Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 65
  1. #31
    Admin Avatar von dl6dx
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    1.081

    AW: Einspeichen R90S 320 Euro zu teuer ?

    Ist dir zufällig bekannt, welche Legierung da zum Einsatz kommt?

    Viele Grüße

    Stefan
    Die blaue Q:
    R75/6 (1976) mit
    Doppelscheibenbremse
    und S-Cockpit
    Streckensperrungen betreffen uns alle!
    Hilf mit und werde BVDM-Mitglied!

  2. #32
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    3.079

    AW: Einspeichen R90S 320 Euro zu teuer ?

    Da haben die aber vorher gerechnet, Zugfestigkeit, Speichendicke, Streckgrenze, Speichenwinkel, Anzahl der Speichen. dreifach oder zweifach gekreuzt etc. etc.
    Dazu gibt es unter den rostfreien Stählen wahrscheinlich auch noch 20 verschiedene Variätäten bzw. Qualitäten für bestimmte Einsatzzwecke.
    Das ist dann was anderes als bei gleicher Dicke und gleichen Gewindestärken am Nippel einfach eine Stahllegierung gegen eine Andere auszutauschen.
    Aber es scheint ja zu halten. Unsere alten Schätzchen werden wohl auch nicht mehr so gefordert.

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  3. #33

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.753

    AW: Einspeichen R90S 320 Euro zu teuer ?

    Zitat Zitat von Kairei Beitrag anzeigen
    Da haben die aber vorher gerechnet, Zugfestigkeit, Speichendicke, Streckgrenze, Speichenwinkel, Anzahl der Speichen. dreifach oder zweifach gekreuzt etc. etc. ...
    Bestimmt nicht. Da wird handelsüblicher Draht aus rostfreiem Stahl (1.4301/06/07) verwendet, der preisgünstig zu haben und gut verarbeitbar ist. Rostfreie Maschinenschrauben sind aus dem gleichen Material.

    So ein Rad ist konstruktionsbedingt vielfach stabiler, als es sein müsste.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  4. #34
    Q-rossitäten Sammler Avatar von Caferacer
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    Franggn
    Beiträge
    4.635

    AW: Einspeichen R90S 320 Euro zu teuer ?

    Das mit der Sprödigkeit von Niro Stahl ist so eine Urban Legend.
    Da hat sich auch der Rabenbauer mal dazu ausgelassen.
    Klaus der Franggnsagg

  5. #35
    Avatar von trybear
    Registriert seit
    17.08.2017
    Ort
    Hamburg-Nordost
    Beiträge
    614

    AW: Einspeichen R90S 320 Euro zu teuer ?

    Zitat Zitat von Caferacer Beitrag anzeigen
    Da hat sich auch der Rabenbauer mal dazu ausgelassen.
    Wo?

    Unsere alten Schätzchen werden wohl auch nicht mehr so gefordert.
    Einige der "neuen BMW-Edelstahlspeichen" passen auch für die Oldies.

    Im ETK oder Realoem sind die Speichenlängen angegeben, da bin ich schon öfters fündig geworden. + - ein paar Milimeter machen nichts, ggf. einfach dann innen am Nippel abschleifen.

    gruß
    Geändert von trybear (28.08.2019 um 06:48 Uhr)

  6. #36
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    3.079

    AW: Einspeichen R90S 320 Euro zu teuer ?

    Zitat Zitat von Caferacer Beitrag anzeigen
    Das mit der Sprödigkeit von Niro Stahl ist so eine Urban Legend.
    Da hat sich auch der Rabenbauer mal dazu ausgelassen.
    "Bestimmt nicht. Da wird handelsüblicher Draht aus rostfreiem Stahl (1.4301/06/07) verwendet, der preisgünstig zu haben und gut verarbeitbar ist. Rostfreie Maschinenschrauben sind aus dem gleichen Material."

    Na, das will ich nicht hoffen, dass das die gleiche Legierung wie meine Spaxe ist!

    Dann hätte ich ne "Urban" Legend" unter meiner Fassade zusammengekehrt ... Mensch gibt es denn keine Schreiner hier im Forum!
    Und preisgünstig ist so was auch nicht. Kauf mal 500 Nirospaxe bei Würth...
    Leute , wer damit mal gearbeitet hat weiß um die Problematik, von fressenden Gewinden, der aufwändigeren Montage ganz zu schweigen.

    Aber egal, wenn so was ein Profi macht und die Felge nicht gezogen werden muß, hält es wohl. Von einer Einspeichmaschine im Werk mit definierten Drehmomenten montiert, ist das eh ne andere Sache.
    Ich persönlich wollte damit nicht ein- oder umspeichen, schon gar nicht eine gebrauchte Felge und nachzentieren auch nicht.

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  7. #37

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.753

    AW: Einspeichen R90S 320 Euro zu teuer ?

    Zitat Zitat von Kairei Beitrag anzeigen
    "Bestimmt nicht. Da wird handelsüblicher Draht aus rostfreiem Stahl (1.4301/06/07) verwendet, der preisgünstig zu haben und gut verarbeitbar ist. Rostfreie Maschinenschrauben sind aus dem gleichen Material."

    Na, das will ich nicht hoffen, dass das die gleiche Legierung wie meine Spaxe ist! ...Dann hätte ich ne "Urban" Legend" unter meiner Fassade zusammengekehrt ...
    Etwas Wissen würde Deinen hier veröffentlichten Meinungen gut tun. Nur weil Du ein paar Schrauben falsch behandelt oder billigen Schrott gekauft hast, wird rostfreier Stahl jedenfalls nicht generell spröde.

    Eine hochfeste, selbstschneidende Schraube ist nicht darauf ausgelegt stark verformbar zu sein. Das würde den erwünschten Eigenschaften sogar entgegenstehen. Deshalb muss sie fachgerecht eingedreht werden. Wer das nicht tut, muss kehren.

    Da rostfreier Cr-Ni Stahl nicht durch Wärmebehandlung härtbar ist, wird die notwendige Festigkeit (Kopf, Gewinde) durch Kaltverfestigung erzielt. Wird dieser Effekt übertrieben stark genutzt, bricht das Material irgendwann spröde. Das ist der gleiche Mechanismus, der zum Brechen eines Büroklammerdrahts führt, wenn man ihn ständig hin und her biegt. Deshalb würde aber niemand bei klarem Verstand behaupten, dieser Draht wäre spröde.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  8. #38
    Avatar von OXY
    Registriert seit
    07.04.2013
    Ort
    Neu-Isenburg
    Beiträge
    2.176

    AW: Einspeichen R90S 320 Euro zu teuer ?

    über Einspeichen gibt es einen langen Bericht in der neuesten "Oldtimer Markt" (9/2019).
    Inkl. einiger Kostenbeispiele.
    Schöne Grüße

    Stephan

  9. #39
    Avatar von Pinne
    Registriert seit
    23.01.2010
    Ort
    SH
    Beiträge
    709

    AW: Einspeichen R90S 320 Euro zu teuer ?

    Zitat Zitat von Kairei Beitrag anzeigen

    Na, das will ich nicht hoffen, dass das die gleiche Legierung wie meine Spaxe ist!

    Dann hätte ich ne "Urban" Legend" unter meiner Fassade zusammengekehrt ... Mensch gibt es denn keine Schreiner hier im Forum!
    ...
    Bin zwar kein Schreiner , aber ich habe es selbst in sibirischer Lärche noch nicht geschafft die Köpfe an Niro-Schrauben (TX) abzureißen. Entsprechendes Vorbohren etc. vorausgesetzt. Bei Grobmotorik kommt immer erst fest dann ab...

    Gruß Ingo
    "Wer weiß, wie Gesetze und Würste gemacht werden, kann nachts nicht mehr ruhig schlafen."

    Otto von Bismarck

  10. #40
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    3.079

    AW: Einspeichen R90S 320 Euro zu teuer ?

    Zitat Zitat von Pinne Beitrag anzeigen
    Bin zwar kein Schreiner , aber ich habe es selbst in sibirischer Lärche noch nicht geschafft die Köpfe an Niro-Schrauben (TX) abzureißen. Entsprechendes Vorbohren etc. vorausgesetzt. Bei Grobmotorik kommt immer erst fest dann ab...

    Gruß Ingo
    Hallo Ingo,

    war sibirische Lärche!
    ...und klar wurde vorgebohrt. Manchmal fliegt heute noch mal eine ab! Das Holz arbeitet an der Wetterseite halt ziemlich. Ein Schreiner war auch dabei... ich war nur Hilfskraft.
    Da es jetzt aber schon 20 Jahre hält, kann es nicht so unfachgerecht befestigt worden sein.
    Aber es ging hier ja um die "Streckgrenze", was in 11 Meter Höhe frei auf nem Gerüst stehend mit ner 4 m Planke und nem Spaxschrauber in der Hand passiert war nicht Thema.

    Da ich aber jetzt keine Lust mehr habe Grundsatzdiskussionen über mein mangelndes Wissen in Sachen Eindrehen von Schrauben und anderem PILLEPALLE zu führen verwende ich meinen unklaren Verstand lieber für was Anderes. Der Ton hier gefällt mir gerade nicht. Wer schlecht gelaunt ist kann ja auch als Ersatz mal seinen Hund treten. Das hilft auch Frank.
    Der Ton macht die Musik!
    Ansonsten schraubt einfach so viel VA an euere Mopeds dran wo und wie es geht.


    Gruß
    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier