Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30
  1. #1

    Registriert seit
    10.09.2019
    Beiträge
    14

    Restaurierung Michel R65

    Vor zwei Wochen habe ich im Schwarzwald eine Michel R65 gekauft. Habe auch mit den Michels wegen der Erstellung eines Fahrzeug-Passes geschrieben, nach Restaurierung möglich.(aber bitte nicht in gelb/rot)
    Das Fahrzeug soll mal wieder so aussehen, wie in der MOTORRAD 06/1980

    Michel M79 Verkleidung, Höckersitzbank, Knoscher Rasten, Michel Kotflügel, Magura Stummel. Alles da!
    nun meine Fragen: Erfahrungen mit Michel 850er Umbausatz? SR- Satz 860er besser? Hat jemand die RAL Nr der gelb/roten Michelfarben?
    Gibt es Prospekte von den R45/65 Umbauten (Winkelbeiner-Ingolstadt)

    Erfahrung mit der Fa. Michel? Sind ja etwas in Bezug zu den Farben etwas sehr empfindlich. Die Maschine in der Zeitschrift war auch gelb lackiert mit roten Michelaufklebern, frei verkäuflich. Ich weiß nicht, ob man dass nachträglich untersagen kann?

    Die Prospekte in der Datenbank sind alle von GMR, zu neu...

    Gruß an alle Michelfans

  2. #2

    Registriert seit
    08.01.2016
    Ort
    Rhein / Main ( F-Da-Of )
    Beiträge
    378

    AW: Restaurierung Michel R65

    Hallo Wolle,

    viel Spass mit der Michel R65

    Da Du ja schon kontakt zu Günther Michel hast, michel-bmw.com ist ja schon alles am laufen. Bei uns läuft mit Günther Michel bis heute alles bestens

    Wir haben seit anfang der 90er unter anderen einen 840ccm in unserer R65, immer noch alles bestens
    Viele Motoren wurden aber nach wünschen des Inhabers eigens aufgebaut, Doppelzündung, Nockenwelle, Köpfe, etc. von daher ist keine pauschale aussege machbar.
    Die SR Sätze kenne ich nicht persönlich, sollen aber auch sehr gut gehen.

    Viele Grüsse
    Ralf
    Geändert von kurzhub (11.09.2019 um 10:14 Uhr)
    Viele Grüße an alle, Ralf

    rechtsschreibefehler mache ich nur zur allgemeinen belüstigung !
    Ein Mensch definiert sich nicht durch Geschlecht, Herkunft, Religion, etc., sondern NUR durch sein Tun und Handeln

  3. #3
    ★Premium - Mitglied★ Avatar von BlueThunder
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.828

    AW: Restaurierung Michel R65

    Zu klären wäre, ob in Bezug auf Farbgestaltung eines Motorrades das Urheberrecht gilt. Kann ich mir kaum vorstellen.
    Viele Grüße
    Bernd

    R 100 RT (Bj. 1982)
    R 100 GS Paris-Dakar _________________________________________
    Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens.
    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  4. #4

    Registriert seit
    10.09.2019
    Beiträge
    14

    AW: Restaurierung Michel R65

    Wurde ja damals so in der Zeitschrift vorgestellt und verkauft, also warum sollte man sie nicht wieder so restaurieren dürfen?
    Ist alles ein bisschen übertrieben....Die Michel ist jetzt blau/silber, ist auch nicht schlecht, aber dieses gelb/rot gehört so, wie ne 90S nur in Originallack richtig wirkt.

  5. #5
    ★Premium - Mitglied★ Avatar von BlueThunder
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.828

    AW: Restaurierung Michel R65

    Einzig der "Michel" Schriftzug könnte Probleme bereiten.

    Wenn du ihn direkt von Michel beziehst, kaufat du ihn ja, um ihn zweckentsprechend zu verwenden.

    Vergleich: Die Deutsche Bahn wollte vor etlichen Jahren Modellbahnhersteller zu Lizenzzahlungen wegen der Verwendung des Logos zu bewegen...
    Viele Grüße
    Bernd

    R 100 RT (Bj. 1982)
    R 100 GS Paris-Dakar _________________________________________
    Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens.
    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  6. #6

    Registriert seit
    09.11.2018
    Ort
    Südschwarzwald
    Beiträge
    89

    AW: Restaurierung Michel R65

    Zitat Zitat von Wolle1967 Beitrag anzeigen
    V
    Habe auch mit den Michels wegen der Erstellung eines Fahrzeug-Passes geschrieben, nach Restaurierung möglich.(aber bitte nicht in gelb/rot)
    Also mir wäre der Fahrzeugpass von Michel schon so wichtig,
    das ich mich nach deren "Farbgestaltungswünschen" richten
    würde.
    Grüße
    Gibson


    Zertf. Kompetenzsimulant

  7. #7
    Avatar von Eifelgeist
    Registriert seit
    20.09.2008
    Ort
    Erftstadt
    Beiträge
    3.065

    AW: Restaurierung Michel R65

    Zitat Zitat von Wolle1967 Beitrag anzeigen
    Vor zwei Wochen habe ich im Schwarzwald eine Michel R65 gekauft. Habe auch mit den Michels wegen der Erstellung eines Fahrzeug-Passes geschrieben, nach Restaurierung möglich.(aber bitte nicht in gelb/rot)
    Das Fahrzeug soll mal wieder so aussehen, wie in der MOTORRAD 06/1980

    Michel M79 Verkleidung, Höckersitzbank, Knoscher Rasten, Michel Kotflügel, Magura Stummel. Alles da!
    nun meine Fragen: Erfahrungen mit Michel 850er Umbausatz? SR- Satz 860er besser? Hat jemand die RAL Nr der gelb/roten Michelfarben?
    Gibt es Prospekte von den R45/65 Umbauten (Winkelbeiner-Ingolstadt)

    Erfahrung mit der Fa. Michel? Sind ja etwas in Bezug zu den Farben etwas sehr empfindlich. Die Maschine in der Zeitschrift war auch gelb lackiert mit roten Michelaufklebern, frei verkäuflich. Ich weiß nicht, ob man dass nachträglich untersagen kann?

    Die Prospekte in der Datenbank sind alle von GMR, zu neu...

    Gruß an alle Michelfans
    Hallo Wolfgang,

    hier war das auch schon mal Thema mit den Farben gelb-rot und Aufklebern etc.

    Wer dieses Procedere von Michel mitmachen möchte, von mir aus. Ich würde es nicht tun .

    Wenn ich mir vorstelle, Uli Völkel käme jetzt auf die Idee mir vorzuschreiben wie meine VV auszusehen hätte

    Gruß
    Wolfgang
    Bis 7.11.2014 hier als 2 Zylinder sind genug ! unterwegs gewesen
    Et hätt noch immer jot jejange !



    VV-BMW R100S, BMW R100, Kalich R60/7 Gespann

  8. #8
    Avatar von motoclub
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Köln/ Bonn
    Beiträge
    2.634

    AW: Restaurierung Michel R65

    Nach meinem Verständnis (und nur das möchte ich hier schildern - dies kann und darf keine Rechtsberatung sein) darf jeder auf sein Motorrad draufschreiben, was er möchte. Jeder darf auch die Farben verwenden, die ihm gefallen.

    Es gibt verschiedene Gesetze, die Urheberrechte, Gebrauchsmusterschutz, Marken und Patente regeln. Diese Gesetze beziehen sich im Wesentlichen auf eine kommerzielle Verwendung - zumindest wird die Einhaltung der Gesetze bei kommerzieller Nutzung forciert.

    Soll heißen: wenn ich einen Putzeimer mit BMW möchte, wird mir niemand untersagen, ein BMW-Logo auf meinen Putzeimer zu malen. Wenn ich jedoch ein paar tausend von diesen Putzeimern mache, und die als "BMW-Putzeimer" anbiete, habe ich direkt eine Armada von Markenrechts-Anwälten am Hals - mit Recht und gutem Grund.

    Ob eine Farbkombination gelb-rot als Lackierung für ein Motorrad geschützt ist und überhaupt geschützt werden kann, ist IMHO fragwürdig. So ist es auch nicht möglich, sich eine schwarze Lackierung für ein Auto schützen zu lassen und von jedem, der schwarze Autos anbietet, Lizenzgebühren zu verlangen bzw. die Verwendung zu untersagen.
    Grüße, Thomas

  9. #9

    Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    91

    AW: Restaurierung Michel R65

    Michel M79 Verkleidung, Höckersitzbank, Knoscher Rasten, Michel Kotflügel, Magura Stummel. Alles da!
    nun meine Fragen: Erfahrungen mit Michel 850er Umbausatz? SR- Satz 860er besser? Hat jemand die RAL Nr der gelb/roten Michelfarben?
    Gibt es Prospekte von den R45/65 Umbauten (Winkelbeiner-Ingolstadt)


    Servus Wolle,

    Zu Winkelbeinerszeiten war der Umbausatz auf 853ccm ein anderer als heute GMR anbietet.

    Die Kolben waren die sog. Mahle 2 Ringkolben, auch schekkolben genannt,
    das ganze war dadurch noch kürzer als ein serien R65. Stoßstangen und Zuganker wurden dann auch gekürzt.
    Muss mal schauen, ob ich noch prospekte vom Winkelbeiner oder Knott finde.
    VG
    Max

  10. #10
    ★Premium - Mitglied★ Avatar von BlueThunder
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.828

    AW: Restaurierung Michel R65

    Zitat Zitat von motoclub Beitrag anzeigen
    Nach meinem Verständnis (und nur das möchte ich hier schildern - dies kann und darf keine Rechtsberatung sein) darf jeder auf sein Motorrad draufschreiben, was er möchte. Jeder darf auch die Farben verwenden, die ihm gefallen.

    Es gibt verschiedene Gesetze, die Urheberrechte, Gebrauchsmusterschutz, Marken und Patente regeln. Diese Gesetze beziehen sich im Wesentlichen auf eine kommerzielle Verwendung - zumindest wird die Einhaltung der Gesetze bei kommerzieller Nutzung forciert.

    Soll heißen: wenn ich einen Putzeimer mit BMW möchte, wird mir niemand untersagen, ein BMW-Logo auf meinen Putzeimer zu malen. Wenn ich jedoch ein paar tausend von diesen Putzeimern mache, und die als "BMW-Putzeimer" anbiete, habe ich direkt eine Armada von Markenrechts-Anwälten am Hals - mit Recht und gutem Grund.

    Ob eine Farbkombination gelb-rot als Lackierung für ein Motorrad geschützt ist und überhaupt geschützt werden kann, ist IMHO fragwürdig. So ist es auch nicht möglich, sich eine schwarze Lackierung für ein Auto schützen zu lassen und von jedem, der schwarze Autos anbietet, Lizenzgebühren zu verlangen bzw. die Verwendung zu untersagen.
    Sehe ich fast genauso, gerade was den letzten Passus angeht.

    Aber:

    Ein Chemielehrer hat für die Gestaltung der Schulhomepage für die Darstellung seines Faches eine Karikatur von Uli Stein eingebunden.

    Wohlgemerkt: Eine kommerzielle Nutzung fand nicht statt und war auch nicht beabsichtigt!

    Da Uli Stein jemanden beschäftigt, der das Netz auf unrechtmäßige Nutzung des geistigen Eigentums von Uli Stein durchsucht, konnte der Lehrer am Ende des Instanzenweges eine vierstellige Summe bezahlen.

    Klar ist, dass wenn man den "Michel" Schriftzug käuflich von einem Lizenzrechteinhaber kauft, man diesen anbringen kann, wo man möchte.
    Viele Grüße
    Bernd

    R 100 RT (Bj. 1982)
    R 100 GS Paris-Dakar _________________________________________
    Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens.
    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier