Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Gewerbetreibender Avatar von Euklid55
    Registriert seit
    27.10.2007
    Ort
    Frankfurt und Neustadt a.d. W
    Beiträge
    18.438

    Windschild R100RT

    Hallo,

    das Windschild an meiner R100RT ist nunmehr 37 Jahre alt. An den seitlichen Befestigungspunkten zeigen sich Risse. Da ich eh den Instrumententräger wechsel muß wegen Risse, könnte ich gleichzeitig das Windschild erneuern. Zur Zeit ist ein Behördenschild verbaut. Im Vorrat habe ich noch ein kurzes Schild von der R80RT und ein langes von RMA mit 61 cm.
    Wie sieht es mit der Seitenwindempfindlichkeit vom dem RMA Schild aus? Ist ja schon ein gewaltiges Teil.

    Gruß
    Walter
    Ignitech Zündung aktuell => Einbausatz-für-Ignitech-Zündung

    Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben.

  2. #2
    ★Premium - Mitglied★ Avatar von BlueThunder
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.015

    AW: Windschlid R100RT

    Hallo Walter,

    zu diesem Windschild kann ich explizit nichts sagen, aber das "alte" RT Windschild war nur einen Tick kürzer, dafür aber wesentlich höher als die Behördenscheibe.

    Wenn du Ruhe am Helm und dazu noch keine Insekten auf dem Visier haben möchtest, dann nimm die hohe Scheibe.
    Viele Grüße
    Bernd

    R 100 RT (Bj. 1982)
    R 100 GS Paris-Dakar _________________________________________
    Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens.
    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  3. #3
    Avatar von GS92
    Registriert seit
    13.08.2018
    Ort
    MH
    Beiträge
    216

    AW: Windschlid R100RT

    Hallo Walter,
    ich habe eine MRA-Scheibe einige Zeit gefahren. Bei der Seitenwind-Empfindlichkeit habe ich keine Unterschiede feststellen können.
    Eine wirkliche Verbesserung bei Wind und Insekten konnte ich (knapp 1,90) nicht merken.
    Mich hatte gestört, dass der obere Teil der Scheibe bei Winddruck "arbeitet" und deutlich auf mich zu wabert. Es hat aber unruhiger ausgesehen, als es sich wirklich auf das Fahrwerk übertragen hat.
    Für den Transport auf einem Reisezug musste ich wieder das Original montieren, da ansonsten zu hoch .
    Seitdem bin ich bei dem Original geblieben.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 100_0646.jpg  
    Geändert von GS92 (24.09.2019 um 13:51 Uhr)
    Gruß aus dem Ruhrgebiet,
    Olaf

    mit 100 RT, 80 GS

  4. #4

    Registriert seit
    18.02.2019
    Beiträge
    432

    AW: Windschlid R100RT

    Mein Eindruck von hohen Scheiben ist anders als der der Vorredner. Meine RT hatte eine hohe Scheibe (kann ich bei Gelegenheit mal messen) und die war bei mir (1.87, "Sitzriese") denkbar unpraktisch... maximale Wirbel am Helm, der Kopf wurde gebeutelt usw. Da die undurchsichtig wurde, hab ich eine neue (alte) drauf. Die ist merklich niedriger. Damit ist die RT für mich perfekt... kein Winddruck, kein Zug auf dem Helm, ich kann bei 130 mit offenem Visier fahren. So und nicht anders!

    Martin

  5. #5
    ★Premium - Mitglied★ Avatar von BlueThunder
    Registriert seit
    26.10.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.015

    AW: Windschlid R100RT

    Zitat Zitat von MartinJ Beitrag anzeigen
    [...] kein Winddruck, kein Zug auf dem Helm, ich kann bei 130 mit offenem Visier fahren.
    Das sind meine Er"fahr"ungen mit der hohen Scheibe bei 185cm Körpergröße.
    Viele Grüße
    Bernd

    R 100 RT (Bj. 1982)
    R 100 GS Paris-Dakar _________________________________________
    Die Maschine ist die souveräne Beherrscherin unseres gegenwärtigen Lebens.
    Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

  6. #6
    Avatar von Vix_Noelopan
    Registriert seit
    13.01.2012
    Ort
    Bad Mergentheim
    Beiträge
    4.027

    AW: Windschlid R100RT

    Halo Walter,

    die Tourenscheibe Arizona von MRA Klement verändert die Seitenwindempfindlichkeit nicht im geringsten, wie bereits geschrieben. Allerdings stimmt, dass sie auch bei mir (183 cm lang) Turbulenzen verursacht, die genau auf den Helm treffen und ihn vergleichsweise laut machen, wenn sie auf maximale Höhe gestellt ist. Senkt man sie etwas ab, verändern sich die Geräusche zu einem gleichmäßigen und angenehmeren Rauschen, wobei Hals und Oberkörper immer noch gut gegen den Winddruck und auch grob gegen den Regen geschützt sind - besser zumindest als bei der Serienscheibe der (Monolever-)RT.

    Beste Grüße, Uwe
    Was heute pressiert, ist morgen auch noch eilig!

  7. #7
    Avatar von moritz
    Registriert seit
    01.09.2008
    Ort
    Wildeck
    Beiträge
    143

    AW: Windschlid R100RT

    Hallo
    Ich habe die hohe Wüdo Scheibe auf dem Gespann. Das ist glaube ich die größte aller RT Scheiben.
    Die Scheibe ist schräg gestellt, geht bei den neueren RT Verkleidungen.
    Bin ca. 185cm und kann mit offenem Visier fahren, auch bei Nieselregen.
    Ich schaue über die Scheibe überhin und bekomme keine Insekten ab.
    Seitenwindempfindlichkeit ist auch nicht vorhanden, die Wüdo Scheibe hatte ich vor dem Gespannumbau auch schon drauf.
    Windgeräusche sind viel weniger als hinter der RS Verkleidung mit original Scheibe.
    Gruß moritz
    Aus dem Land der weißen Berge

    BMW R80RS Bj.85
    BMW R100RT Jewell-2sitzer
    Bj.82 Walter Umbau 2002

  8. #8

    Registriert seit
    24.01.2017
    Ort
    Ostfalen
    Beiträge
    595

    AW: Windschlid R100RT

    Womit mal wieder bestätigt wäre, daß die Summe der Effekte von der Körperhöhe, Sitzhaltung und Entfernung von der Scheibenoberkante abhängt.

    Meine Erfahrungen decken sich mit denen von MartinJ (#4), wegen des "Buffetings" am Helm bin ich bei der Behördenscheibe hängen geblieben, die für mich (188 cm) der beste Kompromiß ist.

    An der Seitenwindempfindlichkeit ändern die verschiedenen Scheiben nichts, aber bei dem, was die Segler "raumer Wind" nennen, ist die MRA-Scheibe wegen der größten wirksamen Fläche die schlechteste.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
OK, verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Falls Sie nicht einverstanden sind, können Sie die Browsereinstellungen ändern oder diese Seite verlassen. Weitere Information hier