Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Avatar von Dick Turpin
    Registriert seit
    04.04.2010
    Ort
    Forchheim
    Beiträge
    378

    Speiche lose - bei meiner Enfield ....

    Hallo Kollegen,

    habe meine andere 2-Ventiler (Royal Enfield Himalayan) auf den Anhänger geladen weil wir am Samstag damit nach Sardinien fahren wollen. Greife also so in das Vorderrad beim Ziehen und bemerke eine Speiche die sich loser oder weniger gespannt anfühlt als die anderen Speichen.

    Kann ich jetzt einfach einen Schraubenschlüssel nehmen und den Nippel um eine Kleinigkeit fester anziehen oder wird das nix und das ganze Rad muss in die Werkstatt um justiert zu werden?

    Danke Euch und schöne Grüße

    Dick
    R80GS von 1992 im ständigen Umbau ...

  2. #2
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    34.237

    AW: Speiche lose - bei meiner Enfield ....

    Klopfe mal alle Speichen ab. Wenn die anderen alle gleich klingen kannst Du die eine nachspannen. So lange sie nicht gebrochen ist...
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  3. #3
    Gewerbetreibender Avatar von frankenboxer
    Registriert seit
    10.12.2007
    Ort
    Poppenhausen, OT Kützberg
    Beiträge
    2.415

    AW: Speiche lose - bei meiner Enfield ....

    Hi,

    optimal isses nich! Aber wenn keine Zeit mehr ist, den Reifen und Schlauch zu demontieren, dann lass wenigstens vor der Aktion die Luft aus dem Schlauch und pump danach wieder auf.

    Schönen und erholsamen Urlaub!
    Mit freundlichen Grüßen aus Kützberg, Peter

    www.frankenboxer.de



    Wer 2-Ventiler nachmacht oder verfälscht, oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Joghurtbecher fahren nicht unter zwei Jahren bestraft

  4. #4
    Avatar von Dick Turpin
    Registriert seit
    04.04.2010
    Ort
    Forchheim
    Beiträge
    378

    AW: Speiche lose - bei meiner Enfield ....

    Hi Peter,

    kennst mich doch - es ist immer kurz vor dem Urlaub was.



    Grüße aus Forchheim
    R80GS von 1992 im ständigen Umbau ...

  5. #5
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    2.906

    AW: Speiche lose - bei meiner Enfield ....

    ....zieh sie so weit an bis sie klingt wie die Anderen !
    Etwas Gefühl, etwas Zeit und ein gutes Gehöhr brauchst du dazu, mehr nicht!
    Das kriegst du hin!

    Gruß

    Kai........ und schönen Urlaub
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  6. #6
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Dortmunder in Unna
    Beiträge
    4.977

    AW: Speiche lose - bei meiner Enfield ....

    Ich will ja nich als Bedenkenträger erscheinen aber wenn die zu weit rein gedreht wird, könnte sie den Schlauch beschädigen. Vor allem wenn sie nach dem zentrieren einfach ab geflext wurden und scharfkantig sind.

    Willy
    Ich liebe flexible Prinzipien!

  7. #7
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    2.906

    AW: Speiche lose - bei meiner Enfield ....

    Das passiert eher nach einem unprofessionellen Einspeichen.
    Beim Nachziehen einer noch geraden und professionell gemachten Felge reicht normal ne viertel bis halbe Umdrehung. Das ist nicht viel was da an Überstand entsteht, wenn überhaupt.
    Den Reifen danach zum Test auf 5 bar pumpen.

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  8. #8
    Avatar von Nichtraucher
    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Dortmunder in Unna
    Beiträge
    4.977

    AW: Speiche lose - bei meiner Enfield ....

    Bei einer halben oder einer Umdrehung hätte ich auch keine Bdenken.

    Willy
    Ich liebe flexible Prinzipien!

  9. #9
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    2.906

    AW: Speiche lose - bei meiner Enfield ....

    Hallo Willy,
    zur Erläuterung, ich will ja niemand ins Krankenhaus jagen und keine gefährlichen Tipps geben !
    Prinzipiell hast Du Recht!
    Aber: Neue Originalspeichen für eine Originalfelge bei Erstmontage sind üblicherweise gleich lang und exakt auf das Nötige abgelängt. Da wird nichts geflext und angepasst. Auch beim automatischen Einspeichen in der Maschine mit Drehmomentüberwachung kann es durch kleine Ungenauigkeiten bei der Punzung oder Qualitätsstreuung bei den Nippeln oder Speichengewinden halt mal zu ner Kombi kommen wo eine Speiche nicht optimal gesetzt wird.
    Wenn ich die nachziehe stelle ich nur den geplanten Zielzustand her, ich ziehe nicht nach sondern nur bei und bringe damit die Speiche auf die Eindrehtiefe der Anderen!
    So mein Gedanke.


    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  10. #10

    Registriert seit
    01.06.2013
    Ort
    Lippstadt NRW
    Beiträge
    299

    AW: Speiche lose - bei meiner Enfield ....

    Ausbauen, Refen runter und mit Meßuhr an der Felge Seiten und Höhenschlag kontrollieren und dann dabei Speiche passend anziehen. Ist schnell gemacht und kein Hexenwerk. Unterwegs würde ich auch Luft ablassen und nachspannen aber zu Hause kann man schon das ganze Program erledigen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier