Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Admin Avatar von Schiller
    Registriert seit
    05.05.2010
    Ort
    Grauzone
    Beiträge
    14.340

    Heidenau-K60 auf der GS- schleichender Druckverlust vorne

    Ob Druckverlust insgesamt (noch) aktuell ist, weiß ich nicht.

    Hier geht es um schleichenden Druckverlust.

    Auf einem Treffen an diesem WE hat mir ein hiesiger GS/PD-Fahrer erzählt, dass er vorne schleichenden Druckverlust hatte. Ein Vulkanisator hätte ihm erklärt, dass er die Schuld bei den Felgen sähe, und zwar durch Oxidationseffekte auf der Felgen-Innenseite. Er würde eine Lackierung der Innenseite empfehlen. Der Kollege hat dies getan und sagt, er hätte keine Probleme mehr. Welchen (durchsichtigen) Lack er genommen hat, weiß ich nicht, kann man aber nachfragen.

    Damit habe ich diese Information kollegial weiter gegeben.
    In heiklen Situationen hilft die Sicherheitsagentur SB Jagellovsk.

  2. #2
    ★Premium - Mitglied★ Avatar von BlueThunder
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.878

    AW: Heidenau-K60 auf der GS- schleichender Druckverlust vorne

    Das Problem hatten wir bei Töchterchens Tigra. Vorne links permanent schleichender Druckverlust. Der Reifenhändler hat dann auch etwas Lack aufgetragen und der Druck blieb konstant.
    Geändert von BlueThunder (15.09.2019 um 11:37 Uhr)
    Viele Grüße
    Bernd

    R 100 RT (Bj. 1982)
    R 100 GS Paris-Dakar _________________________________________
    Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens.
    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  3. #3
    Avatar von R100rsfahrer
    Registriert seit
    03.12.2016
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.009

    AW: Heidenau-K60 auf der GS- schleichender Druckverlust vorne

    Aus dem selben Grund habe ich meine Winter-Alu-Felgen austauschen müssen.
    Massive Korrosion am Felgeninnenrad. Schxxx Salzlauge. Mein Autoschlosser hat mir gesagt, kann man auch schleifen. Es geht hier nur um den glatten Rand. Ich würde Klarlack vom Metallic-Lacken nehmen.
    Viele Grüße Oliver

  4. #4
    Admin Avatar von Detlev
    Registriert seit
    27.02.2007
    Ort
    24819 Schläfrig-Holzbein
    Beiträge
    34.476

    AW: Heidenau-K60 auf der GS- schleichender Druckverlust vorne

    Bei den GS Rädern ist mir das Problem nur mit Heidenaus K60 bekannt, alle anderen Reifen halten die Luft wie vorgesehen.
    Ich würde vorne einen Schlauch montieren, wenn der Reifen weiter gefahren werden soll.
    Grüße,
    Detlev

    „Je älter wir werden, desto schneller waren wir früher.“

  5. #5
    Isar Rider Avatar von Karl
    Registriert seit
    09.04.2007
    Ort
    ein Dorf, das ein paar kennen
    Beiträge
    13.605

    AW: Heidenau-K60 auf der GS- schleichender Druckverlust vorne

    Mein Gott!
    Schlauch rein und gut.
    Aber man kann das natürlich auch problematischer sehen?
    Real Gents dont need to speed.

  6. #6

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.714

    AW: Heidenau-K60 auf der GS- schleichender Druckverlust vorne

    Ich musste, egal bei welchem Reifen, vorn häufiger Luft nachfüllen als hinten (ca. alle 3 Wochen). Ist besser geworden, seit ich bei einem Reifenwechsel die Anlagestellen des Reifens innerhalb der Felge ordentlich ausgebürstet habe. Da hatten sich schwarze Rückstände angesetzt.

    Der speziellen Art des Druckverlusts beim Heidenau schlauchlos (> 1 bar in Sekunden) kommt man so aber nicht bei. Das hat man mit anderen schlauchlosen Reifen nicht.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  7. #7

    AW: Heidenau-K60 auf der GS- schleichender Druckverlust vorne

    Moin, wer glaubt, ein Schlauch heilt alle Wunden der irrt aber gewaltig.

    Hier stehen eine Kawasaski W 650 mit Schlauchreifen sowie eine Triumph Thunderbird Sport auch mit Schlauchreifen.

    Bei beiden muss alle Woche mind. 0,2-0,4 Bar Luft nachgefüllt werden.
    Beides normale Speichenräder.

    An der 12er Urban G/S Gussfelge hält die Luft und auch an der 89er R80GS. Allerdings auf allen Rädern keine Heidenaus montiert aber siehe W650 und TBS.

    Uli Walter meinte mal, das liegt am Gummi bei den Schläuchen. Je billiger und je mehr die nach Gummi stinken umso besser halten die Luft.

    Gruß aus Kiel
    Ingo

  8. #8

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    2.714

    AW: Heidenau-K60 auf der GS- schleichender Druckverlust vorne

    Zitat Zitat von IngoKiel Beitrag anzeigen
    Moin, wer glaubt, ein Schlauch heilt alle Wunden der irrt aber gewaltig. ...
    Logisch - wenn z.B. der Ventileinsatz nicht richtig dichtet, kann der beste Schlauch die Luft nicht halten.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  9. #9

    AW: Heidenau-K60 auf der GS- schleichender Druckverlust vorne

    Na ja, ein neuer Schlauch sollte auch da eigentlich dichten.

  10. #10
    Abseits-Tourer Avatar von GS-Peterle
    Registriert seit
    01.10.2008
    Ort
    Oberpfalz Nord
    Beiträge
    149

    AW: Heidenau-K60 auf der GS- schleichender Druckverlust vorne

    Es sollte beim Reifenaufziehen einfach penibel die Felge innen gereinigt werden.
    -> wie soll der Reifen dichten können, wenn Dreck, alter Gummi oder Korrrosion "dazwischengepresst" wird.

    Viele, sehr viele Reifenwerkstätten "sparen"sich diese wichtige Arbeit
    Gruß Petri
    R100 GS
    - DAS MOTORRAD.
    WANK Tuning vom Feinsten

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier