Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Avatar von Nordhesse
    Registriert seit
    20.06.2019
    Ort
    Nordhessen :-)
    Beiträge
    84

    Stoßdämpfer hinten - Befestigung einwandfrei?

    Hallo,
    also in Sicherheitsfragen bin ich immer vorsichtig und zur letzten Werkstatt etwas mißtrausich. Mir fehlt der Vergleich, daher keine Ahnung ob das vollkommen i.O. ist.

    Bei der letzten Tour hatte ich an einer Stelle hinten ein "komisches" Gefühl (schwammig). Vielleicht war nur etwas auf der Straße. Beim Nachsehen stellte ich dann fest, daß am Stoßdämpfer Spielraum ist. Wenn ich das richtig einschätze, dann ist das eine Art Hülse (und nicht nur eine Unterlegscheibe)
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	N01_6555_DxO-klein.jpg 
Hits:	332 
Größe:	107,5 KB 
ID:	239800
    Das könnte - wenn ich die etwas flaue Darstellung im Handbuch (S. 303 / 33-52-1) ansehe
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Handbuch-Stoßdämpfer-2019-09-15_140653.jpg 
Hits:	301 
Größe:	42,3 KB 
ID:	239801
    auch richtig sein - aber sicher kennt Ihr das aus dem "FF". Vielen Dank.
    Vielen Dank für Hilfe und Geduld mit einem techn. Laien
    Grüsse Marc (Nordhesse)

    Fahre viel zu selten, hänge aber an der S.
    R 100 S (seit 1986, produziert 11.1979, EZ 04.1980) / Laufleistung 60.000 KM
    R 1100 RT (seit 2018, produziert 12.1996, EZ 05.1997) / Laufleistung 43.000 KM

  2. #2

    Registriert seit
    08.03.2016
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    898

    AW: Stoßdämpfer hinten - Befestigung einwandfrei?

    Die Stoßdämpfer sitzen in Gummi-Metall-Elementen, bestehend aus einem Stück Rohr aussen, einem darum befindlichen Gummiring und einem eingesetzten Stück Rohr, das länger als das aussen liegende Rohrstück.

    Diese Konstruktion ermöglicht eine gedämpfte Bewegung des Dämpfers in der Aufnahme. So wie das bei Deinen Stoßdämpfern ausschaut scheint das korrekt zu sein.

    Grusz

    Bernd


    https://www.hug-technik.com/shop/?ca...L-BUCHSEN.html

  3. #3

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    3.144

    AW: Stoßdämpfer hinten - Befestigung einwandfrei?

    Hilfreich ist, wenn die Befestigungsschraube im Federbeinauge
    1. Ohne Spiel aber leicht drehbar sitzt, mindestens mal nicht festgerostet ist.
    2. das zuvor erwähnte Gummi im Auge noch nicht völlig vertrocknet / versprödet ist.
    _______________________
    Grüße, Frank

    R80GS, 3/88

  4. #4

    Registriert seit
    08.03.2016
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    898

    AW: Stoßdämpfer hinten - Befestigung einwandfrei?

    Die Befestigungsschraube sollte zwar nicht festgerostet sein - drehbar - zumindest im Betrieb sollte die keinesfalls sein.
    Das muss alles ordentlich festgezogen werden - ich weiss zwar nicht mit welchem Drehmoment die festgezogen werden muss, das sollte aber im WHB nachzulesen sein.

    Bernd

  5. #5
    Avatar von Kairei
    Registriert seit
    15.09.2016
    Ort
    Hunsrückrand
    Beiträge
    3.769

    AW: Stoßdämpfer hinten - Befestigung einwandfrei?

    Ich denk der Frank meint das Federbein auf dem Bolzen!
    Aber Mensch, mach die Dämpfer doch mal einfach ab und reinige () das Ganze!
    Dann siehst du auch selber ob die Gummilagerung noch ok ist oder du machst davon dann ein Bild und wir müssen nicht kompliziert herumtheoretisieren!
    Dauert keine 5 Minuten.!!

    Gruß

    Kai
    G/S Treiber,
    verflossene Liebschaften:Zündapp GTS 50, RD 350, XT 500, Laverda 10003C, Yamaha XV 550, Yamaha TR1, BMW R80/7

  6. #6
    Avatar von R 110 ES Peter
    Registriert seit
    10.12.2010
    Ort
    Waldkirch Schwarzwald
    Beiträge
    1.024

    AW: Stoßdämpfer hinten - Befestigung einwandfrei?

    Aber Mensch, mach die Dämpfer doch mal einfach ab und...Dann siehst du auch selber ob die Gummilagerung noch ok ist...


    Hallo,

    wenn Kai mir nicht zuvor gekommen währe hätte ich das geschrieben. Die erste und einfachste Möglichkeit: Die unteren Muttern und Scheiben entfernen und nachsehen. Ist die innere Buchse zur äusseren exakt in der Mitte? (also das Gummi zwischen den beiden Buchsen einseitig verdrückt) Wenn ja austauschen, die haben ihre Schuldigkeit getan. Wenn nicht mit einem kleinen Schraubendreher an die Gummis drücken. Ist es noch elastisch, oder rissig und spröde. Wenn letzteres, währe ein Austausch ein Versuch. Der nächste Schritt; die Überprüfung der Stossdämpfer selbst, die halte ja auch nicht ewig.

    gruss peter
    Geändert von R 110 ES Peter (15.09.2019 um 19:19 Uhr)
    Solange es nichts dunkleres gibt bleibt meine Q schwarz (unbekannt)

    Baureihe 247 von 1976 mit Stahlgürtelreifen von 2016. Ein Fahrerlebnis das man fast nicht mit Worten beschreiben kann (von mir)

  7. #7
    Avatar von Nordhesse
    Registriert seit
    20.06.2019
    Ort
    Nordhessen :-)
    Beiträge
    84

    AW: Stoßdämpfer hinten - Befestigung einwandfrei?

    Vielen Dank für Tips und Reaktionen.

    Zitat Zitat von berndr253 Beitrag anzeigen
    So wie das bei Deinen Stoßdämpfern ausschaut scheint das korrekt zu sein.
    Herzlichen Dank - genau das ist es worum es mir ging. Schon klar, unverbindliche Ferndiagnose - aber wenn hier jemand "Halt" gerufen hätte dann wäre Handlungsbedarf klar gewesen und ich hätte das Moped bis zur Klärung stillgelegt.

    Danke auch für den Link.

    Zitat Zitat von Kairei Beitrag anzeigen
    Aber Mensch, mach die Dämpfer doch mal einfach ab und reinige das Ganze! ...
    Hallo Kai, darf ich mal meine Signatur zitieren:
    Vielen Dank für Hilfe und Geduld mit einem techn. Laien
    und genau so ist das gemeint. Ohne Ahnung und ohne erkennbare Notwendigkeit mache ich nichts los, schon garnicht tragende Teile. Lebenserfahrung zeigt, Dinge die für Fachleute / Geübte einfach sind, können dem Laien Probleme bereiten - zumal bei so einem alten "Schätzchen".

    Aber davon abgesehen ist das mit den Buchsen einen Punkt welchen ich mir bei nächster Gelegenheit mal mit einem fachkundigen Schrauber mal näher ansehen werde. Daher auch für diese Hinweise vielen Dank.
    Vielen Dank für Hilfe und Geduld mit einem techn. Laien
    Grüsse Marc (Nordhesse)

    Fahre viel zu selten, hänge aber an der S.
    R 100 S (seit 1986, produziert 11.1979, EZ 04.1980) / Laufleistung 60.000 KM
    R 1100 RT (seit 2018, produziert 12.1996, EZ 05.1997) / Laufleistung 43.000 KM

  8. #8
    Avatar von Nordhesse
    Registriert seit
    20.06.2019
    Ort
    Nordhessen :-)
    Beiträge
    84

    AW: Stoßdämpfer hinten - Befestigung einwandfrei?

    Aufgrund der Probleme mit der RT konnten wir heute nur kurz schauen. Also die Schraube ist "bombenfest" und somit keine Gefahr.

    Die anderen Anregungen sind auf der "Watch-List"
    Vielen Dank für Hilfe und Geduld mit einem techn. Laien
    Grüsse Marc (Nordhesse)

    Fahre viel zu selten, hänge aber an der S.
    R 100 S (seit 1986, produziert 11.1979, EZ 04.1980) / Laufleistung 60.000 KM
    R 1100 RT (seit 2018, produziert 12.1996, EZ 05.1997) / Laufleistung 43.000 KM

  9. #9
    Avatar von Nordhesse
    Registriert seit
    20.06.2019
    Ort
    Nordhessen :-)
    Beiträge
    84

    AW: Stoßdämpfer hinten - Befestigung einwandfrei?

    "UPDATE" zu "schwammigen Fahrverhalten"

    Nach der heutigen Fahrt zur Werkstatt zeigte sich - abgesehen davon das ich vermutlich eine Menge Glück hatte - das möglicherweise damals mein Empfinden richtig, aber die Fehlerquelle eine ganz andere war.

    Nach dem Abstellen (nach ca. 60 km) folgte ein kleiner Schreck. Auf der Antriebsseite war heftig Öl (Kardan) ausgetreten und an der Reifenflanke sichtbar. Heute war es unübersehbar. Ich vermute nun, daß damals wesentlich weniger Öl ausgetreten ist, was aber für ein bißchen Rutschen reichte.

    Der wenn nicht nach KM so doch nach Zeit vermutlich deutlich überfällige Ölwechsel im Antrieb sollte jetzt erfolgen - um ein Haar hätte ich "5 vor 12" u.U. einen hohen Preis dafür gezahlt.
    Vielen Dank für Hilfe und Geduld mit einem techn. Laien
    Grüsse Marc (Nordhesse)

    Fahre viel zu selten, hänge aber an der S.
    R 100 S (seit 1986, produziert 11.1979, EZ 04.1980) / Laufleistung 60.000 KM
    R 1100 RT (seit 2018, produziert 12.1996, EZ 05.1997) / Laufleistung 43.000 KM

  10. #10
    Avatar von OXY
    Registriert seit
    07.04.2013
    Ort
    Neu-Isenburg
    Beiträge
    2.420

    AW: Stoßdämpfer hinten - Befestigung einwandfrei?

    Moin Marc,

    ich bin da etwas skeptisch.

    1) Wenn Öl aus der Hinterachse austritt, dann ist es mit einem Ölwechsel nicht getan. Der Dichtring tut nicht mehr was er soll und muss ausgetauscht werden.

    2) Ich bin mal mit schwer leckender HA und Öl auf dem Reifen 1100km wie auf Eiern von der Cote d'Azur zurück. Das ist zwar saugefährlich, aber ein schwammiges Fahrgefühl gabs da eher nicht. Du rutschst eher unvermittelt - und fliegst ab. Aber nur in Rechtskurven, denn links dürfte da kein Öl sein, oder?
    Schöne Grüße

    Stephan

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier