Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    26.09.2012
    Ort
    Südl. Hamburg im Nordteil der Lüneburger Heide
    Beiträge
    78

    Steckdose ohne Spannung.

    Die Sicherungen sind OK. Den hinteren Steckkontakt der Steckdose weitgehend ohne Oxidation habe ich mit Kontaktspray besprüht, erfolglos. Der Abbau der Dose scheint nicht einfach, hat jemand einen Tip?
    Notfalls will ich die Dose direkt, fliegend mit 7,5Ah abgesichert anschließen.
    VG Similaun

  2. #2
    Avatar von Luggi
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Stormarn
    Beiträge
    17.251

    AW: Steckdose ohne Spannung.

    Zitat Zitat von Similaun Beitrag anzeigen
    Die Sicherungen sind OK. Den hinteren Steckkontakt der Steckdose weitgehend ohne Oxidation habe ich mit Kontaktspray besprüht, erfolglos. Der Abbau der Dose scheint nicht einfach, hat jemand einen Tip?
    Notfalls will ich die Dose direkt, fliegend mit 7,5Ah abgesichert anschließen.
    VG Similaun
    Lt. deinem Profil hast Du ne Harley. Damit kenn ich mich nicht aus....

    Ich hatte schon eine defekte Steckdose. Das Ding musst Du wohl ausbauen und auf Durchgang prüfen. Hinzu die Zuleitung prüfen ob da auch + und - ankommt.


    Freundlicher Gruß

    Matthias

    Glückswachstumsgebiet

  3. #3
    Avatar von frankie303
    Registriert seit
    25.09.2016
    Beiträge
    202

    AW: Steckdose ohne Spannung.

    Bei dermassen genauen Angaben könnte es sich auch um die Schuko-Steckdose hinterm Kühlschrank handeln.

    Gruss Frankie







    (Und ein Klugscheisser würde jetzt auf die Sicherung mit 7,5Ah hinweisen.
    Gibt´s hier aber grad keinen.)
    Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu. (Ödön von Horvath)

    "Du flachst mich nicht, Torte!" (Gerd)

    „Das muss das Boot abkönnen.“ (Kaleu)

  4. #4

    Registriert seit
    26.09.2012
    Ort
    Südl. Hamburg im Nordteil der Lüneburger Heide
    Beiträge
    78

    Eicon15 AW: Steckdose ohne Spannung.

    Hallo Matthias,
    wg. unserer Reiselust haben wir 1996 nach 10 Jahren K100 RS wg. der Modelländerung zur Harley Road King gewechselt. Altersbedingt, nach Verkauf der Harley habe ich mir den Wunsch nach einem 2 Ventiler erfüllt. So bin ich zu einer opt. nahezu neuwertigen R100R Mystik mit plausibel geringer Laufleistung gekommen.
    Und Frankie hat recht, es ist nicht die Schucosteckdose. Es ist die meiner R100R deren Zuleitung zusammen mit anderen Leitungen in einem Schlauch schwierig verfolgbar verschwindet.
    So steht, wie ber. erwähnt der Ausbau der Dose an.
    VG Similaun

  5. #5
    Avatar von Egon
    Registriert seit
    07.02.2010
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    2.194

    AW: Steckdose ohne Spannung.

    Hallo,
    versuche es doch mal mit dem Schaltplan den Du hier findest: https://forum.2-ventiler.de/vbboard/...1-ab-Modell-92
    Da ist die Zuleitung vom Sicherungskasten Klemme 6 rot/weiß und führt noch zu anderen Verbrauchern, wie Steckverbindung Zusatzinstrumente und Blinkgeber. Die Mystik hat vermutlich einen Warnblinker. Wenn der nicht funktioniert, liegt auch an der Steckdose keine Spannung an. Fange einfach am Sicherungskasten an zu messen, immer gegen das Motorgehäuse als Minus. An Klemme 5 und 6 muss 12V anliegen. Wenn da Spannung anliegt, dann auf Durchgang von Klemme 6 am Sicherungskasten zum Mittenkontakt in der Steckdose. Ev. fehlt auch der Minusanschluss. Einfach mal alle Verbindungen nach Schaltplan durchmessen, bevor Du anfängst Teile rauszureißen oder Kabelbäume aufschlitzt.
    Viel Erfolg
    Egon
    Späte Freuden sind die schönsten; sie stehen zwischen entschwundener Sehnsucht und kommendem Frieden.

    (Marie von Ebner-Eschenbach)

  6. #6

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    4.241

    AW: Steckdose ohne Spannung.

    Warum glaubst du das die Steckdose defekt sind? Sicherungen sind ja OK. Hast du gemessen oder lädt irgendwas nicht?


    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  7. #7

    Registriert seit
    26.09.2012
    Ort
    Südl. Hamburg im Nordteil der Lüneburger Heide
    Beiträge
    78

    AW: Steckdose ohne Spannung.

    Hallo Stephan,
    Masse ist vorh. Das braune + Kabel führt keine Spannung. Meiner anfängl. Aussage zur defekten Steckdose entsprach dem damaligen Kenntnissstand.
    Ich wollte den Akku über die Dose nachladen, das hat nicht funktioniert.
    VG Similaun

  8. #8
    Avatar von Egon
    Registriert seit
    07.02.2010
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    2.194

    AW: Steckdose ohne Spannung.

    Das braune + Kabel führt keine Spannung. Meinst Du das ernst, oder ist das ein Schreibfehler? Braune Kabel sind immer Massekabel, also "Minus". Plus ist laut Schaltplan weiß/rot. Messe einfach, wie bereits empfohlen, nach Schaltplan durch. Wenn Du schon mit "braun" und "Plus/Minus" Probleme hast, lasse besser einen Fachmann dran.
    Gruß Egon
    Späte Freuden sind die schönsten; sie stehen zwischen entschwundener Sehnsucht und kommendem Frieden.

    (Marie von Ebner-Eschenbach)

  9. #9

    Registriert seit
    07.06.2019
    Ort
    Pfaffenhofen a.d.Ilm
    Beiträge
    22

    AW: Steckdose ohne Spannung.

    Hallo Similaun,

    ich hatte schon mehrmals den Fehler, dass die Steckdose nicht funktioniert hat. Wenn der + Anschluss an der Steckdose gegen Fahrzeugmasse/ Rahmen gemessen (Voltmeter/Prüflampe) 12V Spannung führt und die Steckdose trotzdem nicht funktioniert, ist oft die Verbindung vom - Anschlussstecker der Steckdose zum Außenring unterbrochen. Diese Verbindung wird mittels einer kleinen Metalllasche hergestellt und diese hat dann keinen Kontakt mehr mit dem Außenring. Ein kleiner Lötpunkt an der entsprechenden Stelle löst das Problem. Oder man tauscht einfach die Steckdose aus. Um das zu prüfen, musst du aber die Steckdose ausbauen.

    Gruß aus PAF,
    Gerd

  10. #10

    Registriert seit
    26.09.2012
    Ort
    Südl. Hamburg im Nordteil der Lüneburger Heide
    Beiträge
    78

    AW: Steckdose ohne Spannung.

    Zitat Zitat von Egon Beitrag anzeigen
    Das braune + Kabel führt keine Spannung. Meinst Du das ernst, oder ist das ein Schreibfehler? Braune Kabel sind immer Massekabel, also "Minus". Plus ist laut Schaltplan weiß/rot. Messe einfach, wie bereits empfohlen, nach Schaltplan durch. Wenn Du schon mit "braun" und "Plus/Minus" Probleme hast, lasse besser einen Fachmann dran.
    Gruß Egon
    Eigentlich hat Egon recht. Mein Ehrgeiz die Steckdose zum Nachladen des Akkus nutzbar zu machen war stärker als die Vernunft. Den Ausbau der Steckdose habe ich wg. des geringen Raumes für eines meiner Werkzeuge ebenfalls nicht geschafft. Nicht entmutigt habe ich die Anschlußbuchsen aus dem hinteren Teil der Dose rausgefummelt, und mit Leitungen verlötet, die ich direkt an + und - des Akkus mittels Ringöse angeschlossen habe. Mit einer fliegenden Sicherung (7,5Ah) habe ich die +Leitung abgesichert.
    Welche Freude, trotz dilettantischer Arbeitsweise funktioniert es.
    VG Similaun

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier