Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    3

    Beurteilung Nadellager Kreuzgelenk Kardanwelle

    Servus,

    hab mir ein gebrauchtes hinteres Kreuzgelenk meiner Kardanwelle ("Einschiebestück") geholt, weil lt. Freundlichem dieses Kreuzgelenk kaputt ist. Die Nadellager des Gelenks, das ich mir geholt habe, haben aber auch Nockpunkte. D. h., wenn ich die Gelenke bewege, kommt auf etwa der Hälfte des Weges ein Punkt, ab dem es fühlbar härter geht (ist in jede Richtung das gleiche). Die Lager haben aber keinerlei Spiel. Das Motorrad ist eine R1200C Bj. 1998 (ich weiß, kein 2-Ventiler, aber spielt ja für die Kadanwelle keine Rolle).

    Die Frage ist, bis zu welchem Grad sind solche Nockpunkte akzeptabel? Gibt es da Anhaltspunkte? Hab da keine Erfahrung damit. Kann man ein solches Gelenk noch einbauen, oder sollte man die Lager vorab erneuern lassen (und was würde sowas in etwa kosten?)?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	8w6z-ebc21449c715f6f944b7ef6058334120.jpg 
Hits:	103 
Größe:	101,2 KB 
ID:	239848

    Danke für Antworten.

  2. #2
    Avatar von Taunus Michel
    Registriert seit
    30.12.2016
    Ort
    65779 Kelkheim
    Beiträge
    452

    AW: Beurteilung Nadellager Kreuzgelenk Kardanwelle

    Wenn das Kreuzgelenk Rastpunkte hat würde ich es neu machen lassen.

    Schau mal hier:

    http://fernreiseteile.de/Reparaturen...en-Ueberholung

    Andreas findest du auch hier im grünen Bereich.

    Micha

  3. #3

    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    3

    AW: Beurteilung Nadellager Kreuzgelenk Kardanwelle

    Danke, und was kostet sowas in etwa?

  4. #4
    Avatar von Taunus Michel
    Registriert seit
    30.12.2016
    Ort
    65779 Kelkheim
    Beiträge
    452

    AW: Beurteilung Nadellager Kreuzgelenk Kardanwelle

    Hi, am einfachsten ist es bei Andreas unter der auf der Homepage angegebenen Nummer anzurufen und zu fragen.

    Oder du schickst ihm eine PN übers Forum.
    Hier sein Forumsname:

    KettenBMW
    Micha

  5. #5
    Profipfuscher Avatar von Spineframe
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    1.711

    AW: Beurteilung Nadellager Kreuzgelenk Kardanwelle

    Sobald das Kreuzgelenk auch nur den geringsten Rastpunkt hat ist es reif für die Tonne. Also einmal neu!
    Der Andreas baut die Wellen auf Anfrage auch auf Seegerringe um, dann kann man das Kreuzgelenk auch unterwegs in der Pampa mit Durchschlag und dickem Hammer tauschen.
    Gruß H. C.


    ----------------------------------------------------------------

    Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller

  6. #6

    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    3

    AW: Beurteilung Nadellager Kreuzgelenk Kardanwelle

    Danke für die Antworten. Habe zwischenzeitlich dieses Kreuzgelenk zum Händler zurückgeschickt und ein anderes bestellt. Werde sehen, ob das besser ist.

  7. #7

    Registriert seit
    06.10.2019
    Beiträge
    1

    AW: Beurteilung Nadellager Kreuzgelenk Kardanwelle

    Hallo, ich habe heute nach ein paar Monaten Standzeit meine R 75/5 bewegt. Nach circa 30 Minuten Fahrt stellte sich ein Vibrieren im hinteren Bereich des Motorrads ab ca. 70km/h ein. Ich habe dann den Motor ausgemacht und sie den Berg herunter rollen lassen. Mechanische Geräusche waren nicht zu hören. Ich habe mal auf Kreuzgelenk der Kardanwelle getippt und zu Hause das Öl in den Schwingentunnel kontrolliert. Da war keines mehr drin. Dafür war das Hinterradantriebsgetriebe mehr als voll. Kann es sein dass das Öl vom Schwingenarm in das Hinterradantrieb läuft? Macht sich ein defektes Kreuzgelenk durch Vibrationen App circa 70-80 KMH bemerkbar? Ja, ich weiß, selber dass es sinnvoll ist die Kadernwelle auszubauen und das Kreuzgelenk zu prüfen um Klarheit zu bekommen. Das werde ich auch demnächst tun. Mir geht es in erster Linie erst mal darum um eure Einschätzung und Erfahrungen zu hören.

  8. #8

    Registriert seit
    08.03.2016
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    710

    AW: Beurteilung Nadellager Kreuzgelenk Kardanwelle

    Wenn der Wellendichtring zwischen Kardantunnel und Achsantrieb defekt ist läuft das Öl aus dem Kardan in den Achsantrieb.
    Ich würde vermuten, dass die Vibration eher von einem zu hohen Ölstand im Hinterachsantrieb herrührt.
    Auf jeden Fall würde ich hier aktiv werden.

    Grusz

    Bernd

  9. #9
    Avatar von Tam92
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Leichlingen
    Beiträge
    95

    AW: Beurteilung Nadellager Kreuzgelenk Kardanwelle

    Wenn ein Kreugelenk im Dutt ist, fängt es auch an zu vibrieren.

    Zu viel im Endantrieb vibriert nicht und wird meist über die Entlüftung rausgedrückt.
    R50 (Zündapp),R2, KS750, R100/7, HU Gespann, R100RS in der Resto - und viel zu wenig Zeit

  10. #10

    Registriert seit
    12.07.2013
    Ort
    Overath
    Beiträge
    465

    AW: Beurteilung Nadellager Kreuzgelenk Kardanwelle

    Zitat Zitat von Aui Beitrag anzeigen
    Macht sich ein defektes Kreuzgelenk durch Vibrationen App circa 70-80 KMH bemerkbar? Ja, ich weiß, selber dass es sinnvoll ist die Kadernwelle auszubauen und das Kreuzgelenk zu prüfen um Klarheit zu bekommen. Das werde ich auch demnächst tun.
    das nadelgelagerte Kreuzgelenk stellt lediglich Minimalstanforderungen an die Schmierung - da genügt sozusagen ein Ölhauch. Trotzdem ist natürlich ein Defekt möglich und die beschriebenen Vibrationen könnten ein Hinweis sein.
    Weil ein Ausbau der Welle ohne Spezialabzieher nicht möglich ist, würde ich lediglich die Gummimanschette zurückschieben und das Gelenk auf Spiel prüfen. Dabei ist das radiale Spiel der Nadellager entscheidend und ganz, ganz geringes Spiel zulässig. Hat man Bedenken, ist eine wiederholte Prüfung nach Zeitraum X ja leicht möglich.
    Und zur Ölwanderung: Alternativ kann man mit einer geeigneten Spritze in erforderlichen Zeitabständen umfüllen, oder es mal mit LecWec probieren.

    Gruß Gerd

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier