Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
  1. #11
    Avatar von Schmitti
    Registriert seit
    28.08.2010
    Ort
    Erlenbach bei Marktheidenfeld
    Beiträge
    230

    AW: Haltbarkeit Heidenau K60

    Servus zusammen.
    Habe jetzt auf dem Heidenau Hinterreifen knapp 9000 km drauf, letztes Jahr bei größter Hitze aufgerödelt nach Rumänien über üble Straßen gerumpelt , Schotter ect. und wieder zurück .
    Heuer die restlichen 4500 km auch nicht gerade langsam mein Revier unsicher gemacht.
    Jetzt sind noch 4mm zur Verfügung.

    Es kommt doch immer darauf an wie man am Quirl dreht..

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190813_100708.jpg 
Hits:	68 
Größe:	177,6 KB 
ID:	237922


    Gruß Schmitti

  2. #12
    Avatar von Wilhelm
    Registriert seit
    20.02.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.869

    AW: Haltbarkeit Heidenau K60

    Zitat Zitat von Schmitti Beitrag anzeigen

    Es kommt doch immer darauf an wie man am Quirl dreht..
    So wird's wohl sein. Auf meiner seeligen R100GS:

    K 60 TL 8000 (Loch)
    K 60 TL 10000
    K 60 TL 9991
    K60 Scout 17503
    K60 Scout 13786
    K60 Scout 17370
    K60 Scout geklaut
    Grüsse von

    Wilhelm



    "Jeder soll nach seiner Façon selig werden"
    Preussen's Fritz


  3. #13
    Créateur de Bonheur Avatar von kurvenfieber
    Registriert seit
    27.02.2008
    Ort
    erstmal wieder daheim (bei Karlsruhe)
    Beiträge
    7.702

    AW: Haltbarkeit Heidenau K60

    Nee, Schmitti, die defekten K60 sind bei ca. 30 km/h mit hoher Beladung in Georgien eingerissen. Ich habe nicht am Quirl gedreht, sondern bin mit viel Drehmoment, sehr langsam eine 40 km Steigung hochgekrochen.
    Und das ging nicht nur mir so. Im Netz habe ich damals einige Fotos vom gleichen Schaden gefunden. Heidenei hat mir noch nicht mal eine Antwort geschickt.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben". A.v.Humboldt

    https://KurvenfiebersReisen.blogspot.de

  4. #14
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.721

    AW: Haltbarkeit Heidenau K60

    Zitat Zitat von Kairei Beitrag anzeigen
    Hallo,

    der arme Heidenau!
    Wenn Du da mit fast 100 NM drauf losdrischst kannst du nicht erwarten, dass so ne "eierlegende Wollmichsau", wie es halt ein "Enduroreifen" ist auf Schotter spurt und auf der Bahn trotzdem 10 000 km hält!

    Mach Dir einfach noch ne Felge fertig für nen richtigen Geländereifen hinten und wechsel nach Bedarf.

    PS: mein TKC 70 hält bei mir hinten auch nur knapp über 6500 km, trotz wenig Leistung und gemäßigter Gashand.. ist auf Schotter und Sand auch nicht so der Bringer (von nassem Untergrund rede ich nicht!) aber man kommt durch.

    Gruß

    Kai
    Genau das werde ich machen, wenn mir mal wieder eine GS-oder R100R Hinterradnabe über den Weg läuft
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  5. #15
    Avatar von MKM900
    Registriert seit
    26.03.2008
    Ort
    D
    Beiträge
    5.933

    AW: Haltbarkeit Heidenau K60

    Zitat Zitat von kurvenfieber Beitrag anzeigen
    Mit dem K60 hatte ich auch Probleme...

    Und ich bin auch schon auf einer Postkarte ausgerutscht mit dem K60. Die lag in einer Kurven in einem kleinen spanischen Dorf, und zack lag ich.
    ...
    Welchen Reifen könnte denn so ein Problem lösen?
    Gruß RaineR

  6. #16
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.721

    AW: Haltbarkeit Heidenau K60

    Zitat Zitat von MKM900 Beitrag anzeigen
    Welchen Reifen könnte denn so ein Problem lösen?
    So ein ähnliches Problem hatte ich auch schon: Ich bin auf einem einzelnen Sandkorn ausgerutscht und hingefallen. Das Problem konnte ich ganz einfach lösen: Da das Sandkorn mitten in der Sahara lag, bin ich dann einfach nicht mehr da hin gefahren.
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  7. #17

    Registriert seit
    06.07.2009
    Beiträge
    2.715

    AW: Haltbarkeit Heidenau K60

    Moin,

    Zitat Zitat von MKM900 Beitrag anzeigen
    Welchen Reifen könnte denn so ein Problem lösen?
    z.B. die Paarung Mitas XT244 / XT444 mit reichlich 1800er BestGrip in den Stollen.

    Grüße,
    Jörg.

  8. #18
    Avatar von ErtaAle
    Registriert seit
    27.11.2014
    Ort
    Linker Niederrhein 4sen
    Beiträge
    195

    AW: Haltbarkeit Heidenau K60

    Ich fahre den K60 M&S Silica auf der 660 Z Ténéré.
    Dort komme ich auf Laufleistungen zwischen 8.000 und 10.000 Kilometern mit einer Paarung.
    @ Blue Girl

    Ride fast, die last.

  9. #19
    Avatar von Colonus
    Registriert seit
    30.10.2010
    Ort
    Geisenfeld
    Beiträge
    845

    AW: Haltbarkeit Heidenau K60

    also dass die K60 nach 2600 km abgefahren sind, kann ich kaum glauben. Ich mag den Reifen gerne und komme damit zwar keine 10.000 km wie manch andere, aber doch mind. 6.000 km hinten. Und ich fahre nicht nur Teer. Und ich schone ihn auch nicht.
    Vielleicht war er einfach "zu neu"?

    VG,

    Franz
    R 100 S/T

  10. #20
    Verschleißästhet Avatar von Luse
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    6.724

    AW: Haltbarkeit Heidenau K60

    Der K60 hält viel weniger lang, als der K60 Scout.
    Redet ihr alle über den gleichen Reifen?
    Mahlzeit
    Thomas

    Das Leben ist zu wichtig, um es ernst zu nehmen.
    Nichts ist so wichtig, daß man es ernstnehmen muß.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier