Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11

    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    5.900

    AW: Mitnehmerverzahnung mit Schrauben montieren

    Zitat Zitat von Tam92 Beitrag anzeigen
    Da habe ich in meinem Gespann den neuen Mitnehmer auch mit M6er Inbus am Sonderflansch festgezogen, gar nicht über den spielfreien Formschluss der Schrauben nachgedacht.

    Wobei ich beim Tausch des alten Mitnehmers gar nicht gemerkt habe, ob da Spiel in der schon vorhandenen Schraubverbindung war.
    (Wahrscheinlich hat mich der Zustand der Verzahnung zu sehr abgelenkt.)

    Ich denke, die Schrauben bauen genug Flächenpressung und damit Kraftschluss zwischen Mitnehmer und Nabe auf, so daß da nichts rutscht.
    8.8er M6 Schraube kann rund 1000kg Zugkraft aufbauen, bei 6 Schrauben sollte das trotz dynamischer Belastung des Mitnehmers reichen.

    Die Idee mit den zölligen Schrauben gefällt mir schon, wenn stramm in der Bohrung sitzend.
    Alternativ wären dann Passschrauben und geriebene Bohrungen angesagt, was aber keiner bezahlen wird.

    Oder hat schon mal jemand stramm sitzende Buchsen in Verbindung mit M6er Schrauben verwendet?
    Hallo,
    was verstehe ich unter Sonderflansch?
    Gruß
    Pit

  2. #12
    Avatar von R 110 ES Peter
    Registriert seit
    10.12.2010
    Ort
    Waldkirch Schwarzwald
    Beiträge
    736

    AW: Mitnehmerverzahnung mit Schrauben montieren

    Hallo,

    ich muss ein Massangabe korrigieren. Im Eröffnungs Beitrag steht: -Hohe Mutter 6,35mm-. Ich hab noch mal alles nachgemessen, richtig ist 8,3mm.
    Hier alle Masse:

    Mitnehmer = 3,8mm
    Nabe = 15,1mm
    U-Scheibe = 1,6mm
    Mutter = 8,3mm

    gruss peter
    Solange es nichts dunkleres gibt bleibt meine Q schwarz (unbekannt)

    Baureihe 247 von 1976 mit Stahlgürtelreifen von 2016. Ein Fahrerlebnis das man fast nicht mit Worten beschreiben kann (von mir)

  3. #13

    Registriert seit
    18.08.2010
    Beiträge
    4.248

    AW: Mitnehmerverzahnung mit Schrauben montieren

    Wenn ich mich recht erinnere, hab ich den Mitnehmerflansch im EML Rad, auch mit Inbusschrauben montiert. Keine Passchrauben. Hält jetzt schon seit '86. Nur die Verzahnung im Endantrieb musste getauscht werden. . .

    Wobei es sicher nicht verkehrt ist.

    Stephan
    Immer unterwegs, aber nie am Ziel. . .

  4. #14
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    46

    AW: Mitnehmerverzahnung mit Schrauben montieren

    Hallo Pit,

    Sonderflansch ist definitiv eine Sonderanfertigung, auf der Antriebsseitig der Mitnehmer, auf der anderen Seite die Bremsscheibe geschraubt wird.
    Radlagerung leider als Rillenkugellager.

    Wenn es wieder hell ist, kann ich bei Bedarf ein Bild machen und einstellen.

    Gruss, Frank
    Mein bayrischer Boxer ist keine BMW

  5. #15

    Registriert seit
    30.10.2007
    Beiträge
    2.270

    AW: Mitnehmerverzahnung mit Schrauben montieren

    Zitat Zitat von gespannpit Beitrag anzeigen
    Wusste garnicht, dass es da unterschiedliche Lochkreise gibt.......
    Könnte mal evtl mal in die Datenbank aufnehmen das Ganze.
    Müsste eigentlich schon in der DB existieren.
    Da der Mitnehmer bestimmt vergütet sein wird und nicht jeder einen dafür geeigneten Zapfensenker/Fräser hat: Was spricht gegen das Überdrehen der unbearbeiteten Oberfläche mit einem Radius am Übergang?
    Gruß
    Wed

  6. #16

    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    5.900

    AW: Mitnehmerverzahnung mit Schrauben montieren

    Hallo,
    ich habe gestern mal mit dem alten eine Probe gemacht:
    Mit einem Zapfensenker kann man da eine Senkung machen. Das ging recht gut.
    Gruß
    Pit

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier