Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    10.09.2019
    Beiträge
    18

    Vorstellung meines R68 Projekts

    Ich wollte allen Liebhabern der alten Modelle mal meine R68 (mit Zertifikat) vorstellen, baue schon seit 4 Jahren daran. Die Lackierung und die Räder müssen noch gemacht werden. Der Rest ist ganz gut gelungen, denke ich

    Gruß an alle Boxerfans

    Wolle
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken R68 3.jpg   R68 1.jpg   photo (3).jpg  
    Geändert von Wolle1967 (13.09.2019 um 11:42 Uhr)

  2. #2
    Avatar von motoclub
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Köln/ Bonn
    Beiträge
    2.711

    AW: Vorstellung meines R68 Projekts

    Ich würde vor der ersten Fahrt noch Vergaser zwischen die Luftrohre und die Zylinderköpfe bauen. Den Tipp habe ich von einem alten BMW Schrauber, hat bei mir ganz gut funktioniert

    Im Ernst: schaut hübsch aus, Dein Motorrad. Schönes Projekt!

    Anbei ein Bild meiner kleinen, ist auch erst kürzlich fertig geworden.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20180407_104744.jpg  
    Grüße, Thomas

  3. #3
    Avatar von JIMCAT
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    10.195

    AW: Vorstellung meines R68 Projekts

    Ich wird verrückt, gleich zwei mal eine R 68.
    R 68, das Motorrad meiner feuchten Träume.

    Schön geworden Wolle, gutes Gelingen und noch viel Spaß mit der Schönheit.


    Thomas, bei deiner wundervollen Halbnabenausführung würden sich Fischschwanz Püffe noch besser machen.
    Gruß
    Fritz



  4. #4
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    4.031

    AW: Vorstellung meines R68 Projekts

    R 68 - ist das nicht ein Motor ähnlich dem der R 69 S in einem Rahmen mit Hinterrad-Wackelvorrichtung ?

    Nein, im Ernst, sehr schöne und seltene Motorräder!

    Beste Grüße, Uwe
    Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!

  5. #5
    Avatar von Q-Michael
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Oberkammlach
    Beiträge
    4.609

    AW: Vorstellung meines R68 Projekts

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	r68.jpg 
Hits:	188 
Größe:	263,9 KB 
ID:	239666

    ... ich bin noch nicht so weit
    R12 mit Steib 350, R25, R69S, R75/5, R90/6, R1200R,
    Baustellen: Ural-Beiwagen, R25/3, R60S Weiss
    Bobber-, Scramber- Gegner
    Bremsen macht die Felge dreckig!

  6. #6
    Avatar von motoclub
    Registriert seit
    17.06.2011
    Ort
    Köln/ Bonn
    Beiträge
    2.711

    AW: Vorstellung meines R68 Projekts

    Zitat Zitat von JIMCAT Beitrag anzeigen
    Ich wird verrückt, gleich zwei mal eine R 68.
    R 68, das Motorrad meiner feuchten Träume.

    Schön geworden Wolle, gutes Gelingen und noch viel Spaß mit der Schönheit.


    Thomas, bei deiner wundervollen Halbnabenausführung würden sich Fischschwanz Püffe noch besser machen.
    Du hast Recht, die Fischschwanz-Dämpfer sind auch sehr schön und passen eigentlich besser. Der Hauptgrund, warum die letzte Ausführung Verwendung fand, ist durch Pragmatismus gekennzeichnet: Bei dem Kofferraum voll Zeugs war eine neuwertige Original-Anlage dabei... Sooo häßlich war sie dann doch nicht

    Es sind ja an dem Motorrad viele Dinge nicht original: Meier-Renntank-Replika (von Andi / Kellogs), Alu-Ölwanne, Magura-rennhebelei, Bremslicht im Rücklicht integriert, .... Ich habe versucht, das Motorrad auch in kleinsten Details so original wie möglich zu bauen, und dann einzelne Teile gegen aus meiner Sicht 'optimierte' auszutauschen. Die Logik: wenn jemand damals sein Motorrad optimieren wollte, hat er ja auch nur den originalen Tank durch einen anderen ersetzt, aber nicht gleichzeitig die brünierten SW 14 Schutzblechschrauben durch verzinkte mit SW13 ersetzt.

    Nach dem Foto (aus dem Frühjahr) ist schon wieder einiges passiert: die schnöden Schellen an den Faltenbälgen sind durch "Berubinder" ausgetauscht, die "Pagusa" Satteldecke ist durch eine SFS ausgetauscht, der Handschalthebel der Tourenversionen ist weg und durch einen original-R68-HSH ersetzt, das Nachbau-Rücklicht ist durch ein original-Eberspächer ersetzt. Die Batterie habe ich von 'Innenanschlüssen' durch Aussenanschlüsse ersetzt.

    Auch wenn das Motorrad 'fertig' ist, dann ist es noch lange nicht fertig...

    @ Michael: das wichtigste ist ja schon zusammen. Der Rest wird sich auch finden.
    Geändert von motoclub (13.09.2019 um 14:36 Uhr)
    Grüße, Thomas

  7. #7
    Kopfmann Avatar von Rolf S aus B
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    429

    AW: Vorstellung meines R68 Projekts

    komme mit meiner R68 auch nicht so richtig weiter....habe fast alle Teile da.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_3066.jpg  

  8. #8
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    18.442

    AW: Vorstellung meines R68 Projekts

    Zitat Zitat von Vix_Noelopan Beitrag anzeigen
    R 68 - ist das nicht ein Motor ähnlich dem der R 69 S in einem Rahmen mit Hinterrad-Wackelvorrichtung ?
    Hallo,

    richtig, die R68 Fahrer hatten in den 50er Jahren die kürzeste Lebenserwartung von allen. Zum Glück wurden nur wenige R68 gebaut.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben.

  9. #9

    Registriert seit
    10.09.2019
    Beiträge
    18

    AW: Vorstellung meines R68 Projekts

    Ich lasse mir Zeit, bis jetzt habe ich versucht wenig Kompromisse zu machen, Vergaser sind auch fertig, aber 69s Vergaser, die 2 Pärchen 68er waren alle nicht mehr zu retten. Taugen nur noch zur Deko. Magura Rennhebel habe ich auch. Den Motor hat Wolfgang Blind aus Kleve gemacht. Hoeckle Pleulesatz, 69s Kolben. Mit Dieter Arabien hatte ich auch viele Teile am Motor zusammengebaut, leider ist er viel zu früh verstorben.
    Das ist schon eine tolle Maschine der Motor geht echt gut. In Teilen zwei Häuser weiter im Ort gekauft.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken photo (10).jpeg  
    Geändert von Wolle1967 (13.09.2019 um 19:11 Uhr)

  10. #10
    unterwegs - nicht am Ziel Avatar von Martin aus Mannheim
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    ehem. Mannheim
    Beiträge
    2.414

    AW: Vorstellung meines R68 Projekts

    Zitat Zitat von Rolf S aus B Beitrag anzeigen
    komme mit meiner R68 auch nicht so richtig weiter....habe fast alle Teile da.
    wenn's an den Zylinderköpfen liegt, kann ich dir einen empfehlen....
    Aber diese "Plastik" als Stilelement in der Stube hat, finde ich, auch was.
    Gruß, Martin

    nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier