Chocke - "Eigenleben" (R100CS)

    Das verstehe ich unter "gedrücktem" Chocke (Foto 1). Nach meinem Verständnis müßte die Leerlaufdrehzahl dann höher sein.
    Ne...nicht unbedingt..BMW hat mehrmals die Bohrungen und Luftmenge des Choke-Systems überarbeitet..bei manchen Kisten ist das so, zum Beispiel meiner /5, die dann aber auch nur kurz hochdreht und dann stotternd ausgeht.

    Ich würde erstmal nur von einer zu hohen Leerlaufdrehzahl und nicht optimalem Gemisch ausgehen.

    Gruß, Hendrik
    "Wer wenig denkt, irrt viel" -Albert Einstein

  2. #12
    Admin Avatar von dl6dx
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    1.041

    AW: Chocke - "Eigenleben" (R100CS)

    Zitat Zitat von Nordhesse Beitrag anzeigen
    (Fotos)
    Hallo Marc,

    vorbildlich! Deine CS hat also die "alte" Chokebetätigung mit den "starren" Zügen.

    Dann solltest du prüfen, ob die Hebel der Startvergaser in Stellung "Foto 02" an ihrem unteren Endpunkt stehen. Wenn du sie noch etwas herunter drücken kannst, muss der Zug nachgestellt werden.

    Dann sehen wir weiter.

    Viele Grüße

    Stefan

    PS: Denk bitte nicht, du wärst der einzige Laie hier. Jeder hat mal von vorn angefangen. Und wie du siehst, wird bei Interesse und Eigeninitiative gern geholfen.
    Die blaue Q:
    R75/6 (1976) mit
    Doppelscheibenbremse
    und S-Cockpit
    Streckensperrungen betreffen uns alle!
    Hilf mit und werde BVDM-Mitglied!

  3. #13
    Avatar von Nordhesse
    Registriert seit
    20.06.2019
    Ort
    Nordhessen :-)
    Beiträge
    37

    AW: Chocke - "Eigenleben" (R100CS)

    Nochmals Danke für die rege Resonanz und Hilfestellung.

    Noch eine ergänzende Info - falls das von Belang ist: Da ich versuche die Maschine mit leerem Vergaser abzustellen, war kurz vor dem Abstellen beim Einlegen des Leerlaufs vermtl. nur noch wenig Benzin vorhanden – die Drehzahl ging dann deutlich hoch (letztes Aufbäumen sozusagen).


    Zitat Zitat von Tyler Beitrag anzeigen
    da hat sich das ganze Wochenende über die gesammelte Kompetenz des Forums in Nordhessen rumgetrieben
    Och nöööö, ist das ärgerlich, zumal ich am Wochenende Zeit gehabt hätte. Jammerschade, vielleicht nächstes Jahr......


    Zitat Zitat von dl6dx Beitrag anzeigen
    Hat sie noch den Rundluftfilter und damit den Chokehebel mit starren Zügen am Luftfilterkasten.... müssen die Züge so eingestellt werden, dass in Grundstellung des Hebels am Luftfilterkasten der Betätigungshebel des Startvergasers ganz unten am Anschlag ist.
    Das scheint mein Szenario zu sein.

    Zitat Zitat von Euklid55 Beitrag anzeigen
    wenn die Chockhebel unten am Anschlag sind und der Motor weiterhin hoch dreht
    Bei mir ist die Drehzahl gedrückt (mein Foto 1) GERINGER – das ist es halt was ich nicht verstehe.
    Vielen Dank für Hilfe und Geduld mit einem techn. Laien
    Grüsse Marc (Nordhesse)

    Fahre viel zu selten, hänge aber an der S.
    R 100 S (seit 1986, produziert 11.1979, EZ 04.1980) / Laufleistung 60.000 KM
    R 1100 RT (seit 2018, produziert 12.1996, EZ 05.1997) / Laufleistung 43.000 KM

  4. #14
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    18.055

    AW: Chocke - "Eigenleben" (R100CS)

    Zitat Zitat von Nordhesse Beitrag anzeigen
    [...]
    Bei mir ist die Drehzahl gedrückt (mein Foto 1) GERINGER – das ist es halt was ich nicht verstehe.
    Wenn der Motor warm ist und der Choke gezogen ist (sprich Hebel runter bzw. am Vergaser oben), wird dieser überfettet, die Drehzahl kann abfallen, wenn das Standgas nicht zu hoch ist.

    Zum Thema Werkstatt wurde ja schon einiges geschrieben - das Problem ist, dass Werkstätten mit klassischen Vergaserkenntnissen immer weniger vorhanden sind.

    Anbei die angesprochen Anleitung zum Einstellen des Motors (es sollten alle Themen nacheinander durchgeführt werden).

    Ventile, Zündung und Vergaser einstellen


    Ich tendiere ebenfalls dazu, dass die Einstellungen am max. lauwarmen Motor durchgeführt wurden.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  5. #15
    Avatar von OXY
    Registriert seit
    07.04.2013
    Ort
    Neu-Isenburg
    Beiträge
    2.130

    AW: Chocke - "Eigenleben" (R100CS)

    Zitat Zitat von Nordhesse Beitrag anzeigen
    Tja, wie gesagt Laie, "Sorry".....

    Nächster Versuch:

    Problem 1: Leerlaufdrehzahl teilweise zu hoch
    Problem 2: Leerlaufdrehzahl bei heruntergrücktem Chocke niedriger als bei hochgezogenem (Was für mich als Laie wiedersinnig ist).

    Grüsse Marc

    Was versteht du unter runtergedrücktem Choke? Der ist links am Lenker bei der CS: Choke rein heißt Hebel ziehen.
    Schöne Grüße

    Stephan

  6. #16
    Admin Avatar von hg_filder
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    18.055

    AW: Chocke - "Eigenleben" (R100CS)

    Zitat Zitat von OXY Beitrag anzeigen
    Was versteht du unter runtergedrücktem Choke? Der ist links am Lenker bei der CS: Choke rein heißt Hebel ziehen.
    Er hat den Hebel am Gehäuse, sprich Hebel runter entspricht Choke rein/aktiv.

    Hans
    R 100 GS '92 Nur eine, aber meine.

  7. #17
    Avatar von OXY
    Registriert seit
    07.04.2013
    Ort
    Neu-Isenburg
    Beiträge
    2.130

    AW: Chocke - "Eigenleben" (R100CS)

    ok, sehe gerade die Bilder oben und war nur wg. CS verwirrt, ist dann wohl keine.

    Meine CS geht nach dem Starten sofort aus, wenn man den Hebel nicht sofort auf die 1/2-Rastenstellung zurückschiebt. Weil total überfettet. Nur in dieser Position kann gefahren werden, bis sie dann ohne Choke gut läuft.

    M.E. steht das sogar so in der Betriebsanleitung - voller Choke nur für den Anlassvorgang.



    EDIT: hat mir jetzt keine Ruhe gelassen, hier der Screenshot aus dem Bordbuch
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Bildschirmfoto 2019-08-12 um 17.17.10.jpg  
    Geändert von OXY (12.08.2019 um 16:18 Uhr)
    Schöne Grüße

    Stephan

  8. #18

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    4.261

    AW: Chocke - "Eigenleben" (R100CS)

    Kann 'ne ältere CS sein oder eine, wo sie nur die Lampenschale dran gedengelt haben. So gesehen ist die CS 'ne Nachfolgerin der 90S.

    Jedenfalls hat er feste Drähte vom Hebel zum Choke. Das heisst, er muß das Klemmschräubchen lösen, den Chokehebel am Vergaser, dieses Ärmchen runterdrücken und den Hebel am Luftfilter nach Oben gedrückt lassen. Klemmschraube wieder fest. Dann sollte das soweit in Ordnung sein.

    Zur eigentlichen Vergasereinstellung, das Moped schön warm fahren. Die Zeit haben die Werkstätten ja nicht.


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  9. #19
    Avatar von Nordhesse
    Registriert seit
    20.06.2019
    Ort
    Nordhessen :-)
    Beiträge
    37

    AW: Chocke - "Eigenleben" (R100CS)

    Zwischeninformation:

    Werde das wohl mal mit dem Bekannten angehen aber wohl bis nach Schotten warten (da kann ich doch nicht mit der RT auflaufen...)

    Thema "CS" oder nicht: Spannende Frage! Warum? Dazu werde ich mal einen separten Thread eröffnen - mal sehen, was Ihr als Fachleute dazu meint (das führt aber hier vom Thema weg).

    [EDIT 21:08] Nun habe ich gleich mal den versprochenen Thread eröffnet - siehe:
    Was für eine BMW R 100 habe ich tatsächlich?
    Geändert von Nordhesse (12.08.2019 um 20:09 Uhr)
    Vielen Dank für Hilfe und Geduld mit einem techn. Laien
    Grüsse Marc (Nordhesse)

    Fahre viel zu selten, hänge aber an der S.
    R 100 S (seit 1986, produziert 11.1979, EZ 04.1980) / Laufleistung 60.000 KM
    R 1100 RT (seit 2018, produziert 12.1996, EZ 05.1997) / Laufleistung 43.000 KM

  10. #20
    Avatar von OXY
    Registriert seit
    07.04.2013
    Ort
    Neu-Isenburg
    Beiträge
    2.130

    AW: Chocke - "Eigenleben" (R100CS)

    Zitat Zitat von Nordhesse Beitrag anzeigen

    Thema "CS" oder nicht: Spannende Frage! Warum? Dazu werde ich mal einen separten Thread eröffnen - mal sehen, was Ihr als Fachleute dazu meint (das führt aber hier vom Thema weg).

    da bin ich mal sehr gespannt ...

    Es gibt übrigens einen CS-Thread hier im Forum, könnte auch ein guter Ort für dein Thema sein.
    Schöne Grüße

    Stephan

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier